Bayern München empfängt Hertha BSC

Fußball-News
Nachdem die Bayern gegen Hertha im Pokal gewonnen haben, sollen auch ein Liga-Sieg her. Bild: Imago

Die Bayern empfangen am 23. Spieltag die Berliner Hertha. Am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr wollen die Münchner mit einem Sieg den Druck auf Tabellenführer Dortmund erhöhen. Seit 41 Jahren warten die Berliner auf einen Erfolg beim Rekordmeister. Das Hinspiel konnte Hertha mit 2:0 gewinnen, nach dieser Partie begann die Krise der Bayern.

Für die Bayern ist die Meisterschaft wieder in greifbarer Nähe. Neun Punkte lag man vor einigen Wochen hinter Dortmund zurück. Mittlerweile beträgt der Rückstand nur noch drei Zähler. Der BVB spielt erst am Sonntag, somit möchten die Münchner vorläufig mit der Borussia gleichziehen. Dafür ist ein Sieg gegen die Hertha Pflicht. Wenige Tage nach dem 0:0 im Champions League-Achtelfinalhinspiel in Liverpool muss Niko Kovac höchstwahrscheinlich auf Mats Hummels verzichten. Der Innenverteidiger laboriert an einer Grippe. Ob er mitwirken kann, ist noch nicht entschieden. Jerome Boateng wäre nach seinem Magen-Darm-Infekt wieder einsatzbereit. Herthas Trainer Pal Dardai weiß, dass seine Mannschaft eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Pokal-Aus vor wenigen Wochen zeigen muss. „Wir müssen es offensiv besser machen als im Pokalspiel. Mit 25 Prozent Ballbesitz holst du keine Punkte in München“. Berlin hatte das Achtelfinale im Olympiastadion mit 2:3 nach Verlängerung verloren, war spielerisch allerdings klar unterlegen.

Seit 41 Jahren sieglos

Um in München drei Punkte mitzunehmen, müssten die Herthaner eine lange Negativserie beenden. Seit mehr als 41 Jahren versuchen sie vergeblich, einen Sieg bei den Bayern mitzunehmen. Im Oktober 1977 gewann Hertha BSC mit 2:0 im Münchner Olympiastadion. Im Oktober 1969 feierten sie den ersten Sieg. Neben den beiden lange zurückliegenden Erfolgen sammelte Berlin fünf Remis. Zuletzt konnten sie im Februar 2018 einen Zähler aus München entführen. 33 Spiele, zwei Siege, fünf Unentschieden und 26 Niederlagen, so Herthas Bilanz in München. Bei Berlins vorletztem Punktgewinn im August 2004 liefen Pal Dardai und Niko Kovac gemeinsam für die alte Dame auf. Marcelinho und Roy Makaay waren die Torschützen. Obwohl Hertha als Außenseiter antritt, reisen sie mit dem Selbstbewusstsein aus vier Spielen ohne Niederlage an. Als Tabellenneunter hat man aktuell lediglich drei Punkte Rückstand auf den Europa League-Platz sechs. Ein Erfolg in der Allianz Arena würde Berlin noch näher an Europa heranbringen.

Niederlage im Hinspiel

Dass man gegen den FC Bayern nicht chancenlos ist, bewies Hertha BSC im Hinspiel. Pal Dardai ließ seine Mannschaft taktisch klug spielen und holte so einen nicht unverdienten 2:0-Erfolg. Für die Münchner war es die erste Saisonniederlage, die den Beginn einer schweren Krise bedeutete. Im Pokalspiel hatten die Berliner spielerisch kaum eine Chance. Um zu alter Stärke des Hinspiels zu finden, fordert Michael Preetz Mut von seinen Spielern. „Der Schlüssel ist, mutig zu sein und zum Torabschluss zu kommen. Das ist in München erfahrungsgemäß schwer. Du musst die richtige Balance finden, um gegen die Bayern etwas ausrichten zu können“. Berlin wird es den Bayern schwer machen, ihr Spiel aufzuziehen. Einen Punktverlust kann sich der Rekordmeister keinesfalls erlauben. Mit einem Sieg gegen den Lieblingsgegner in der heimischen Arena können die Münchner ihre beeindruckende Serie gegen die Hertha ausbauen. Für die alte Dame wäre ein Remis zufriedenstellend.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net