Bayern gewinnt knapp gegen Berlin

Fußball-News
Javi Martinez erzielt das goldene Tor gegen die Hertha. Bild: Imago

Der FC Bayern holte am 23. Spieltag einen 1:0-Arbeitssieg gegen Hertha BSC Berlin. Nach dem Champions League-Achtelfinale in Liverpool tat sich der Rekordmeister lange schwer gegen eine starke Berliner Mannschaft. Den entscheidenden Treffer für die Münchner erzielte Javi Martinez nach einer Ecke. Mit dem Sieg wächst der Druck auf Borussia Dortmund.

Nach dem 0:0 in Liverpool vergangenen Dienstag nahm Niko Kovac drei Änderungen vor. Für den erkälteten Mats Hummels rückte Jerome Boateng in die Innenverteidigung. Kingsley Coman nahm auf der Bank Platz. Franck Ribery lief von Beginn an auf. Im Mittelfeld kehrte der wiedergenesene Leon Goretzka zurück, Thiago musste zunächst zusehen. Pal Dardai musste auf Jordan Torunarigha verzichten. Arne Maier stand für ihn in der Startelf. Die Anfangsphase zeigte, was sich die Berliner vorgenommen hatten. Sie ließen die Münchner kaum zum Kombinieren kommen und standen defensiv sehr sicher. Nach elf Minuten fiel sogar die vermeintliche Führung für die alte Dame. Eine Abseitsstellung von Davie Selke allerdings verhinderte das frühe 1:0. Die Bayern taten sich schwer, hatten ihrerseits nach rund 15 Minuten die beste Chance des ersten Durchgangs. Joshua Kimmich verfehlte das Tor mit einem Schuss aus 20 Metern nur knapp.

Mehr Chancen in Halbzeit zwei

Hertha zog sich mehr und mehr zurück und überließ dem FC Bayern die Partie. Wirkliche Torchancen konnte sich der Gastgeber nicht erspielen. Franck Ribery kam der Führung in der 33. Minute nahe, auf Grund einer Abseitsstellung allerdings hätte sein Treffer nicht gezählt. Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen. Für die zweiten 45 Minuten brachte Niko Kovac Thiago für Goretzka. Der Spanier tat der Partie sichtlich gut. Die Bayern kombinierten sich nun deutlich flüssiger in die Berliner Hälfte. In der 49. Minute hatte Robert Lewandowski die große Chance zur Führung, doch Niklas Stark verhinderte den Gegentreffer. Die Hertha hätte mitten in der Drangphase der Münchner beinahe das 1:0 erzielt. Kimmich rettete in höchster Not auf der Linie, als Selke den Ball in Richtung Tor brachte. Nach einer Stunde ließ der Druck des FCB nach. Als Hertha wieder mehr am Spiel teilnahm, fiel die bayrische Führung doch noch.

Martinez sorgt für den Sieg

James brachte in der 62. Minute eine Ecke in den Strafraum. Rune Jarstein griff daneben und Javi Martinez war zur Stelle. Nach der Führung sorgte Kingsley Coman für einen Schreckmoment. Der kurz zuvor eingewechselte Franzose musste in der 67. Minute wieder vom Feld. Nach der Partie folgte die Diagnose. Coman erlitt einen Muskelfaserriss und wird wenige Wochen fehlen. Ob er beim Rückspiel gegen den FC Liverpool mitwirken kann, ist ungewiss. Die Partie ging ohne weitere Großchancen zu Ende. Die Bayern verteidigten konzentriert und ließen kaum noch Berliner Möglichkeiten zu. In der 84. Minute musste Karim Rekik vom Platz. Ein leichter Schlag gegen Lewandowski wurde von Schiedsrichter Harm Osmers als Tätlichkeit gewertet. Hertha hält trotz der Niederlage weiterhin Kontakt zu den Europa League-Plätzen. Die Bayern ziehen mit Borussia Dortmund an der Tabellenspitze gleich. Verliert der BVB seine Partie gegen Leverkusen, hätten die Münchner den Rückstand vollständig egalisiert.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net