wow titelbild esports

Das beliebteste MMOPRG der Welt – World of Warcraft (WoW)

Wer von World of Warcraft eSport Wetten Tipps noch nie etwas gehört hat, hat die letzten 12 Jahre nicht sonderlich viel Fernsehen gesehen oder im Internet gesurft. Wirklich niemand kam um das Spiel von Blizzard, welches im November 2004 veröffentlicht wurde und einen Rekord nach dem nächsten gebrochen hat, herum. Übrigens: In Europa erschien World of Warcraft erst am 11. Februar 2005, später auch in anderen Ländern, unter anderem in der Volksrepublik China und Russland. Im Juli 2012 ließ uns Blizzard einen tiefen Einblick in die Zahlen von WoW gewähren – bis zu diesem Zeitpunkt generierte das Spiel über zehn Milliarden US-Dollar Umsatz. Im November 2015 spielten 5,5 Millionen Abonnenten und machten dies damit zu einem der erfolgreichsten Computerspiele unserer Zeit. In regelmäßigen Abständen erscheint für World of Warcraft eine Erweiterung. So erschienen seit dem Erscheinen der Grundversion die Erweiterungen The Burning Crusade (2007), Wrath of the Lich King (2008), Cataclysm (2010), Mists of Pandaria (2012) und Warlords of Draenor (2014). Die sechste Erweiterung Legion erschien am 30. August 2016. Seither werden in regelmäßigen Zeitabständen neue Inhaltspatches veröffentlicht.

Falls ihr tatsächlich noch nichts von World of Warcraft gehört habt, hier ein kleiner Einblick in die beliebteste virtuelle Welt : Zu Beginn der Reise durch Azeroth erstellt sich der Spieler einen Charakter. Dabei hat er viele Möglichkeiten, diesen einzigartig zu gestalten, unter anderem Frisuren, Hautfarben, Gesichtsmerkmale und Bärte sind frei wählbar. Eine der schwereren Fragen bei der Erstellung ist, dass der Spieler sich für eine der beiden Fraktionen – Allianz oder Horde –entscheiden muss. Von dieser Wahl ist es abhängig, auf welcher Seite man kämpft und welche Völker ausgewählt werden können. Auf Seiten der Allianz kann man sich zwischen Menschen, Nachtelfen, Zwergen, Gnomen, Draenei und Worgen entscheiden, während man auf der Hordenseite Orcs, Tauren, Untote, Trolle, Blutelfen und Goblins wählen kann. Zudem ist es möglich, Pandaren zu spielen, die sich im Laufe des Spiels für eine Fraktion entscheiden können. Insgesamt stehen elf Klassen zur Verfügung: Druide, Hexenmeister, Jäger, Krieger, Magier, Paladin, Priester, Schamane, Schurke, Todesritter und Mönch. Je nachdem, welche Klasse der Spieler auswählt, besteht eine Einschränkung der Klassenwahl, da nicht alle Klassen jedem Volk zur Auswahl stehen.

Jetzt bei GG.bet auf World of Warcraft wetten

Die aktuelle Höchststufe in World of Warcraft Legion ist 110 – habt ihr diese erreicht, ist es euer Ziel, euch mit den bestmöglichsten Gegenständen auszurüsten. Hierbei unterscheiden viele Spieler in zwei Varianten, an diese zu gelangen. Die erste und einfachere Variante ist, dass ihr euch eine Gilde (feste Spielgemeinschaft) sucht und mit euren Mitspielern in die sogenannten Dungeons oder Raids zieht, um dort die aktuellsten Bosse zu besiegen und von diesen eure Ausrüstung bekommt – diese Vorgehensweise nennt sich Player versus Environment,"Spieler gegen Umgebung" (PvE abgekürzt). Der schwierigere Weg ist es, sich in der Arena anderen realen Spielern zu stellen, diesen Weg werden wir euch nun auch näher erklären, denn diese Variante ist auch im eSport zu finden und zu bewetten. Diese Art des Spieles nennt sich Player versus Player – „Spieler gegen Spieler" (PvP abgekürzt). In diesem Modus finden auch die World of Warcraft Wetten Tipps für heute statt.

World of Warcraft (WoW) im Überblick:

  • Blizzard veröffentlichte mit World of Warcraft das beliebteste Computerspiel unserer Zeit; seit Februar 2005 in Deutschland auf dem Markt.
  • World of Warcraft und die darauffolgenden Addons wurden bereits mehrfach von renommierten Zeitschriften mit den größten Preisen der Branche ausgezeichnet.
  • Trotz monatlicher Kosten ist der Erfolg von WoW geblieben und das Spiel gehört immer noch zu denen am meist gespielten Games: Pro Monat fallen 12,99 € für die Spieler von Azeroth und Co. An.
  • Aktuelle Höchststufe im Addon Legion ist Stufe 110; danach geht es darum, die aktuellen Bosse zu besiegen (PvE) oder sich mit anderen zusammenzuschließen und gegen reale Gegner in der Arena zu kämpfen (PvP).
  • Wer sich für World of Warcraft Wett Tipps für heute interessiert, der schaut sich den Player vs Player Modus genauer an; in den Arenen von WoW finden die großen Turniere statt.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Der eSport in World of Warcraft – Player versus Player Modus „Arena"

Wie oben bereits erwähnt, ist der Arena Modus der Player versus Player Modus dieses genialen Spiels. In der Arena treten zwei Teams gegeneinander an und erhalten dadurch jede Woche Punkte. Diese Punkte werden nach Ranglistenplatz vergeben. Gewinnt ein Team, gewinnt es Ranglistenpunkte und steigt in der Tabelle nach oben, natürlich spiegelt sich dieses Vorgehen bei Verlust eines Arenaspiels und man verliert Punkte und sinkt in der Arena-Rangliste. Mit den Punkten, die Spieler wöchentlich erhalten, lassen sich Ausrüstungen erwerben. Diese haben den Effekt, dass der Charakter stärker und zudem robuster gegen andere Spieler wird. Enorm wichtig ist die Zusammenstellung des Teams; hierbei unterscheidet man jedoch nochmals, denn es gibt verschiedene Teamgrößen – 2v2, 3v3 oder 5v5. Spielt man in einem fünf gegen fünf Team ohne einen Heiler, ist der Sieg in einer höheren Stufe der Rangliste fast ausgeschlossen.

Mit den eSport Turnieren hat das ganze Treiben in World of Warcraft aber recht wenig zu tun, natürlich ist der Spielstil der selbe, jedoch qualifiziert man sich nicht, indem man in World of Warcraft einen guten Platz belegt. Um einen Platz in einem der hochpreisigen Turniere zu bekommen, muss man sich auf anderem Wege qualifizieren. Das größte Turnier des World of Warcraft eSport wird, wie die meisten Blizzard-Spiele, auf der hauseigenen Messe, der „BlizzCon", ausgetragen und nennt sich BlizzCon World Championships – hier wird übrigens in dem drei gegen drei (3vs3) Modus gegeneinander angetreten. Diesen Modus werdet ihr auch in World of Warcraft Wetten Tipps für heute meist vorfinden, kaum ein Buchmacher bietet die 2v2 oder 5v5 Arenakämpfe an. Auf der BlizzCon treten die acht besten Teams der Welt gegeneinander an. Um sich für die BlizzCon zu qualifizieren, müssen die Teams sich in einem der drei Qualifikations-Turniere durchsetzen, um sich in den Regionalen Endspielen einen Platz für die BlizzCon zu sichern.

World of Warcraft © 2017 | Blizzard Entertainment

Aus Europa und Amerika kommen jeweils drei Teams, und zu den dann vorhandenen sechs Teams kommen die besten zwei Teams aus Asien. Auf der hauseigenen Messe geht es dann um 250.000 US-Dollar Preisgeld und die Ehre, sich das beste PvP-Team der Welt nennen zu können. Der Turniermodus ähnelt den anderen eSport Ereignissen und wird in zwei Gruppen aufgeteilt. Die besten zwei Spieler aus jeder Gruppe kommen unter die Top 4. Nun geht es im Halbfinale im Best of five Modus (ein Team benötigt fünf Siege, um das Match insgesamt für sich zu entscheiden) weiter – der Gewinner dieser Partie steht dann im Finale gegen den Sieger aus dem zweiten Halbfinale. Hier entscheidet ein Best of seven Modus nun das Finale, somit benötigt ein Team insgesamt vier Siege, um das Turnier zu gewinnen. Wie spannend so ein Modus sein kann, zeigte das Finale 2016: Nach dem 3-3 Ausgleich in den Spielen kam es zum siebten und entscheidenden letzten Spiel. Splyce konnte sich letztendlich das höchste Preisgeld der acht Teams sichern. Zudem gab es die Auszeichnung des besten Player versus Player Teams der Welt. Wer sich zu Beginn des Turniers für World of Warcraft Wett Tipps für heute interessiert hat und auf Splyce tippte, erhielt das Achtfache seines eingesetzten Geldes zurück.

World of Warcraft eSport Wetttipps zusammengefasst:

  • Gespielt wird auf Turnieren im drei gegen drei (3vs3) Modus, alternativ gibt es den 2v2 oder 5v5 Modus. Jedoch findet ihr bei den Buchmachern keine World of Warcraft Wetten Tipps für heute in diesen Turniermodi.
  • Um sich für ein offizielles Turnier zu qualifizieren, ist es nötig, ausgeschriebene Qualifikationsturnieren zu bestehen und zu den besten dieser Turniere zu gehören.
  • Das größte und prestigewürdigste Turnier von World of Warcraft nennt sich BlizzCon World Championships und wird jährlich auf der hauseigenen Messe „BlizzCon" ausgetragen. Alternative Turniere sind beispielsweise die Dreamhack; auch für diese Turniere findet ihr World of Warcraft Wett Tipps für heute bei seriösen Buchmachern.
  • Auf der BlizzCon treten die besten Teams aus Europa, Amerika und Asien gegeneinander an und küren das beste Player versus Player Team der Welt in den verschiedenen Arenen von World of Warcraft.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

World of Warcraft eSport Wetttipps – welche Wetten werden angeboten?

Wer World of Warcraft Wetten dauerhaft bei den bekannten Buchmachern erwartet, der täuscht sich leider gewaltig, aktuell werden nur die offiziellen Turniere angeboten. Kleinere unbedeutendere Turniere finden keinen Platz im Portfolio der gängigen Buchmacher. Jedoch werden auf dem Weg zur BlizzCon World Championship die Regionalen Championships angeboten. Neben der sogenannten „Road to BlizzCon" werden Turniere wie das bereits oben erwähnte Dreamhack angeboten. Neben diesem Turnier ist ein weiteres meist auf Messen wie der GamesCom zu finden. Die Wettarten beschränken sich bei World of Warcraft auf die gängigen Wetten, wie sie im eSport bei fast jedem Spiel zu finden sind. Die Sieger- oder Verliererwette stellt in jeder Sportart die gängigste Wette dar. Eine Alternative bildet gerade bei den BlizzCon World Championships die Handicap-Wette; hierbei wettet man auf den Ausgang des Matches mit einer angegebenen Addition oder einer Subtraktion einzelner Spiele. Einzelne Spiele des Matches lassen sich ebenfalls bewetten, diese Wette empfiehlt sich jedoch nicht für Neulinge, da in einem Arenamatch eine kleine Unachtsamkeit des Teams zum Verlust des einzelnen Spiels und somit der Wette führen kann. Natürlich gibt es auch noch Wetten die jedoch nicht jeder Buchmacher im Portfolio hat, hierunter fallen Wetten wie „Turniersieger" oder „Aus welcher Region kommt der Turniersieger".

World of Warcraft © 2017 | Blizzard Entertainment

Worauf solltet ihr bei World of Warcraft eSport Wetttipps achten?

  • Achtet auf die Vorbereitung der Teams in den Qualifikationsturnieren: Meist haben die großen und somit auch bestbesetzten Teams einen Account auf den sozialen Netzwerken oder streamen ihren Turnierverlauf sogar live auf der Streamingplattform Twitch.
  • Schaut euch die Teamkombination eures Favoriten und des gegnerischen Teams genau an; ab und zu kommt es dazu, dass ein Spieler mit einer Klasse wenig bis gar nicht zurechtkommt.
  • Besonders wichtig: Bei großen Events erlaubt Blizzard den Tausch eines Spielers. Dies kommt nicht oft vor, fühlt sich jedoch ein Team durch einen anderen Spieler enorm verstärkt und ersetzt einen vorhandenen Spieler, müsst ihr darauf reagieren, denn in den meisten Fällen sind diese Teams nicht zu 100 % aufeinander abgestimmt und es kommt zu folgenschweren Fehlern. Dies könnt ihr natürlich auch bei der Verliererwette ausnutzen.

Zum Ende noch ein kleiner Tipp, um euch mit dem Spiel vertraut zu machen und kein Geld bei Wetten zu verlieren: Wer sich für aktuelle World of Warcraft Wetten Tipps für heute interessiert, sollte sich bei den Buchmachern den angebotenen Einzahlungsbonus zunutze machen. Jedoch bekommt ihr einen solchen Bonus nicht geschenkt, und so wird von euch verlangt, dass ihr diesen mehrfach umsetzt (variiert bei jedem Buchmacher). Im Ganzen heißt dies, dass ihr zu Beginn nicht viel Geld, sondern eher wenig einsetzen solltet, um das Spiel für euch zu entdecken, ohne dabei viel Geld zu investieren. Gebt nach einer verlorenen Wette nicht gleich auf, sondern schaut euch euren Tipp nochmals an und analysiert, woran die Wette gescheitert ist.

Zum eSports Wettanbieter Vergleich

Autor Sabrina Wolf

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net