Esports Freiwetten und ohne einzahlung

eSport Freiwetten: aktuelle eSports Freebets

Anbieter für eSport Freiwetten ohne Einzahlung in der Übersicht

Der Einstieg rund um die eSport Sportwetten wird Dir relativ einfach gemacht. Du meldest Dich einfach bei einem Buchmacher an, gibst Deine Daten ein, zahlst Geld auf Dein Konto ein und schon kann das Wetten beginnen. Ärgerlich ist es aber, wenn Du Geld eingezahlt hast und dann doch nicht mit dem Angebot zufrieden bist. Das Demokonto ist im Bereich der eSport Wetten bisher noch kaum bekannt und nicht oft im Einsatz. Eine Alternative sind stattdessen die eSport Freiwetten ohne Einzahlung. Mit diesen kannst Du Dir in aller Ruhe ein Bild vom Angebot des Buchmachers machen.

eSport Freiwetten ohne Einzahlung – das sind die Vorteile

Kunden für sich zu gewinnen ist einer der größten Marketing-Bereiche bei einem Buchmacher. Durch die zunehmende Konkurrenz werden die Buchmacher fast schon gezwungen, sich um neue Kunden zu bemühen. Das funktioniert auf unterschiedlichen Wegen. Viele der Anbieter greifen auf den beliebten Neukundenbonus zurück. Das bedeutet, wer sich hier neu anmeldet, der kann einen Bonus erhalten. Meist beträgt der Bonus 100 % von der getätigten Einzahlung. Da das jedoch für den Buchmacher einen Verlust bedeuten würde, wenn er an Neukunden einfach so Geld auszahlt, gibt es die Bonusbedingungen. Auch wenn es also auf den ersten Blick gut klingt, einfach Geld geschenkt zu bekommen, so solltest Du die Bonusbedingungen nicht unterschätzen. Hier ist schon manch ein Tipper dran verzweifelt, hat viel Geld eingesetzt und dann doch keine Auszahlung erhalten.

wetten.com esports empfehlung bonus 120

Beim Neukundenbonus hast Du den Nachteil, dass Du auch hier erst einmal Geld einzahlen musst, um in den Genuss der Bonuszahlung zu kommen. Anders ist dies bei eSport Freebets. Bei einer eSport Freebet kannst Du ohne Einzahlung bei einem Buchmacher wetten und bekommst so erst einmal ein Gefühl dafür, wie die Wetten funktionieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du mit den Freiwetten auch den Buchmacher genau unter die Lupe nehmen kannst. So hast Du die Möglichkeit, ganz in Ruhe den Login-Bereich zu prüfen, die Wettscheine unter die Lupe zu nehmen und dann eine Entscheidung zu treffen, ob Du Geld investieren möchtest.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

eSport Freebets – darauf kommt es bei einem Anbieter an

eSport Freiwetten sind natürlich auf jeden Fall ein Grund darüber nachzudenken, ob ein Buchmacher für Dich in Frage kommt, wenn Du gerade auf der Suche nach einem Anbieter bist, über den Du Wetten setzen kannst. Doch das sollten nicht alle Aspekte sein, auf die Du einen Blick wirfst. Achte bei einem Buchmacher mit eSport Freiwetten auch auf die folgenden Punkte, bevor Du Dich anmeldest und hier Zeit investierst, die sich später als umsonst herausstellt.

1. eSport Freiwette versus Wettangebot

Wenn die eSport Freiwette lockt, dann kann man schon mal vergessen werden, sich erst einmal mit dem Wettangebot des Buchmachers zu beschäftigen. Dabei ist dieses besonders wichtig für Dich. Was bringt Dir eine Freiwette, wenn der Anbieter gar nicht die eSport-Varianten anbietet, für die Du Dich interessierst? Daher kann es nicht schaden, wenn Du erst einmal das Wettangebot des Buchmachers ein wenig näher ansiehst und schaust, ob Du damit überhaupt zufrieden wärst. Ist dies nicht der Fall, dann wird auch die eSports Freebet daran nichts ändern.

2. Sicherheit – die Lizenz des Buchmachers prüfen

Natürlich spielt es bei der Suche nach einem Anbieter eine sehr große Rolle, ob es sich um einen seriösen Buchmacher handelt. Sicherheit hat bei einem Wettanbieter viele Gesichter. Bereits die Übertragung und die Verarbeitung der Kundendaten ist ein wichtiger Punkt. Hier sollte auf eine SSL-Verschlüsselung geachtet werden. Auch die Einzahlungen auf das Konto sowie der Schutz für die Kundengelder sind wichtig. Zudem hat ein Buchmacher, wenn er etwas auf sich hält, eine Lizenz durch die jeweilige Landesbehörde. Möchtest Du ganz auf Sicherheit setzen, dann kannst Du die Lizenz eigentlich bei der Behörde auch einsehen.

Bet365 seriöser Anbieter

Bet365 gehört zu den seriösen Anbietern auf dem Markt

3. Optimaler Aufbau der Webseite

Wenn Dir das Angebot rund um die eSport Freiwette zusagt, dann kannst Du einen Blick auf die Webseite des Buchmachers werfen. Hier dürftest Du schnell merken, ob es sich um einen Anbieter handelt, der ein Händchen für einen guten Webseitenaufbau hat. Aber warum ist der Aufbau der Webseite so wichtig? Der Buchmacher bietet Dir die Grundlage für die Wetten rund um den eSport-Bereich. Das heißt, Du musst Dich hier schnell zurechtfinden und schnell reagieren können. Vielleicht interessierst Du Dich ja für Livewetten. In diesem Fall ist die Schnelligkeit ein ganz besonders wichtiger Faktor, der nicht unter den Tisch fallen sollte. Aber auch sonst kann eine übersichtlich aufgebaute Webseite für einen Buchmacher sprechen. Die transparente Darstellung von Konditionen und Preisen ist für beide Seiten von Vorteil.

4. Der Blick auf den Support

Die eSport Freiwetten einsetzen ist schnell erledigt. Willst Du dann jedoch bei dem Buchmacher bleiben, solltest Du noch einen prüfenden Blick auf den Support werfen. Die erste Frage ist, ob der Kundenservice auf Deutsch zur Verfügung steht. Das ist für Dich vermutlich nur dann von Interesse, wenn Du keine andere Sprache sprichst. Häufig ist Englisch die Support-Sprache. Immer mehr Anbieter stellen inzwischen aber mehrere Sprachen zur Verfügung. Es kann sich also lohnen, hier durchaus einen Blick zu riskieren. Das gilt auch für den Weg, der zum Support führt. Gerade bei den eSport Wetten muss es bei Problemen manchmal schnell gehen. Da hast Du keine Zeit, lange auf eine Mail zu warten. Der Weg über den Live-Chat oder die Hotline geht deutlich einfacher.

5. Eine App als Angebot für den Tipper

Manchmal sind es auch die Kleinigkeiten, die eine Entscheidung für oder gegen einen Buchmacher leichter machen. Zu diesen Kleinigkeiten gehören natürlich die eSport Freebets ohne Einzahlung. Doch das sollte nicht unbedingt alles sein, was Dir der Buchmacher zur Verfügung stellt. Durch die große Konkurrenz am Markt, stehen die Buchmacher unter Druck. Das bedeutet für Dich als Kunde, aus einem Angebot die Sahnestücke aussuchen zu können. Zu einem guten Angebot gehört inzwischen auch eine App. Eine mobile Anwendung ist für viele Tipper eine Grundvoraussetzung dafür, dass sie sich überhaupt bei dem Buchmacher anmelden. Denn in Zeiten, wo jeder viel unterwegs ist, möchte man viele Dinge über das mobile Endgerät erledigen. Warum also nicht auch die eSport Wetten? Schau daher ruhig darauf, ob der Buchmacher eine App zur Verfügung stellt und wie diese aufgebaut ist. Es wäre ärgerlich, wenn Du Dich anmeldest, die eSport Freebets nutzt und dann feststellst, dass Dir das Angebot des Buchmachers nicht gefällt.

6. Möglichkeiten und Kosten bei Ein- und Auszahlung

Damit Du nach den erfolgreichen eSports Freebet Versuchen auch Geld auf Dein Konto für die Wetten einzahlen kannst, sollte der Buchmacher einige gute Einzahlungsmethoden zur Verfügung stellen. Inzwischen haben die Buchmacher an dieser Stelle schon ein wirklich großes Feld an Möglichkeiten. Neben der klassischen Kreditkarte gehören dazu auch die eWallet-Varianten. Überprüfe nicht nur die Möglichkeiten für die Ein- und Auszahlung, sondern auch die möglichen Gebühren, die hier anfallen können. Nach wie vor rufen einige Buchmacher teilweise recht hohe Gebühren auf.

7. Weitere Bonusangebote durch den Buchmacher

Nehmen wir an, die Freebets haben Dir gezeigt, dass der Buchmacher für Dich eine gute Wahl ist. Wenn Du Dich nun entscheidest, Geld einzuzahlen, dann freust Du Dich sicher auch darüber, noch weitere Boni zu erhalten. Die Bonuszahlungen für Neukunden, welche eine erste Einzahlung tätigen, sollten dabei ruhig eine gewisse Höhe haben und im Idealfall günstige Bonusbedingungen mit sich bringen. Die Bonusbedingungen sind die Grundlage dafür, dass Du den Bonus überhaupt ausgezahlt bekommen kannst.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

eSport Freebet – darauf solltest Du schauen

Hast Du Dich entschieden, einen Buchmacher zu testen, der eSports Freiwetten im Angebot hat, dann fängt nun also die Suche nach dem passenden Anbieter an. Grundsätzlich macht es natürlich Sinn, dabei auch auf die Erfahrungen von anderen Tippern zu setzen und zu schauen, welcher Buchmacher generell sehr gut bei den Bewertungen abschneidet. Dazu kannst Du Dir selbst ein Bild von den verschiedenen Anbietern machen, indem Du ein wenig schaust, wie die Rahmenbedingungen neben den Freiwetten sind. Wir finden, einige Kriterien sollten auf jeden Fall stimmen.

1. Die Zahlungsmöglichkeiten für Dich

Wenn es um Geld geht, dann hört der Spaß bekanntlich auf und das ist auch gut so, denn immerhin wirst Du vermutlich einiges an Kapital einsetzen, wenn Du nach der Freiwette weiter bei dem Buchmacher bleiben möchtest. Grundsätzlich ist die Idee hinter einer eSport Freiwette, dass die Kunden, diese in Anspruch genommen haben, auch bleiben. Achte daher schon vorher auf die Zahlungsmethoden, die durch den Buchmacher angeboten werden. Vielleicht bevorzugst Du die eine oder andere Methode und möchtest erst einmal in Ruhe schauen, ob diese überhaupt angeboten wird. Gleiches gilt für die Sicherheit beim Zahlungsvorgang. Auch hier solltest Du darauf achten, dass der Buchmacher Sicherheit als eine Priorität gesetzt hat und ausschließlich mit verschlüsselten Daten sowie verlässlichen Systemen angeboten werden.

Paypal Zahlungsmethode

Viele Anbieter setzen auf den Zahlungsdienstleister Paypal

2. Sich einen Angebotsüberblick verschaffen

Natürlich sind Freebets eine tolle Sache. Sie bringen nur nicht so viel, wenn der Buchmacher nicht das im Angebot hat, worauf Du Lust hast. eSports sind sowieso immer noch eher übersichtlich gehalten und daher ist es umso wichtiger, dass ein Anbieter möglichst viele verschiedene Wettvarianten anbietet. Im Idealfall hat er auch Live-Wetten im Angebot. So kannst Du neue Sachen probieren und weißt schon von Anfang an, dass der Buchmacher auch nach erfolgreichen Freiwetten für Dich in Frage kommen kann.

3. Faire Quoten bei den eSport Wetten

Schließlich gibt es auch noch einen Punkt, den man vielleicht erst einmal gar nicht so im Blick hat, der jedoch ebenfalls als sehr wichtig einzustufen ist. Hier geht es um die Quoten, die bei einer Wette aufgerufen werden. Schon wenige Quotenpunkte können beim Gewinn eine deutliche Spanne ausmachen und genau deshalb ist es so wichtig, dass Du vor der Anmeldung einen Blick darauf wirfst, was Dir der Buchmacher zu bieten hat. Wenn die Quoten nicht passen, bringen auch die eSport Freebets nichts.

eSport Freiwetten – ohne Anmeldung geht nichts

Wenn ein Buchmacher Dir Freiwetten anbietet, dann macht er dies in erster Linie, damit Du anschließend auch möglichst bei ihm bleibst. Der Sinn hinter dieser Art von Bonusaktionen ist es, potenzielle Kunden damit zu locken, dass sie erst einmal kein Geld einzahlen müssen und das ist auch völlig legitim. Denn dies ist eine Schwelle, die ein Kunde erst einmal überschreiten muss. Wenn er sich anmeldet, dann ist das schnell erledigt. Sobald es jedoch darum geht, von seinem Konto Geld auf den Account zu übertragen, macht sich doch Unsicherheit breit, wenn man bisher noch keine Erfahrungen mit dem Buchmacher hat.

Fakt ist: Für die Freiwetten ohne Einzahlung musst Du erst einmal kein Geld transferieren. Du musst Dich allerdings anmelden. Darum kommst Du nicht herum. Wer das kostenfreie Angebot in Anspruch nehmen möchte, der muss sich mit einem Konto bei dem Buchmacher anmelden.

Die Anmeldung funktioniert meist schnell und einfach und ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Normalerweise füllst Du ein Formular aus, in dem verschiedene Angaben erforderlich sind. Je nach Buchmacher kann es ausreichend sein, erst einmal nur Namen, Mailadresse sowie Benutzernamen und Passwort anzugeben. Andere Anbieter fordern gleich alle Daten in Form von Adresse und Telefonnummer zusätzlich an. Nach der Anmeldung wirst Du eine Mail erhalten und in dieser Mail befindet sich ein Link, über den Du dann Deine Anmeldung bestätigen kannst. Ist das erledigt, kannst Du die Freiwetten auch schon direkt einsetzen. Das ist ganz besonders schnell durchgeführt. Schon kannst Du damit beginnen, Deine Freiwetten einzulösen und Dich dann entscheiden, ob Du Geld einzahlen möchtest.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Fragen rund um die Freiwette

Nun hast Du bereits einiges darüber erfahren, was für Dich wichtig ist, wenn Du Dich auf die Suche nach einem Anbieter machst, der die eSport Freiwette zur Verfügung stellt. Einige Fragen schwirren Dir aber vielleicht noch immer im Kopf herum und daher haben wir ein kleines FAQ zusammengestellt mit den wichtigsten Fragen, die viele potenzielle Tipper sich stellen und die sie möglichst schnell beantwortet haben wollen:

1. Was genau ist eine Freiwette?

Hier lohnt sich auf jeden Fall noch einmal eine Zusammenfassung für Dich. Die Freiwette wird von den Buchmachern als ein Willkommensangebot zur Verfügung gestellt. Wenn Du einen Buchmacher findest, der die Freiwette sogar ohne Einzahlung anbietet, dann ist dies wie ein Hauptgewinn. Die meisten Anbieter fordern wenigstens eine erste Einzahlung. Du als Spieler hast mit den eSport Freebets die Möglichkeit, diese zu setzen, ohne dass Dein Geld dafür zum Einsatz kommen muss. Wenn Du mit der Wette einen Gewinn machst, dann erhältst Du den Reingewinn auf Dein Konto gutgeschrieben. Das bedeutet: Hat Deine Freiwette einen Wert in Höhe von 5 Euro und machst Du einen Gewinn von 10 Euro, so bekommst Du von diesem Gewinn 5 Euro ausgezahlt.

2. Wie kann man eine Freiwette bekommen?

Dies kommt darauf an, was der Buchmacher für Angebotsbedingungen zusammengestellt hat. Bei einer Freiwette ohne Einzahlung kannst Du ganz einfach nach der Anmeldung von Deinem Konto auf das Angebot zurückgreifen. Das heißt, Du führst die Anmeldung durch, bestätigst Dein Konto und kannst Deine Freebets setzen. Ein wenig anders ist dies bei einem Buchmacher, der zwar Freiwetten zur Verfügung stellt, diese jedoch an Bedingungen knüpft. In dem Fall müssen erst die Bedingungen erfüllt werden, damit Du die Freiwette überhaupt nutzen kannst. Informiere Dich daher am besten von Anfang an beim Buchmacher, wie diese Bedingungen aussehen.

3. Wie sieht es mit der Auszahlung der Gewinne aus?

Das ist ein Thema, das wohl viele Nutzer beschäftigen dürfte. Nehmen wir an, Du beweist ein gutes Händchen und fährst mit den Freiwetten ein paar Gewinne ein, stellst aber fest, dass das für Dich so gar nichts ist. Nun möchtest Du das Geld auf Dein Konto auszahlen lassen und mit dem Thema abschließen. Ob das funktioniert, hängt von dem Buchmacher ab. Einige wenige Buchmacher schenken Dir die Freebets wirklich. Das heißt, alles, was damit zusammenhängt, ist Deine Sache. Sowohl der Einsatz als auch die Gewinne und deren Auszahlung unterliegen keinen Vorgaben. Das ist jedoch eher selten der Fall. Häufiger ist es so, dass es Umsatzbedingungen gibt, die erfüllt sein müssen, bevor Du Dir den Gewinn auszahlen lassen kannst.

Fazit: eSport Freiwetten sind ein nettes Highlight

Die meisten Buchmacher lassen es sich nicht nehmen, ihre potenziellen Kunden durch das eine oder andere Highlight auf sich aufmerksam zu machen. Da der Neukundenbonus zwar durchaus interessant ist, für einige Tipper jedoch nicht in Frage kommt, spielen die Freiwetten inzwischen eine recht große Rolle. Immer mehr Buchmacher stellen fest, dass die Kunden gerne erst einmal testen möchten, bevor sie sich für eine Einzahlung entscheiden. In diesem Zusammenhang werden die Freiwetten ohne Einzahlung geboten. Eine gute Freebet ohne Einzahlung sollte an keine Bedingungen geknüpft sein. Die Bedingungen kannst Du direkt beim Buchmacher einsehen. Zwar ist die Auswahl der Anbieter noch sehr gering, die sich für ein solches Angebot entschieden haben. Das heißt aber nicht, dass es solche Buchmacher gar nicht gibt.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Du nicht einfach nur die Freiwetten nutzen, sondern Dich vorher auch mit dem gesamten Angebot des Buchmachers beschäftigen solltest. Das funktioniert relativ einfach, wenn Du Dir einen kurzen Moment Zeit nimmst und unsere Vergleiche liest. Im Test wurden schon einige Buchmacher unter die Lupe genommen, die im eSport Bereich aktiv sind. Die Vergleiche sind eine sehr gute Hilfe in Bezug auf die Entscheidung, ob es sich lohnt, bei einem Buchmacher ein Konto anzulegen.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Autor Sabrina Wolf

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright sportwette.net