EM Gruppe-A Wetten: Spielplan, Quoten, Prognose & Wett Tipps

Die Gruppe A der EM 2020/2021 ist spannend, denn es sind hochkarätige Mannschaften vertreten. Wer ist in Gruppe A? In der EM 2021 Gruppe A treten die Schweiz, Türkei, Wales und Italien gegeneinander an. Die Spielstätten sind in Rom und Baku. Bei insgesamt sechs angesetzten Partien kommen Fußballfans der Euro 2020/2021 voll auf ihre Kosten, denn auch die Gruppe A Quoten bei Wettanbietern haben es aufgrund der interessanten Paarungen in sich.

EM 20202 Gruppen

Wer auf die Gruppe A wetten möchte, sieht vor allem Italien in der Favoritenrolle, wobei es auch einen Dreikampf zwischen der Türkei und Wales geben könnte. Spannung ist garantiert.

EM Gruppe-A Spielplan

Spiel Datum Spielort
Türkei gegen Italien 12.6.2021 Rom
Wales gegen Schweiz 13.6.2021 Baku
Türkei gegen Wales 17.6.2021 Baku
Italien gegen Schweiz 17.6.2021 Rom
Schweiz gegen Türkei 21.6.2021 Baku
Italien gegen Wales 21.6.2021 Rom

Freuen dürfen sich Fans der EM 2020/2021 auch auf die Partien der anderen Gruppen, welche ebenfalls in verschiedenen Stadien ausgetragen werden:

Europameisterschaft Gruppe-A: Wer gewinnt EM Gruppe-A?

Wer ist in der Gruppe A und wer geht vielleicht bereits als klarer Favorit? Die EM Qualifikation der Gruppe A hatte es bereits in sich, denn namhafte Teams sicherten sich den Weg in die erste Gruppe der Europameisterschaft 2020/2021. Zu finden sind:

In der EM 2021 Gruppe A gibt es ein Team, welches von Experten als klarer Favorit gehandelt wird: Italien.

Aufgrund der Zusammensetzung der EM 2021 Gruppe A sollte der Gruppensieg sichere Bank sein, denn Italien ist spielstark und durch seine Erfahrungen und bisherigen Titelgewinne den anderen drei Teams weit überlegen. Dennoch kann es sein, dass gerade die Türkei mit seiner neu erwecken Spielstärke und der neuen Strategie für Aufsehen sorgt und sich auf der europäischen Bühne fußballerisch einen Namen machen will.

In der EM Qualifikationsgruppe A zeigte sich bereits, dass die Türkei sogar gegen Weltmeister Frankreich dominierte und bei beiden Begegnungen als Sieger vom Platz ging. Auch die Schweiz ist nicht zu unterschätzen, denn sie haben die Qualifikationsgruppe gewonnen. Buchmacher trauen der Petkovic-Elf zu, dass sie auch diesmal in der k. o.-Runde weiterkommen und sich für weitere Spiele qualifizieren. Allerdings könnte die Pendelei dem Schweizer Team einen Strich durch die Rechnung machen, denn sie müssen für ihre Begegnungen zwischen Rom und Baku reisen, was natürlich für Verzögerungen beim Training und möglichen Leistungsdefiziten führen kann.

Italien bei der EM 2021: klarer Favorit

Die Azzurri sind nicht nur klare Anwärter auf den Gruppensieg, sondern auch auf den EM-Titel. Schließlich werden Spiele der EM Gruppe A in Rom ausgetragen, sodass die Unterstützung der heimischen Fans sicher sein dürfte.Roberto Mancini hat seine Elf nach der verpassten WM 2018 in Russland darauf eingestimmt, nun endlich Genugtuung für die Fans zu üben und die europäische sie Krone nach Hause zu holen.

Italien bestreitet am 12. Juni das Spiel gegen die Türkei im heimischen Stadion in Rom und hat damit beste Karten, denn die Unterstützung der eigenen Fans ist gewiss. Auch die 30 Punkte (das Maximum) in der EM Qualifikation Gruppe A sprechen für sich, denn das schaffte sonst nur das Team aus Belgien, was erst bei einer späteren Paarung als Gegner auf dem Platz stehen könnte.

Wer gewinnt EM Gruppe A? – Schweiz als Underdog

In der Europameisterschaft Gruppe A ist auch die Schweiz vertreten. Mit der EM Qualifikation Gruppe A steht das Team zum fünften Mal bei einer Europameisterschaft auf der Teilnehmerliste. Allerdings ist die Bilanz bisher dürftig, denn in der K. o.-Phase mussten sich die Schweizer bislang immer anderen Teams geschlagen geben. Deshalb gelten sie auch nicht als klarer Favorit auf den Gruppensieg.

In der EM Qualifikation Gruppe A hat die Schweiz eine vergleichsweise niedrige Punkteausbeute, vor allem bei der Begegnung gegen Dänemark. Hier zeigt sich, dass die Schweiz mit Gegner auf einem ähnlichen Niveau deutlich mehr Probleme zu haben scheint als mit überlegenen Teams. Allerdings haben die Schweizer auch ein echtes Ass im Ärmel: Breel Embolo. Er spielt bei Gladbach und gilt als blitzschnell und torgefährlich.

EM Gruppe A: Türkei nicht zu unterschätzen

Wer auf die Gruppe A Wetten platzieren möchte, sollte in jedem Fall Türkei auf dem Zettel haben. Zwar ist das Team bei den letzten großen Fußballveranstaltungen (u. a. WM Russland 2018) bereits nach wenigen Begegnungen ausgeschieden, dennoch gab es mittlerweile im Team einen Umbruch. Senol Günes ist mittlerweile Trainer und er schaffte es bereits, die türkische Elf auf den dritten Platz zu trainieren. Nun gilt es, an alte Stärke anzuknüpfen, denn bereits bei der EM 2008 konnte sich das Team bis ins Halbfinale kämpfen, verlor aber dann gegen Deutschland.

Für Spannung dürfte bereits das erste Spiel der EM 2021 Gruppe A sorgen, denn hier treffen die Türkei und Italien in Rom aufeinander. Danach geht es für die türkische Elf Reise freudig weiter, sogar zweimal nach Baku. Beide folgenden Spiele finden in der aserbaidschanischen Hauptstadt statt, was der Regeneration des türkischen Teams in die Karten spielen könnte.

Wer gewinnt EM Gruppe A? – Wales ist kein Favorit

Wales bestreitet die EM 2021 Gruppe A mit seinem Superstar Gareth Bale. Als das Team mit ihm bei der letzten EM brillierte, trauen Experten den Walisern und viel zu, allerdings werden sie längst nicht so stark eingeschätzt wie die Türkei, Italien oder die Schweiz.

Dennoch könnte es eine echte Überraschung geben, vor allem dann, wenn Gareth Bale zur Hochform aufläuft. Vieles wird bei den Begegnungen der EM Gruppe A davon abhängen, wie fit der walisische Superstar ist und wie er es vermag, sein Team anzutreiben. Vorteilhaft für Wales: Die ersten beiden Begegnungen der EM 2020/2021 Gruppe A werden gegen die Türkei bzw. Schweiz in Baku gespielt. Erst beim letzten Spiel gegen Italien müssen die Waliser nach Rom reisen und dafür ca. 3000 km auf sich nehmen.

Gruppe-A Quoten & Prognose: Wer schafft es ins Achtelfinale?

Die Europameisterschaft der Gruppe A ist laut Quoten der Buchmacher mit einem klaren Favoriten besetzt: Italien. Dahinter folgen die Schweiz, die Türkei sowie Wales. Auf die Frage „Wer gewinnt die EM Gruppe A?“ gibt es viele Gründe, warum Italien zweifelsohne die Antwort ist:

  • Spiele im eigenen Land (in den Stadien in Rom)
  • spielerische Überlegenheit des Teams

Bei bet365 beispielsweise werden die Gruppe A Quoten wie folgt angeboten:

  • Gruppensieger Italien: 1.61
  • Gruppensieger Schweiz: 5.50
  • Gruppensieger Türkei: 5.50
  • Gruppensieger Wales: 8.00

Die Erfahrungen zeigen, dass ich die Quotierungen natürlich während der Spiele der EM 2021 Gruppe A noch ändern können.


Wer schafft es aus Gruppe A ins EM-Achtelfinale?

Wer ist auf dem Weg ins Achtelfinale der Europameisterschaft aus der Gruppe A? Diese Antwort geben die Gruppe A Quoten bei den verschiedenen Buchmachern. So hat Italien beispielsweise mit einer Quote von 1.05 im Durchschnitt beste Chance, das Achtelfinale zu erreichen.

Anders hingegen sieht es beispielsweise bei der walisischen Mannschaft aus. Durchschnittlich gibt es hier bei den Buchmachern Quoten von 1.70, was darauf hindeutet, dass die Chance für den Achtelfinale-Einzug vergleichsweise gering ist. Gleiches gilt auch für die Türkei, denn hier bieten die Buchmacher Quoten von durchschnittlich 1.67 für den Achtelfinal-Einzug. Das Team aus der Schweiz hat, so viele Buchmacher, ebenso wenig Chancen (Quoten durchschnittlich bei 1.50) allerdings im Vergleich zu Wales noch deutlich bessere.

EM 20202 Gruppen

Wer hat aus Gruppe A Chance auf das Achtelfinale von 3. Platz?

Ob der dritte Platz der EM Gruppe A tatsächlich Chancen im Achtelfinale hat, hängt von der Stärke der anderen Teams ab. Immerhin schaffen es aus allen sechs Gruppen die vier besten Teams auf dem dritten Platz im Achtelfinale mitzukämpfen. Würde beispielsweise das Team aus der Schweiz oder der Türkei den dritten Platz erzielen, hätten sie es womöglich mit starken Gegnern zu tun. Die anderen Gruppen sind nämlich besetzt mit hochkarätigen Teams aus Russland, Dänemark, den Niederlanden, Tschechien, England, Spanien oder Frankreich.

Es geht also, von vornherein so viele Torchancen wie möglich zu verwandeln und sich durch Siege die beste Ausgangssituation bei den Punkten zu sichern. Dann ist es gut möglich, dass Achtelfinale das erste Team aus der Gruppe F, dass erste Team aus der Gruppe B, das erste Team aus der Gruppe C oder das erste Team aus der Gruppe E als Gegner wartet.

Gruppe A im Achtelfinale

Die EM 2021 Gruppe A ist im Vergleich zu anderen Gruppen längst nicht so stark besetzt. Würde tatsächlich Italien den Gruppensieg für sich verbuchen, würde im Achtelfinale der Zweitplatzierte aus Gruppe C auf das Team warten. Der zweite Platz aus Gruppe A trifft auf den zweiten Platz aus Gruppe B. Diese Gruppe ist mit Dänemark, Finnland, Belgien und Russland stark besetzt, sodass es spannend werden könnte.

Verfolgen können diese nervenaufreibenden Partien alle über TV oder Livestream, wobei natürlich Letzteres vor allem bei den Buchmachern für noch mehr Nervenkitzel mit Livewetten sorgt. Die Quoten dafür sind mit Sicherheit anders als die der Gruppe A Quoten, denn schließlich geht es mit dem Achtelfinale schon in die heiße Phase. Wer nicht nur Gruppe A Wetten platzieren möchte, kann übrigens bereits im Vorfeld Langzeitwetten auf den Turniersieger oder den Gewinner des Achtelfinales platzieren. Diese Tipps sind natürlich etwas riskanter als die Gruppe A Wetten, aber sie haben auch höhere Quoten.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net