Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr
Foto: Imago // Endlich wieder Chaos in Hamburg!

Hamburg steht auf dem fünften Tabellenplatz. Gut, in der zweiten Liga, aber hey, trotzdem besser, als der Relegationsplatz 16! Natürlich ist man in der zweiten Liga nicht mehr so im Mittelpunkt. Aber der HSV wäre ja nicht der HSV, wenn…

…sie nicht wüssten, wie man sich ganz schnell wieder zum Gesprächsthema Nummer 1 macht. Die ganze Fußballwelt redet nur über den FC Bayern? Das darf nicht sein, was können wir tun? Ach komm, werfen wir doch einfach unseren Trainer raus. Hat in den letzten Jahren doch immer geklappt!


Und plötzlich war er weg, Christian Titz. Aber warum eigentlich? Weil der HSV nicht mit zehn Punkten Abstand an der Tabellenspitze thront? Anspruch und Wirklichkeit bilden beim HSV seit vielen Jahren nur bedingt eine Einheit.

Danke, Christian!

Christian Titz ist also Vergangenheit, ohne genau zu wissen, wieso eigentlich. Rückendeckung vom Verein gab es also nicht. Von Fans und Spielern dafür umso mehr. Youngster Fiete Arp zum Beispiel postete in Instagram ein gemeinsames Foto und konnte die Entlassung so gar nicht verstehen. Die HSV-Führung? Lies das Bild sofort entfernen.


Wenn der HSV mit Wolf aufsteigt? Werden die Fans sagen: „Mit Titz hätten wir das auch geschafft“. Eine Wohnung suchen sollte sich der neue Coach erst einmal nicht. Ein Hotelzimmer für ein halbes Jahr könnte vorerst reichen.

© Copyright 2019 Sportwette.net