Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr
Fußball Feierabend
Foto: Shutterstock // Zeit zu gehen für zwei ganz Große.

Millionen von Menschen saßen vor den Bildschirmen und weinten. Die Frauen wegen der Hochzeit von Prinz Harry und Megan Markle in England. Die Männer, weil zwei der größten Sportler aller Zeiten den europäischen Fußball verlassen.


Gianluigi Buffon und Andres Iniesta, was sind das für Namen, die wir ab sofort nicht mehr bei Juve und Barca spielen sehen. 1995 stand Buffon zum ersten Mal auf dem Feld. 1995. Vor 23 Jahren.


Gut befreundet sind wir mit der Squadra Azzurra ja nicht oft gewesen, aber diesen Mann mochten wir doch alle. Keiner hat schöner die Hymne mitgelebt, niemandem hätte man die fehlende Champions League Trophäe mehr gegönnt. Da geht ein ganz Großer, der wohl so schnell nicht wiederkommen wird.

Geweint wird auch in Barcelona

Als sei der Abschied von Gigi noch nicht genug für jeden Fußballfan, sagt auch in Barcelona eine große Legende Adios. Andres Iniesta, 22 Jahre nach seinem Debüt, verlässt ein zweiter Sportsmann die große Bühne.


Der stille Stratege, der nicht ein einziges Mal negative auffiel und der so viel mehr individuelle Auszeichnungen verdient gehabt hätte. Da geht fast unter, dass auch Fernando Torres bei Atletico am Wochenende sein letztes Spiel bestreiten durfte. Oder Jupp Heynckes bei den Bayern (zum endgültig letzten Mal) verabschiedet wurde.
Gigi Buffon und Andres Iniesta, ihr werdet der Fußballwelt fehlen. Als Sportler, als Menschen, als Vorbilder. Arrivederci und Adios!

© Copyright 2019 Sportwette.net