Fußballmanschaften-vor-einem-Spiel

Bet365: Euro 2016 für DFB-Elf bis jetzt erfolgreich

Die Euro 2016 verläuft für die DFB-Elf bis jetzt äußerst gut und zufriedenstellend. Das Achtelfinalspiel gegen die Slowakei konnte die deutsche Auswahl dabei mit Bravur meistern und sich so den sicheren Einzug ins Viertelfinale holen.

So gewannen sie am Sonntagabend, den 26.06.2016, problemlos mit 3:0 gegen die Slowaken. Bundestrainer Joachim Löw brachte dabei Draxler für Götze von der ersten Spielminute. Diese Umstellung sollte sich als Glücksgriff erweisen, wie der weitere Spielverlauf zeigte.

Das Spiel gegen die Slowakei

Neben Draxler in der Startelf wurden auch Kimmich und Gomez direkt zu Beginn eingesetzt. Eine Umstellung, die sich für den Spielverlauf als Glücksgriff erweisen sollte. So konnte Deutschland schon sehr früh in Führung gehen. Nach einer Ecke konnte Boateng den Ball in das gegnerische Tor schießen und holte so in der 8 Spielminute den Führungstreffer. Es war sowohl das erste Tor des Nationalspielers Boateng als auch das früheste Tor der DFB-Elf bei einer Europameisterschaft.

Anschließend dominierte die deutsche Elf die Partie und ließ den Ball und den Gegner laufen. Die Slowaken fanden im Spiel keinen Zugriff. Mesut Özil war einer der wenigen, der eher Pech im Spiel hatte, so vergab er einen Elfmeter, den es für das Foul von Skrtl an Gomez gab. Kurz vor der Halbzeitpause wurde der Vorsprung dann auf 2:0 erhöht, nachdem Draxler den Ball an Gomez abspielte und dieser traf. In der zweiten Halbzeit schaltete die deutsche Elf dann etwas herunter und die Slowakei konnte sich über mehr Ballbesitz freuen. Torchancen konnten sie jedoch nicht nutzen.

Weiter zu bet365

Endstand 3:0 für Deutschland

Auch wenn die Slowaken einige wenige Torchancen hatten, war es Manuel Neuer, dem es immer wieder gelang, diese zu verwehren. Am Ende wurde das Spiel durch die Galavorstellung Draxlers gekrönt, der nach Vorlage Hummels das 3:0 schoss. Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: Wir hatten immer die Kontrolle über das Spiel und haben den Ball gut laufen lassen. Es war ein ungefährdeter Sieg. Normalerweise ist Jerome Boateng immer nur zur Absicherung eingeteilt, aber den Ball nimmt er natürlich überragend. Es war ein super Auftakt.“

Im Viertelfinale wird es für Deutschland kein leichtes Spiel werden. Hier trifft man auf den Sieger der Partie „Spanien vs. Italien“. Die Italiener haben bei bet365 im Achtelfinale eine Siegesquote von 4.33, Spanien hat eine Siegesquote von 2.15. das Remis nach 90 Minuten ist mit einer Quote von 3.00 besetzt. Es bleibt nun also abzuwarten, auf welche Mitfavoriten die Deutschen am Samstag, den 02. Juli 2016 treffen werden.
bonus_expekt_content

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: