Angeln sich die Bayern Ziyech?

Fußball-News
Hakim Ziyech wird von zahlreichen internationalen Topklubs umworben, auch vom FCB. Bild: Imago

Die Bayern basteln fleißig am Kader für die neue Saison. Mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez stehen zwei Neuzugänge bereits fest. Die beiden Franzosen verstärken den Rekordmeister defensiv. In der Offensive benötigen die Münchner ebenfalls Verstärkung. Gerüchten zufolge soll Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam ganz oben auf dem Wunschzettel stehen.

Bei den Bayern geht die Karriere von Arjen Robben zu Ende. Der Niederländer hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, seine letzte Saison für die Bayern zu spielen. Ob er seine Laufbahn beendet oder nochmal in seine Heimat zurückkehrt, ließ er offen. Bei Franck Ribery ist noch keine Entscheidung gefallen. Der bald 36-jährige Franzose gilt aber ebenfalls als Abschiedskandidat. Mit Serge Gnabry und Kingsley Coman haben die Münchner zwei junge, hochtalentierte Nachfolger. Beide neigen allerdings auch zu häufiger Verletzungsanfälligkeit. Im Sturm hat man mit Thomas Müller und Robert Lewandowski lediglich zwei weitere Optionen. Die Bayernbosse arbeiten daher mit Hochdruck daran, ihre Mannschaft um den einen oder anderen offensiven Akteur zu verstärken. Namen wurden bereits viele genannt, nun aber soll sich eine Tendenz abzeichnen. Gerüchten zufolge bereiten die Bayern ein Angebot für Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam vor.

Halb Europa hinter Ziyech her

Möchten die Bayern den 26-Jährigen tatsächlich verpflichten, wird eine hohe Ablösesumme für den marokkanisch-niederländischen Offensivspieler fällig. Der Marktwert von Ziyech beträgt aktuell 35 Millionen Euro. Es ist allerdings damit zu rechnen, dass die Summe am Ende der Saison weitaus höher sein wird. Der Nationalspieler Marokkos machte zuletzt im Achtelfinale der Champions League auf sich aufmerksam. Beim sensationellen 4:1-Sieg von Ajax Amsterdam in Madrid erzielte er einen Treffer und zeigte eine beeindruckende Leistung. Auch in der holländischen Liga zeigt er seine ganze Klasse. In 23 Spielen traf Ziyech 13 Mal und bereitete 14 weitere Treffer vor. Seine Torgefahr brauchen die Münchner, um im Kampf um die internationalen Titel wieder wettbewerbsfähiger zu werden. Der Rechtsaußen ist Linksfuß. Als Ersatz für Arjen Robben wäre Ziyech perfekt. Die Bayern haben aber mächtig Konkurrenz im Werben um den neuen Offensivstar. Neben namhaften internationalen Topklubs ist auch der BVB an ihm interessiert.

Wechsel vorstellbar

Im vergangenen Sommer wurde das Interesse von Borussia Dortmund an Hakim Ziyech publik. Der Stürmer gab daraufhin ein vielsagendes „Es kommt auf den Verein an“ zu Protokoll. Grundsätzlich könne er sich einen Wechsel in die Bundesliga vorstellen. Die spanische Zeitung „Marca“ will wissen, dass die Bayern bereits im Austausch mit Ajax Amsterdam stehen würden. Die Gespräche sollen also schon laufen, um eine Ablösesumme zu vereinbaren. Der 26-Jährige hatte offen gesagt, sich sportlich verändern zu wollen. Spielt er die Saison gut zu Ende, stehen ihm vermutlich mehrere Top-Adresse in ganz Europa offen. Vieles hängt auch davon ab, wie der Stand bei Callum Hudson-Odoi sein wird. Der junge Engländer erhält vom FC Chelsea nach wie vor keine Freigabe, obwohl er den Verein gerne verlassen würde. Wechselt er im Sommer doch noch zum FC Bayern, würden die Münchner von einem Ziyech-Transfer wohl abrücken. Einen Nachfolger für Arjen Robben wird der FC Bayern präsentieren. Ob Ziyech am Ende an die Isar wechselt, wird sich bald zeigen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net