Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Bayern München hakt Coutinho nicht ab und hat Nico Elvedi auf dem Zettel

Von SportWetteNet am

Nico Elvedi Bayern Gladbach Transfer

Wenn ein Vertrag erst im kommenden Sommer ausläuft, ist das für die Vereine die Gelegenheit, um bei begehrten Spielern noch einmal groß Kasse zu machen. Ein solcher Fall ergibt sich bei Nico Elvedi von Borussia Mönchengladbach. Denn offenbar haben die Bayern bei dieser Personalie schon am Niederrhein angeklopft.

Über das Interesse des FC Bayern München an Nico Elvedi hatte zuerst das französische Portal Le 10 Sport berichtet. Und die Vertragspapiere des 23-jährigen Schweizers laufen noch bis zum Juni 2021. Da der deutsche Rekordmeister die eine oder andere Baustelle in der Abwehr noch schließen will und muss, wäre das also definitiv nicht die schlechteste Wahl. Zumal sich der Marktwert bei noch unter 30 Millionen Euro bewegt, Elvedi noch jung ist, aber eben in der 1. Bundesliga schon reichlich Erfahrung gesammelt hat. Ein solche Transfer ist letztendlich weniger mit Risiko behaftet, als irgendein südamerikanisches Talent zu verpflichten, das Land und Liga gar nicht kennt. Vor dem nächsten Match der Bayern gegen Eintracht Frankfurt, auf das ihr schon jetzt bei Betway Wetten platzieren könnt, gibt es also reichlich Stoff zum diskutieren.

Jetzt weiter zu Betway

Allrounder am Niederrhein: Auch Arsenal zeigt Interesse

Denn die Bayern sind nicht die einzigen Interessenten. An Gladbachs Defensivspieler scheint laut Le 10 Sport auch der FC Arsenal aus London dran zu sein. Der dürfte durchaus gute Karten haben, schließlich kickt Elvedis Landsmann Granit Xhaka dort. Allerdings gibt es da noch ein kleines Problem nicht nur für den FC Bayern und den FC Arsenal. Auch Borussia Mönchengladbach dürfte in der Zwickmühle stecken. Denn die Fohlen können eine Option ziehen, um den Vertrag von Nico Elvedi zu verlängern.

Dann wiederum würde sich die Borussia zwar sportlich festigen, aber ihr würde unter Umständen auch ein lukrativer Transfer durch die Lappen gehen. Zumindest wäre der dann bei einer neuen Vertragslaufzeit bis 2022 um ein Jahr verschoben. Nico Elvedi größte Stärke ist definitiv seine Vielseitigkeit. In der Viererkette kann er alle Positionen spielen. Sergino Dest unterdessen, ein Youngster von Ajax Amsterdam, er immer wieder auch mit den Bayern in Verbindung gebracht wird, wäre mehr ein klassischer Rechtsverteidiger.

Coutinho: Verlängerung der Leihe eine Option?

Und wie sieht es offensiv beim deutschen Rekordmeister aus? Da rechneten bisher alle mit dem Abgang von Coutinho im Sommer. Zwar kann der FC Bayern für den Brasilianer, ausgeliehen vom FC Barcelona, eine Kaufoption ziehen. Doch die liegt bei rund 120 Millionen Euro und müsste noch im Mai vollzogen werden. Das ist in der Tat eher unrealistisch. Allerdings wird hinter den Kulissen offenbar schon darüber gesprochen, die Leihe auszuweiten. Alleine schon, weil die Saison am 30. Juni kaum beendet sein wird, sollte die Champions League noch ihren Spielbetrieb fortsetzen, wäre das ein Szenario, das weitaus sinnvoller erscheint. Bayern-Präsident Herbert Hainer sagte nur, die sportliche Leitung mache sich Gedanken zu Coutinho. In welche Richtung, sagte Hainer nicht.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net