Bis zu 250€ Bonus *** Bale is back: Waliser wechselt zu Tottenham Hotspur *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** 1. Bundesliga: 25 Tore am Samstag *** Skybet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** 2. Bundesliga Wett-Tipps: VfL Bochum vs. FC St. Pauli *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: RB Leipzig vs. Mainz *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Chelsea vs. Liverpool *** Betway Quotenboost - Bayern München vs. Schalke ***

5:1! Dortmund lässt Köln keine Chance

Von Die Redaktion am

Fulminanter Auftakt in den 19. Spieltag: Borussia Dortmund feiert am Freitagabend einen fulminanten 5:1-Sieg gegen den 1. FC Köln. Im Mittelpunkt stand erneut Erling Haaland, der nach seiner Einwechslung einen Doppelpack erzielte. Auch Marco Reus, Jadon Sancho und Raphael Guerreiro trafen. Den Kölner Ehrentreffer besorgte Mark Uth.

Lucien Favre setzte auf die gleiche Mannschaft, die in Augsburg mit 5:3 siegreich war. Das bedeutete auch, dass Haaland erst einmal auf der Bank Platznehmen musste. Die Kölner reisten mit dem Selbstvertrauen aus vier Siegen in Folge an, doch die breite Brust wurde nach nicht einmal einer vollen Spielminute zerstört. Dem BVB gelang der perfekte Start ins erste Heimspiel 2020. Gleich der erste Angriff, den Sancho initiierte, saß. Der Engländer fand in der Mitte Guerreiro, der nach 52 Sekunden zur Führung traf. Beinahe wäre es noch schlimmer gekommen für die Kölner, doch sie hatten Glück im Unglück. Ein gepfiffener Elfmeter für die Borussia wurde durch den VAR wieder zurückgenommen. In der 14. Spielminute traf Hummels dann die Latte. Anschließend war der erste Schwung der Hausherren vorüber, doch sie blieben stets das deutlich gefährlichere Team. Köln versuchte mitzuspielen und war in der Defensive dadurch zu offen.

Doppelter Blitzstart

Hummels war es auch, der das 2:0 mit einem traumhaften Pass einleitete. Er fand Reus, der von der Kölner Hintermannschaft nicht gehalten werden konnte und zum 2:0 einschub. Kurz musste er warten, denn der Linienrichter hatte die Fahne gehoben. Der VAR überprüfte den Treffer und entschied: Kein Abseits, das Tor zählt. Nach einer halben Stunde stand es also 2:0. Hazard hätte vor der Pause noch den dritten Treffer erzielen können, doch es blieb beim 2:0-Pausenstand. Obwohl die Kölner nicht mutlos waren, gegen den BVB hatten sie kaum eine echte Chance. Die zweite Hälfte begann wie die erste. Es dauerte nur ein paar Sekunden länger, bis der Ball im Netz zappelte. Diesmal war es Sancho, der in der 48. Spielminute die Kölner Unordnung nutzte und auf 3:0 stellte. Hakimi und erneut Sancho hatte wenig später weitere gute Gelegenheiten, die sie jedoch nicht nutzen konnten.

Zweimal Haaland

Obwohl Köln nun zu vereinzelten Chancen kam, blieb der BVB stets am Drücker. In der 65. Spielminute gelang ihnen dann der verdiente Ehrentreffer, den Mark Uth erzielte. Direkt nach dem Anschlusstreffer kam Erling Haaland ins Spiel. Es dauerte zwölf Minuten, ehe der Neuzugang seine Torpremiere im Signal Iduna-Park feiern durfte. Horn konnte einen Schuss von Guerreiro nicht festhalten, Haaland musste beim Abstauben nur noch den Fuß hinhalten. Mit dem 4:1 war die Partie endgültig entschieden. Einen hatte die Borussia allerdings noch im Köcher. Das 5:1, wieder von Haaland, war ein mehr als sehenswerter Treffer. Der Norweger traf aus spitzem Winkel und feierte damit sein fünftes Tor im zweiten Spiel. Der BVB bleibt nach dem Sieg auf Rang drei. Da sich Bayern und Schalke heute Abend die Punkte gegenseitig wegnehmen, ist der Sieg gegen den FC viel wert. Die Kölner blicken wieder nach unten. Je nachdem, wie die Abstiegskandidaten am 19. Spieltag auftreten, könnte man sogar wieder auf dem Relegationsplatz landen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net