bayern-münchen-feiert-meisterschaft

Benatia-Wechsel zum FC Bayern perfekt

Lange wurde spekuliert, doch nun ist es fest: Der Wechsel von Mehdi Benatia vom AS Rom zum FC Bayern München ist perfekt. Die beiden Vereine konnten sich nach eingehenden Verhandlungen auf eine Ablösesumme einigen. Benatia wird schon in diesem Moment auf dem Weg nach München sein.

Nach der Verletzung von Javi Martinez hat sich der FC Bayern händeringend nach einem passenden Ersatz umgeschaut, den man nun bei AS Rom gefunden hat. Mehdi Benatia wird zum FC Bayern wechseln und aller Voraussicht nach einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Übereinkunft mit AS Rom bestätigte Bayern nun auch auf seiner offiziellen Homepage. Die Ablösesumme des Verteidigers wurde von keiner der beiden Vereine genannt, Insiderquellen behaupten jedoch, dass bereits 26 Millionen Euro geflossen sind und weitere vier Millionen folgen können, wenn man mit Benatia mehrere Erfolge feiern wird.

Benatia soll die Abwehr ordnen

Benatia ist ein hervorragender Verteidiger, der nicht nur weiß, wie man seinen Körper richtig einsetzt, sondern auch ein perfektes Stellungsspiel hat. „Herr Guardiola wollte mich unbedingt“, sagte der marokkanische Neuzugang des deutschen Rekordmeisters. Er sei glücklich, „dass der Wechsel endlich geklappt hat. Bei Bayern gibt es viele tolle Spieler. Es ist ein Traum, ab jetzt ein Teil davon zu sein“, wird Benatia von „Sport.de" zitiert. Zwar hatte AS Rom vorerst 35 Millionen Euro für Benatia verlangt, doch hatte man sich letztlich auf 26 Millionen Euro plus Bonuszahlungen geeinigt.

Benatia ist schon auf dem Weg nach München und wird dort im Laufe des Tages den obligatorischen Medizin-Check absolvieren. Anschließend wird ihm wohl ein Fünfjahresvertrag vorgelegt, der ein Jahresgehalt von 4 Millionen Euro vorsieht. Aufgrund der langen Verhandlungen zwischen den beiden Vereinen hatte der Verteidiger zwischenzeitlich schon Angst, „dass der Wechsel noch platzen könnte“. Das erste Spiel für den Rekordmeister kann er nun kaum erwarten. Er soll die Abwehr der Münchener in den kommenden Spielen ordnen und hofft auf einen Stammplatz.

Meisterschaft und Champions League im Auge

Benatia möchte dem FC Bayern helfen, in dieser Saison und in den nächsten Jahren so viele Titel wie möglich zu sammeln. Die Meisterschaft scheint mit einer Quote von 1.10 bei bet365 eine durchaus machbare Aufgabe. Schwieriger wird es dann schon in der Champions League. Mit einer Quote von 4.75 gehört man dennoch zu den Favoriten auf den Titel. „Ich bin bereit Bayern zu helfen noch stärker zu werden und werde mein Bestes geben, damit wir eine erfolgreiche Saison spielen und die Fans glücklich sind“, so der 27-Jährige weiter.

Ob der Innenverteidiger sein Debüt schon am kommenden Wochenende feiern wird, ist unklar. Zumindest mit einer Einwechslung wird jedoch gerechnet. Nach dem Sieg gegen Wolfsburg soll auch gegen Schalke ein Sieg her. Bayern gilt mit 1.44 als Favorit, allerdings wird Schalke versuchen, die Negativserie zu beenden und einen Sieg (6.00) oder zumindest ein Unentschieden zu holen (4.75).

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: