Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Angekommen: Havertz mit Dreierpack für Chelsea

Von Benjamin am

Havertz Dreierpack Chelsea

Das ist mal ein Einstand nach Maß! Im dritten Pflichtspiel für den FC Chelsea konnte Neuzugang Kai Havertz seinen ersten Dreierpack für den neuen Arbeitgeber erzielen. Beim 6:0 gegen den Zweitligist FC Barnsley im Achtelfinale des League Cups spielte der Neuzugang von Bayer 04 Leverkusen stark auf und brachte seine „Blues“ eine Runde weiter.

Während der andere Neuzugang Timo Werner auf der Bank der Londoner Platz nehmen musste, durfte Havertz im League Cup gleich von Beginn an. Und das dankte der Offensivspieler seinem Coach schon mit dem ersten Treffer nach 28 Spielminuten.

Kai aus der Kiste: Dreierpack für Havertz im League Cup

Eine lange Eingewöhnungsphase hat Kai Havertz beim FC Chelsea in London nicht benötigt. Der Neuzugang, der für rund 80 Millionen Euro plus 20 Millionen Euro Bonuszahlungen aus Leverkusen an die Stamford Bridge wechselte, hat sich in Rekordzeit bei seinem neuen Arbeitgeber eingefunden. Havertz wird ins Spiel eingebunden, ist Aktivposten und konnte im dritten Pflichtspiel für die „Blues“ jetzt seinen ersten Dreierpack erzielen.

Von Beginn an stand der Offensivkünstler gegen den Zweitligisten FC Barnsley im League Cup auf dem Platz. Schon nach 19 Minuten erlebte Havertz, wie Tammy Abraham seine Londoner in Führung brachte. Neun Minuten später trug sich Havertz dann zum ersten Mal selbst in die Torschützenliste ein. Das 3:0 von Ross Barkley in der 49 Spielminute legte der Neuzugang noch kurz vor, sechs Minuten später netzte er wieder selbst zum zwischenzeitlichen 4:0.

Weiter zu Sky Bet

Tunnel zum dritten Tor am Gala-Abend

Welch einen Gala-Abend der junge Havertz im League Cup erlebte, zeigt besonders der Treffer zum 5:0. In der 65. Spielminute tunnelt der Neuzugang Barnsley-Keeper Bradley Collins und schiebt locker zu seinem dritten Treffer des Abends ein. Kurze Zeit später nimmt Frank Lampard seinen Neuzugang runter, ehe Olivier Giroud noch zum 6:0-Endstand verwandeln kann. Der zweite deutsche Neuling, Timo Werner, kam gegen Barnsley nicht zum Einsatz. Ebenso wenig wie Nationalspieler Antonio Rüdiger. Letzterer soll kurz vor einem Wechsel stehen, als mögliche Interessenten gelten unter anderem AS Rom, Paris Saint-Germain und der FC Barcelona. Gut möglich, dass Rüdiger deshalb nicht im Kader zu finden war.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net