fifa esports

FIFA (EA FIFA Soccer) – das erfolgreichste Simulationsspiel der Welt

Wem FIFA (EA FIFA Soccer) ein Fremdwort ist, der hat mit Sportwetten wahrscheinlich noch nie etwas am Hut gehabt, denn Fußball und FIFA eSport Wetten Tipps in einem Satz unterzubringen, dürfte niemandem aus dem Bereich schwerfallen. Fußball ist der beliebteste Sport der Welt und natürlich darf ein Spiel zu diesem Sport nicht fehlen. Das am meisten vertriebene und somit beliebteste Spiel im kompletten Sportbereich stellt Electronic Arts (EA) mit FIFA. Die FIFA-Reihe (früher auch als FIFA Football oder FIFA Soccer bekannt) begann im Jahr 1993 mit der Veröffentlichung von FIFA International Soccer. Seither erscheint jährlich eine neue Ausgabe des Spiels mit den neuesten Daten aus der Fußballwelt. Die Serie besteht mittlerweile aus mehr als zwanzig Spielen. Dabei stellt FIFA 17 – in Deutschland am 29. September 2016 für PC und die meisten gängigen Konsolen erschienen – die aktuellste Version dar. Neben den jährlich neu erscheinenden Titeln veröffentlicht EA Sports in unregelmäßigen Abständen verschiedene Ableger wie beispielsweise „FIFA Weltmeisterschaft" oder „FIFA Street". Besonders aufregend für Fans der Fußballreihe ist immer das Cover des Spiels, auf dem ein Spieler abgebildet ist. Von März 2012 bis Sommer 2016 war dies der mehrfache Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona. Für das Spiel FIFA 17 löste ihn ein deutscher Nationalspieler ab: Marco Reus von Borussia Dortmund.

FIFA Soccer im Überblick:

  • Hersteller Electronic Arts hat bereits über 20 Spiele der FIFA-Reihe auf den Markt gebracht.
  • FIFA ist das beliebteste und somit meistgespielte Sportspiel im Bereich des eSport.
  • Auf Turnieren wird der Modus „Spieler gegen Spieler (1v1)“ gespielt, hier bedient der Spieler jedoch nicht nur einen einzigen Spieler, sondern das ausgewählte Team.
  • Parallelen zum realen Fußball gibt es kaum, jedoch werden wie im realen Fußball sehr viele unterschiedliche Wetten angeboten.
  • Immer mehr Turniere werden angeboten, da das Spiel so eine große Popularität genießt.
  • FIFA (EA FIFA Soccer) Wetten Tipps für heute waren mit die ersten Tipps im Bereich eSport, die bei Buchmachern angeboten wurden.

Jetzt bei Bet365 auf FIFA wetten

FIFA (EA FIFA Soccer) – leicht erklärt, auf professioneller Ebene jedoch komplex

Spielerisch sollte jedem klar sein, was ihn hier erwartet. Jährlich aufs Neue sind die Spieler überrascht von Neuerungen der Grafik oder Ideen der Entwickler. Um einige Zahlen des Spiels zu nennen: Es sind mehr als 650 Teams in über 30 Ligen in dem Spiel vertreten. Die Ligen verteilen sich über den kompletten Globus, und so sind neben bekannten Ligen wie beispielsweise der Bundesliga aus Deutschland, der Serie A aus Italien oder der Primera Divison aus Spanien eher unbekannte Ligen wie die japanische J1 League spielbar. Selbst Stadien sind bis auf das kleinste Detail nachgebaut und im Spiel verfügbar – momentan sind über 80 Stadien auswählbar.

Das Spiel ist leicht erklärt: Wer Fußball kennt, der weiß, dass auf dem Platz 22 Spieler stehen und das Team mit den meisten erzielten Toren gewinnt. In FIFA gibt es verschiedene Spielmodi; so ist die gängigste Variante das eins gegen eins (1v1), in dem ein Spieler mit einem Team gegen einen anderen Spieler, der das gegnerische Team steuert, spielt. Jedoch ist auch die Teamversion auswählbar und man kann mit seinen Freunden in einem Team gegen ein gegnerisches antreten. Den beliebtesten Modus stellt ganz klar das Ligensystem mit den bekannten Turnieren wie Champions League oder der UEFA Europa League (computergesteuerte Gegner) dar. Wer jedoch des Öfteren spielt, wird schnell merken, dass dies auf Dauer keine richtige Herausforderung darstellt, und stattdessen in den Onlinemodus des Spiels wechseln, in dem man gegen reale Personen antritt und sein Können misst. Hier trifft sich auch die Spitze des eSport. Neben diesen Online Ligen werden jährlich mehrere Turniere veranstaltet, um den besten Spieler der Welt zu ermitteln. Eines der bekanntesten Turniere stellten bis 2013 die „World Cyber Games" dar. Seit Beginn der World Cyber Games war FIFA dort vertreten und wurde neben StarCraft insgesamt vierzehn Mal ausgetragen. Aktuell ist das bekannteste Turnier die Electronic Sports League, in der FIFA einen festen Bestandteil hat. Ein weiteres Highlight ist der FIFA Interactive World Cup, der jährlich von FIFA und dem Entwickler Electronic Arts ausgetragen wird. Der Gewinner bekommt neben einem Preisgeld von 20.000 US-Dollar ein Ticket zum „FIFA Ballon d´Or", in dem der weltweit beste Fußballer ermittelt wird.

FIFA © 2017 | Electronic Arts – EA Sports

FIFA (EA FIFA Soccer) Wetten Tipps für heute – viele Parallelen zur klassischen Fußballwette

Wer sich für den eSport und FIFA eSport Wetttipps interessiert, dem werden sicher die unendlich vielen Angebote der Buchmacher aufgefallen sein. Die Parallelen zum realen Fußball zeichnen sich auch bei den Wetten ab. Bei den großen Turnieren bieten bekannte Buchmacher sehr viele Wetten auf dieses Ereignis an. Neben der klassischen Siegerwette kann man beispielsweise auf das erste Tor wetten. Ebenfalls lässt sich auf den Gruppensieger oder den Turniersieger wetten. Für die besonders spekulativen Wetter bieten die Buchmacher auch ein Handicap des Spielergebnisses an. Neben dem Vorsprung eines Spielers lassen sich zudem die Tore, die in einem Spiel fallen, tippen – sei es die Wette „Über drei Tore" oder „Mehr Tore in Halbzeit 1". Damit sind die Buchmacher bestens auf Turniere vorbereitet und beim offerierten Wettangebot ist für jedermann etwas dabei. Wer sich auf kommende Turniere vorbereiten will, um FIFA (EA FIFA Soccer) eSport Wetttipps platzieren zu können, sollte auf den sozialen Plattformen wie Facebook oder Twitter das Spiel verfolgen, da Turniere meist sehr spontan geplant werden. Alternativ lohnt sich auch immer ein Blick auf die Website des Herstellers. Falls jemand ein Turnier findet, das jedoch nicht bei dem persönlichen Buchmacher angeboten wird, lohnt es sich in jedem Falle, den Support der Seite nach diesem Turnier zu fragen. Finden sich genug Interessenten, gibt der Buchmacher nach und nimmt die Wetten ins Portfolio auf.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Worauf ihr bei FIFA (EA FIFA Soccer) Wett Tipps für heute achten solltet:

  • Achtet bei FIFA darauf, wie der Spieler aktuell drauf ist und ob er seine Leistung abrufen kann oder angeschlagen wirkt (Erkältung, lenkt sich mit anderen Spielen ab oder hat bei den letzten Matches lustlos gewirkt).
  • Wie bei den meisten anderen eSport Games gibt es bei FIFA zwar verschiedene Stadien, jedoch ist das Feld (Karte/Map) immer dieselbe; hier gibt es also keine Vor- oder Nachteile für einen Spieler und genau aus diesem Grund können FIFA Wett Tipps für heute eine sehr lohnende Angelegenheit werden, sofern man sich an den ersten Tipp in der Auflistung hält.
  • Schaut euch die Performance der Spieler genau an: Wie sind sie ins Turnier gestartet, welche Gegner würden gerne gemieden werden und welche Gegner werden favorisiert? Hierbei hilft auch ein Head to Head (H2H) Vergleich der Spieler. Dieser zeigt euch, wie die letzten Partien, in denen sich die Spieler gegenüberstanden, verlaufen sind.
  • Ein kleiner Geheimtipp: Schaut euch die Vorbereitung auf Twitch an; viele der professionellen Spieler streamen auf der Plattform kurz vor großen Turnieren. Hier lässt sich ein erster Eindruck von dem aktuellen Zustand des Spielers verschaffen. Bereitet eure FIFA (EA FIFA Soccer) Wetten Tipps für heute bereits im Vorfeld auf, indem ihr euch einen genauen Überblick verschafft.

Wie erfolgreich der eSport ist: Mit Hertha BSC und VfL Wolfsburg haben zwei Fußballbundesligisten eSportler unter Vertrag genommen

Der VfL Wolfsburg hat eines der bekanntesten Gesichter des Fußball eSport unter Vertrag. So präsentiert sich der Verein mit einem Spieler auf diversen Turnieren der eSport Fläche. VfL-E-Sportler Timo „TimoX“ Siep holte sogar den zweiten Platz beim Electronic Sports World Cup in Paris. Diese Entwicklung zeigt den Werdegang des eSport sehr gut: „höher, weiter, schneller“, trifft es auf den Punkt.

Spannender als der reale Fußball – FIFA (EA FIFA Soccer) eSport Wetttipps

Wer sich auf den elektronischen Fußball einlassen will, dem bietet das Spiel beim Zusehen einiges mehr als der reale Fußball. Während realer Fußball in manchen Begegnungen beinahe ereignislos und somit langweilig ist, da beide Mannschaften den Spielfluss zu Tode taktieren, bieten die Begegnungen im eSport stets einen hohen Unterhaltungswert. Natürlich fällt es einer einzelnen Person leichter, sich durch die 11 Feldspieler zu kombinieren, als müssten 11 Feldspieler selbstständig zusammenarbeiten. Dies ist der Grund, warum die Kombinationen und geschickte Manöver bei FIFA zur Tagesordnung gehören. Vor allem Wettfreunde finden in dem Spiel einen gewissen Nervenkitzel, der einfach dazu gehört. So kann auch in der letzten Minute ein Ereignis das Spiel komplett umwerfen und die Wette wird gewonnen. Wer diesen Nervenkitzel auskosten möchte, sollte dem digitalen Sport natürlich entsprechend offen gegenüberstehen.

FIFA © 2017 | Electronic Arts – EA Sports

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Der Werdegang hinter dem erfolgreichsten elektronischen Fußballspiel

Mit FIFA International Soccer erschien im Jahr 1993 der erste Titel der FIFA-Spiele des Herstellers Electronic Arts (EA) für den Sega Mega Drive. Endes des Jahres erschien die Umsetzung für den PC und im darauffolgenden Jahr für 3DO, Amiga, Game Gear, Mega-CD, Super Nintendo und den Game Boy. Jährlich wurde ein neues Spiel für die gängigen Konsolen und den PC veröffentlicht.

Im Jahr 1997 wurde eine extra für den Nintendo 64 veröffentliche Version mit dem Namen „FIFA 64" auf den Markt gebracht.

Zwei Jahre später bekam die Spielereihe erstmals einen Extratitel: Neben dem bereits veröffentlichten „FIFA 98" wurde ein Spiel zur Weltmeisterschaft in Frankreich veröffentlicht. Diese Fußballsimulation wurde FIFA WM Frankreich ’98 genannt und erschien damals für PC, PlayStation, Nintendo 64 und den Game Boy.

Auch zur Europameisterschaft, die in Belgien und den Niederlanden ausgetragen wurde, gab es wieder ein Spiel von EA Sports mit dem Titel „EURO 2000". Neben der Europameisterschaft-Version gab es auch erstmals länderspezifische Spiele. So kam im Jahr 2000 und im darauffolgenden Jahr das Spiel „Bundesliga Stars 2000 & Bundesliga Stars 2001" heraus.

In den Jahren 2002 bis 2005 wurde der Name angepasst und das Spiel wurde zu „FIFA Football" umbenannt. Natürlich hielt man an dem Erfolgsrezept der Welt & Europameisterschaft fest und entwickelte mit „FIFA Weltmeisterschaft 2002 & EURO 2004" wieder Spiele zu den jeweiligen Turnieren.

Erstmals kam eine Version zur Champions League auf den Markt – mit dem Titel „UEFA Champions League 2004/2005".

Erwähnenswert ist aus 2005 ebenfalls das erste Spiel der Street-Reihe – FIFA Street. Im Gegensatz zu den anderen Spielen der Fußballreihe finden die Spiele auf der Straße oder in Hallen statt. Ebenfalls im Jahr 2005 entschied sich EA dazu, den Titel in „FIFA 06" zu ändern.

FIFA Online ist ein im Jahr 2006 entwickeltes Free-to-play, welches mittlerweile über zwei weitere Spiele verfügt. Im Jahr 2009 wurde mit FIFA 2010 ein neues Feature eingebaut. So kam der beliebte Spielmodus FIFA Ultimate Team auf den Plattformen hervorragend an und ist heute immer noch aktuell. In diesem Spielmodus lässt sich mit einer Spielwährung ganz nach Belieben des Spielers ein Team zusammenstellen.

FIFA © 2017 | Electronic Arts – EA Sports

In FIFA 16 wurde auf vielfachen Wunsch der Frauenfußball integriert. Es stehen zwölf Nationalmannschaften zur Verfügung: Deutschland, USA, Australien, Brasilien, China, England, Frankreich, Italien, Kanada, Mexiko, Schweden und Spanien. Der damals amtierende Weltmeister Japan ist nicht enthalten.

Im aktuellsten Spiel „FIFA 17" wurde eine grundlegende Veränderung der Grafik vorgenommen. Eine Neuerung stellt ebenfalls der Story Modus „The Journey" dar, der den Spieler in die Rolle des Premier League Nachwuchsstars Alex Hunter schlüpfen lässt. Erstmals in der Geschichte von FIFA sind außerdem insgesamt 20 Trainer aus der Premier League dabei.

Etwas ganz Wichtiges zum Schluss: Wer FIFA Wett Tipps für heute bewetten möchte, der kann diese bei den gängigen und seriösen Buchmachern finden, diese Anbieter geben euch zu Beginn einen Bonus. Wir raten euch, diesen Bonus in Anspruch zu nehmen, um erste FIFA Wetterfahrungen zu sammeln. Lasst euch vom spannenden Fußball im eSport anstecken, verliert jedoch nie den Überblick und pokert nicht zu hoch mit dem Einsatz. Ein Spiel in FIFA dauert keine 90 Minuten wie ein reales Fußballspiel – hier können wenige Minuten bereits entscheidend für den Ausgang eurer Wette sein.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Autor Sabrina Wolf

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net