cod esports

Call of Duty (CoD) – seit Ende 2003 eines der beliebtesten Ego-Shooter

In Call of Duty (in der Spieleszene abgekürzt unter „CoD“ zu finden; deutsche Übersetzung: „Ruf der Pflicht“) übernimmt der Spieler üblicherweise die Rolle eines Soldaten in einem Kriegsszenario. Call of Duty eSport Wetten Tipps gehörten zu den ersten eSport Wetten überhaupt. Das Spiel ist eine Computerspielreihe des Entwicklers Activision und wird im Genre Ego-Shooter gelistet. Infinity Ward wurde im Herbst 2003 als erstes Call of Duty Spiel veröffentlicht und spielt im Zweiten Weltkrieg. Folgende Titel sind in zeitgenössischen und futuristischen, in der Regel aber fiktiven Szenarien angesiedelt.

Neben den Einzelspielerkampagnen bilden jedoch vermehrt die Mehrspieleroptionen einen Hauptschwerpunkt der Reihe und machen Call of Duty deshalb für den eSport so interessant. In einem jährlichen Rhythmus veröffentlicht Activision ein neues Spiel, zuletzt erschien Infinite Warfare im Jahr 2016.

Die CoD Serie zählt zu den größten und erfolgreichsten Spielefranchises weltweit. So wurden bis November 2009 bereits über 55 Millionen Spiele verkauft, wodurch die Serie Gesamteinkünfte von drei Milliarden US-Dollar verzeichnete. Im Jahr 2011 arbeiteten mehr als 500 Entwickler an der Call of Duty-Marke.

Jetzt bei Betway auf Call of Duty wetten

Call of Duty im Überblick

  • Call of Duty wurde weltweit bereits über 188 Millionen Mal verkauft und bescherte Activision dabei einen Umsatz von rund 10 Milliarden US-Dollar, was rund 8,9 Milliarden Euro entspricht.
  • Hersteller: Activision, unter anderem auch bekannt durch Doom, Destiny, Quake oder die Tony Hawk Reihe
  • Definitiv unter den Top 3 im Ego-Shooter-Genre
  • Call of Duty wird jährlich veröffentlicht – bisher fast durchgehend mit großem Erfolg
  • Das größte Call of Duty Turnier nennt sich „World League“ – Call of Duty Wett Tipps für heute finden sich dazu bei jedem großen Buchmacher. Zudem findet sich dank des breiten Angebotes an Wetten für jedermann etwas
  • CoD ist auch auf Twitch sehr beliebt und wird dort oft gestreamt. Twitch eignet sich auch hervorragend für das Beobachten einer Wetten, denn Turniere werden live übertragen.
  • Call of Duty eSport Wetttipps gehörten mit zu den ersten angebotenen Wetten im eSport Bereich

Call of Duty (CoD) Wetten Tipps für heute – das Angebot der Buchmacher

Das größte Event der Call of Duty Szene ist die World League. Neben dieser Liga bietet sich auch die „Major League Gaming“ zum Wetten an und ist im Portfolio der meisten Buchmacher zu finden. Call of Duty (CoD) eSport Wetttipps unterscheiden sich nicht großartig von anderen eSport Wetttipps. So bildet das Grundgerüst der Buchmacher die Siegerwette, wie sie auch bei jeder anderen Sportwette zu finden ist. Neben der Siegerwette finden Interessierte natürlich noch weitere im Angebot der Buchmacher. So ist es natürlich schon vor dem Beginn des Turniers möglich, auf den Turniersieger zu tippen. Gruppensieger – oder Wetten dahingehend, aus welcher Gruppe der Gesamtsieger des Turniers stammen wird – werden ebenfalls angeboten und locken mit interessanten Quoten. Wer den Kick sucht, wird zum Beispiel mit der „First Blood“ Wette auf seine Kosten kommen. In dieser wetten Teilnehmende darauf, welches Team den ersten Gegner besiegen wird. Für die richtigen CoD Anhänger werden natürlich auch Wetten für Experten angeboten. So kann man beispielsweise auf Kartensiege tippen, wenn das Spiel in einem Best of 3 (ein Team muss mindestens zwei Karten gewinnen, um z. B. in der KO-Runde weiter zu kommen) entschieden wird. Wer diese Call of Duty Wett Tipps für heute in Betracht zieht, sollte die Teams jedoch genauestens kennen und wissen, auf welcher Karte das jeweilige Team Vor- oder Nachteile hat.

Call of Duty © 2017 | Activision Publishing, Inc.

Dank der riesigen Auswahl an Wetten bei Turnieren ist für jedermann etwas zu finden. Auch kleinere Turniere sind mittlerweile bei den Buchmachern hoch im Kurs und werden angeboten. Aufgrund der vielen Wettmöglichkeiten ergibt sich des Öfteren eine hohe Quote. Diese sogenannten Quotenausreißer gilt es ausfindig zu machen und für sich zu nutzen. Beispielsweise werden Teams auf einer Karte favorisiert, auf der sie in den letzten Monaten nur 30 Prozent ihrer Spiele gewinnen konnten. Hier gilt es, das zweite Team einzuschätzen und gegebenenfalls auf dieses zu wetten, falls ihr dieses im Vorteil auf der Map seht. Aufgrund solcher Fehler seitens des Buchmachers lassen sich in relativ kurzer Zeit hohe Gewinne einfahren.

Die wichtigsten Informationen zur euren Call of Duty Wetten Tipps für heute

  • Sind die Stammspieler des Teams bei dem Turnier vor Ort oder werden diese durch andere ersetzt?
  • Überlegt euch genau, welche Wette ihr zu welchem Team anspielen möchtet: Kartenwetten eignen sich besonders gut bei unterlegenen Teams.
  • Informiert euch über die Spieler der Teams. Hierzu könnt ihr vor den Turnieren auf Streaming-Portalen wie Twitch schauen und euch vom aktuellen Stand der Spieler überzeugen.
  • Wie haben die Teams in der aktuellen Zusammensetzung bisher gespielt und lohnen sich Call of Duty Wett Tipps für heute aktuell auf dieses Team?
  • Ein Head to Head (H2H) Vergleich zeigt euch auch, wie die Teams in vergangenen Matches gegeneinander gespielt haben; achtet hierbei jedoch auf Spielerwechsel der Teams.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Die Geschichte des Ego-Shooters Call of Duty

Das Hauptspiel erzählt keine zusammenhängende Hintergrundgeschichte. Der Spieler übernimmt eher episodenhaft die Rolle von Soldaten verschiedener alliierter Nationen und kämpft in teilweise erfundenen Schlachten. Auf der Seite der Amerikaner ist man so beispielsweise an der großen Invasion der Normandie (Operation Overlord) beteiligt. Als Brite erobert und verteidigen Gamer etwa die Pegasusbrücke und sabotieren das Schlachtschiff Tirpitz. Die abschließende Kampagne zeigt den Spieler als sowjetischen Soldaten, der die Deutschen wieder aus Stalingrad vertreiben muss. Diese Szenerie ist an den Film „Duell – Enemy at the Gates“ angelehnt, bei dem man ebenfalls auf einem unter Beschuss stehenden Boot über die Wolga in die Ruinenstadt gefahren wird. Die Kampagne endet damit, dass der Spieler die rote Flagge auf dem Reichstagsgebäude hisst.

Viele der Entwickler stammen aus dem Team, das „Medal of Honor: Allied Assault“ entwickelt hat, das wiederum zu großen Teilen auf dem Film „Der Soldat James Ryan“ basiert.

Der Mehrspielermodus in Call of Duty (CoD) bietet Gamern das Duell mit anderen menschlichen Teilnehmern im Netzwerk. In diesem Modus ist auch die Seite der Achsenmächte spielbar. Es werden verschiedene Spielmodi angeboten; so geht es zum Beispiel in einem Deathmatch darum, als einzelner Soldat die anderen zu vernichten.

Call of Duty © 2017 | Activision Publishing, Inc.

Das Teamdeathmatch hingegen bietet Spielern die Möglichkeit, im Team taktisch zu agieren. Das Ziel ist es, das gegnerische Team zu eliminieren. Dieser Modus wird im professionellen eSport Bereich gespielt, um zu messen, wer die beste Mannschaft der Welt in CoD stellt.

In dem Spielmodus „Search and Destroy“ geht es darum, dass das jeweilige Team einen Auftrag erledigen muss, das gegnerische Team jedoch mit allen Mitteln versucht, dies zu verhindern. Hier lässt sich zum Beispiel der Vergleich zu Counter-Strike ziehen: Hier müssen Gamer als Terroreinheit eine Bombe platzieren, während die gegnerische Seite (Antiterroreinheit) dies unter allen Umständen verhindern muss.

Die Erweiterung Call of Duty – United Offensive wurde im Oktober 2004 veröffentlicht. Neben neuen Karten enthält das Addon auch neue Waffentypen, wie beispielsweise eine Bazooka für die Amerikaner oder den Flammenwerfer für die Deutschen. Besonders prägnant im Vergleich zu den späteren Spielen der Call of Duty Reihe ist, dass man auch im Multiplayer diverse Panzer, Jeeps und Geschütze steuern kann. Erreicht man den höchsten Rang im Spiel, kann man mit Hilfe eines Fernglases Ziele ausmachen und diese mit der Artillerie bombardieren.

Call of Duty: Finest Hour ist ein Spiel, das nur für die Konsolen Xbox, Playstation 2 und den Nintendo GameCube herauskam. Das Spiel erschien im Dezember 2004 und lässt sich auf der Xbox und Playstation 2 auch online spielen. Auswählen können die Spieler zwischen drei alliierten Großmächten; so können die Gamer die USA in Aachen, die UdSSR in Stalingrad und die Briten in Nordafrika spielen.

Die Fortsetzung Call of Duty 2 wurde am 3. November 2005 veröffentlicht und erhielt keine Jugendfreigabe. Auf ganze 14,5 Millionen US-Dollar Entwicklungskosten belief sich das Spiel. Ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung in Amerika feierte Call of Duty 2 auch seine Deutschlandpremiere. Im Einzelspielermodus kämpfen vier Soldaten aus drei Ländern gegen die Deutschen in den Kriegsjahren 1941 bis 1945. Auch die Zeit der Cheater sollte dank eines Patches vorbei sein. Bestraft wurden Cheater mit einem sogenannten „Bann“ (Ausschluss aus dem Spiel) auf der Seriennummer des Spiels.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Im Herbst 2005 erschien wieder ein Spiel für die Konsolen GameCube, Xbox und Playstation 2. Call of Duty 2: Big Red One erhielt ebenfalls keine Jugendfreigabe. Zum ersten Mal warf der Spieleentwickler sein zuvor entworfenes Konzept um, und Gamer spielen im gesamten Spiel nur einen Soldaten.

Call of Duty 3 war ab Ende 2006 für die Konsolen Xbox 360, Playstation 2 und Wii erhältlich; ab März 2007 auch für die Playstation 3. Das Spiel handelt im besetzten Frankreich.

Am 23. März 2007 wurde Call of Duty: Roads to Victory veröffentlicht. Dieses Spiel ist die erste Playstation-Portable-Version des Spiels gewesen. Die USK gab nur einer für den deutschen Markt geschnittenen Fassung ein Ab-18-Siegel.

Am 8. November 2007 erschien der vierte Teil: Call of Duty 4: Modern Warfare. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen der Reihe handelt dieser Teil in einer alternativen Gegenwart oder der nahen Zukunft, in der die Schlachten des Krieges im Nahen oder Mittleren Osten stattfinden.

Call of Duty © 2017 | Activision Publishing, Inc.

Knapp ein Jahr später verkündete Activision Blizzard die Fortsetzung der Modern-Warfare-Reihe mit dem Titel Call of Duty: Modern Warfare 2. Zudem entwickelte n-Space auch eine Nintendo-DS-Version. Diese trägt den Namen Call of Duty Modern Warfare: Mobilized und erschien am 10. November 2009.

Der siebte Teil der CoD-Reihe erschien am 9. November 2010 für Xbox 360, Playstation 3 und den PC unter dem Namen Call of Duty: Black Ops.

Im Mai 2011 wurde der achte Teil der Reihe vorgestellt und im November veröffentlicht. Gleichzeitig war dies der dritte und vorerst letzte Teil der Modern Warfare Reihe. (Call of Duty: Modern Warfare 3)

Call of Duty: Black Ops 2 spielt in der nahen Zukunft im Jahre 2025, in der die Welt besessen von technischem Fortschritt ist. Der neunte Teil erschien am 13. November 2012 und erzielte bereits am ersten Tag einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Dollar!

Der zehnte Teil der Call of Duty Spielreihe wurde am 5. November 2013 für Windows, Xbox360 und One, Playstation 3, 4 und Wii U veröffentlicht. Das Spiel erzählt die Geschichte zweier Brüder, die später für Nordamerikas Freiheit kämpfen. (Call of Duty: Ghosts)

Call of Duty: Advanced Warfare erschien am 4. November 2014 und spielt im Jahr 2054. Die größte Weltmacht ist in diesem Spiel nicht mehr ein einzelnes Land, sondern ein Unternehmen.

Ein gutes Jahr später wurde im November 2015 der dritte Teil der Black Ops Reihe auf den Markt gebracht. Die Handlung spielt in einer dystopischen Zukunft im Jahre 2065, vierzig Jahre nach den Ereignissen von Black Ops 2. Es kämpft die „Black Ops“ gegen die „CDP“. Wissenschaft und Technologie haben sich stark verändert. Dies löst weltweit heftige Proteste aus und man versucht, weitere Fortschritte zu stoppen. (Call of Duty: Black Ops 3)

Am 2. Mai 2016 wurde der aktuelle Teil der Call of Duty Reihe unter dem Namen Call of Duty: Infinite Warfare veröffentlicht. Als erstes Spiel der bisher dreizehnteiligen Reihe bietet Infinite Warfare ein Weltraumszenario.

Zum Schluss wieder ein kleiner, aber feiner Tipp an euch: Wer Call of Duty Wetten Tipps für heute in Betracht zieht, sollte den Bonus, den viele Buchmacher zu Beginn der Anmeldung anbieten, nutzen, um das Spiel und seine Eigenarten besser kennenzulernen. Call of Duty ist ein Ego-Shooter – dies dürft ihr nie vergessen, viel hängt bei diesem Spiel von der Tagesform ab. Spielt Call of Duty eSport Wetttipps zu Beginn kleiner an als andere Wetten, wo ihr zu 100 Prozent sicher seid, wer der Sieger ist, und lernt somit das Spiel kennen. Nach einer gewissen Zeit werdet ihr euch mit dem Spiel zurechtfinden und könnt die Einsätze eures Bonus erhöhen.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Autor Sabrina Wolf

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net