Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

41 Seiten: DFL legt Leitfaden für Zuschauer-Comeback vor

Von Benjamin am

DFL Leitfaden Zuschauer Comeback

Dank mühevoller und intensiver Arbeit konnte die DFL mit ihrem Gesundheitskonzept das Beenden der letzten Saison sicherstellen. Nachdem sich die Corona-Maßnahmen nun auch insgesamt in Deutschland gelockert haben, drängen die Vereine wieder auf die Rückkehr von Zuschauern in die Stadien. Die DFL hat dafür jetzt einen entsprechenden Leitfaden veröffentlicht.

Hierbei handelt es sich nicht um ein verpflichtendes Gesundheitskonzept, sondern lediglich einen „Wegweiser“ für die Vereine. Das 41 Seiten dicke Dokument gibt dementsprechend Hinweise und liefert Informationen. Die genauen Konzepte müssen die Vereine mit den regionalen Gesundheitsbehörden abstimmen.

Weiter zu Sky Bet

Zuschauer-Comeback: DFL gibt Vereinen Tipps für Gesundheitskonzepte

Geht es nach den Bundesliga-Vereinen, sollen bereits mit Beginn der nächsten Saison wieder Zuschauer in die Stadien gelassen werden. Zuletzt preschte Union Berlin mit der Forderung vor, die Fans wieder zum ersten Spieltag der Saison 2020/21 zuzulassen. Die Berliner wollen hierfür ein entsprechendes Konzept mit den Gesundheitsbehörden in der Hauptstadt erarbeiten. Jetzt hat sich auch die DFL in dieser Sache gemeldet. Anfang der Woche ging an alle 36 Profi-Vereine aus der ersten und zweiten Liga ein Leitfaden raus. Dieses 41-seitige Dokument trägt den Titel: „Grundlagen und Leitfaden für die Konzepterstellung zwecks Wiederzulassung von Stadionbesuchern“.

Konkret gibt die DFL den Vereinen damit einen kleinen „Ratgeber“ an die Hand. Dieser zeigt auf, wie die Clubs in Absprache mit den Gesundheitsbehörden eigene Konzepte für das Zuschauer-Comeback erarbeiten können. Es handelt sich also nicht um verpflichtende Maßnahmen der DFL, sondern Ratschläge bzw. Empfehlungen.

DFL Empfehlung: Personalisierte Tickets, aber keine Fiebermessungen

Union Berlin etwa plant, für seine Besucher flächendeckend einen Corona-Test durchzuführen. Diesen sieht die DFL in ihrem Leitfaden aber nicht vor. Stattdessen setzt die Liga auf personalisierte Tickets und eine Empfehlung für die Corona-Warn-App. Zusätzlich dazu stell die DFL verschiedene Modelle für die unterschiedlichen Auslastungen vor. So existieren demnach Modelle für einen 33,3 prozentige Auslastung, 44,4 Prozent und 50 Prozent. Zudem ist laut „Bild“ ein Stehplatz-Modell mit einer Auslastung von 12,5 Prozent enthalten.
Der wohl wichtigste Punkt allerdings ist die Orientierung an der Entwicklung der Pandemie. Sind weniger als fünf Neu-Erkrankte in einem Klub-Standort pro 100.000 Einwohner zu finden, ist eine Rückkehr zum Normalbetrieb möglich. Sollten mehr als 35 Neu-Erkrankt pro 100.000 Einwohner festgestellt werden, sind die Zuschauer nicht erlaubt. Die Clubs müssen die finalen Rahmenbedingungen nun mit ihren Gesundheitsämtern abstimmen. Zu erwarten ist, dass es einige regionale Unterschiede geben wird. Aber: Es sieht so aus, als könnten in der neuen Saison zumindest ein paar Fans wieder mit dabei sein.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net