shutterstock_85477438

Bayer Leverkusen an Kevin Kuranyi interessiert?

Noch vor Tagen wurde Kevin Kuranyi mit dem FC Augsburg in Verbindung gebracht und nun scheint es einen weiteren Bundesligisten zu geben, der den ehemaligen deutschen Nationalspieler im Auge hat: Bayer Leverkusen.

Auf eigenen Wunsch möchte Kuranyi nach einen fünfjährigen Aufenthalt in Russland zurück in die Bundesliga. Schenkt man aktuellen Medienberichten Glauben, könnte der 33-Jährige in der kommenden Saison sogar in der Champions League auflaufen. Demnach soll Kuranyi ein ernsthaftes Thema bei Bayer Leverkusen sein.

Leverkusen mit Kuranyi im Gespräch

Er spielte einst eine wichtige Rolle in der deutschen Nationalmannschaft, mit seinem Wechsel nach Russland verschwand Kevin Kuranyi jedoch weitestgehend von der Bildfläche des deutschen Fußballs. Nun möchte er zurück und offensichtlich haben gleich mehrere Clubs Interesse an einer Verpflichtung. Nachdem in den vergangenen Tagen der FC Augsburg und Hannover 96 mit dem 33-Jährigen in Verbindung gebracht wurden, soll nun auch Bayer Leverkusen seinen Hut in den Ring geworfen haben. Mit Josip Drmic und Arkadiusz Milik hat Leverkusen bereits zwei offensive Spieler in der Sommerpause abgegeben – als Ersatz wurde bisher nur Admir Mehmedi vom SC Freiburg geholt.

Äußern will sich Kuranyi zu den Verbindungen mit den Bundesligisten bisher nicht. „Ich möchte solche Meldungen nicht kommentieren. Ich werde mich äußern, falls etwas konkret wird“, erklärte Kuranyi der Nachrichtenagentur „dpa“. Seit 2001 ist Kuranyi als Profi-Fußballer im Geschäft und verbrachte die ersten Jahre seiner Karriere beim VfB Stuttgart. 2005 verlässt er die Schaben und schließt sich dem FC Schalke 04 an. Nach weiteren fünf Jahren verschlug es ihn nach Moskau – bis dato absolvierte Kuranyi 261 Spiele in der Bundesliga, schoss 111 Tore und bereitete 48 weitere Treffer vor.

Leverkusen mit Kuranyi zum Auftakt?

Leverkusen würde ein Spieler mit der Erfahrung von Kevin Kuranyi mit Sicherheit nicht schaden. Sollte ein Wechsel zu der Werkself zustande kommen, könnte er bereits zum 1. Spieltag gegen Hoffenheim dabei sein. Mit einer Quote von 1.44 bei bet365 werden die Leverkusener gewinnen – Kuranyi dürfte vermutlich einen Auftaktsieg in seiner neuen Bundesligazeit feiern. Auswärts scheinen die Chancen von Hoffenheim mit einer Quote von 7.00 eher schlecht. Von sieben Spielen konnten die Kraichgauer bisher nur ein einziges Mal in der BayArena gewinnen. Ein Unentschieden mit einer Quote von 4.33 bemessen.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: