Bis zu 250€ Bonus *** Packt RB Leipzig auch Manchester United? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bayer 04 Leverkusen ist auf Champions-League-Kurs *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Arjen Robben: Comeback beim FC Groningen

Von Benjamin am

Arjen Robben Comeback FC Groningen

Der ehemalige Bayern-Profi Arjen Robben kehrt zurück auf den Trainingsplatz. Nachdem der Flügelflitzer seine Karriere bei den Münchenern beendete, wollte Robben seine Fußballschuhe eigentlich an den Nagel hängen. In den letzten Wochen wurde der ehemalige Nationalspieler von „Oranje“ aber immer wieder im Trainingszentrum der Bayern gesichtet.

Jedoch nicht etwa für ein Comeback beim Rekordmeister. Stattdessen teilte nun der niederländische Erstligist vom FC Groningen mit, dass Robben hier ab der nächsten Spielzeit zum Kader gehören wird. Für den Profi ist es nicht nur ein Sensations-Comeback, sondern auch eine Herzensangelegenheit.

Weiter zu Skybet

Arjen Robben greift beim FC Groningen noch einmal an

Es ist die Comeback-Meldung des Wochenendes! Der 36-jährige Arjen Robben kehrt aus seinem Fußball-Ruhestand zurück. Eigentlich hatte der ehemalige Bayern-Profi seine Schuhe nach der Saison 2018/19 an den Nagel gehängt. Eine Entscheidung, die offenbar nur kurzzeitig Gewicht hatte. Wie der niederländische Erstligist FC Groningen mitteilte, wird Robben hier ab der kommenden Saison auflaufen.

Der Niederländer hatte bereits vor einiger Zeit Spekulationen um ein mögliches Comeback befeuert, da er immer wieder im Trainingszentrum des FC Bayern München zu sehen war. Wie nun klar ist, hat sich Robben hier für seine neue Aufgabe in Groningen fit gehalten. „Es began zu kitzeln und jetzt ist es meine Mission. Ich arbeite an meinem Comeback als Fußballer, so Robben.

Comeback in Groningen als Herzensangelegenheit

Obwohl sich Robben wohl für noch zahlreiche Clubs in der niederländischen Erstliga hätte entscheiden können, ist die Wahl auf Groningen gefallen. Und das natürlich nicht zufällig. Robben kickte in seiner Jugend beim FC und startete hier seine beeindruckende Karriere. 1999 begann er hier mit dem Fußballspielen, verließ den Verein aber nur drei Jahre später in Richtung PSV Eindhoven. Anschließend ging es für den Niederländer weiter zum FC Chelsea, Real Madrid und dann zum FC Bayern. Mit den Münchenern feierte Robben 2013 den Gewinn der Champions League. Noch am heutigen Sonntag ist eine Pressekonferenz geplant, in der nähere Details zum Transfer veröffentlicht werden.

Robben teilte seine Beweggründe für das Comeback aber schon im Vorfeld mit. „Der Verein kann in dieser Zeit alle Hilfe gebrauchen, die er in der Coronakrise bekommen kann. Ich habe selbst an vielen Aktionen teilgenommen und überlegt, was ich darüber hinaus tun kann“, so der Edeltechniker. Den FC Groningen mit seiner fußballerischen Finesse zu unterstützen, ist sicherlich nicht die schlechteste Entscheidung.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net