borussia-dortmund-fans

Bleibt Borussia Dortmund so konstant?

Borussia Dortmund feierte mit fünf Siegen in Folge und einem Toreplus von 15 den besten Bundesliga-Start der Vereinsgeschichte. Dieser Start beschert dem BVB sogar den ersten Platz der Tabelle vor dem FC Bayern München.

Borussia Dortmund macht aktuell einen unheimlich reifen Eindruck und scheint mit Tuchel einen Trainer gefunden zu haben, der eine ordentliche Leistung aus seiner Mannschaft herausholen kann. Mit mehr oder weniger souveränen Erfolgen gegen Leverkusen und Borussia Mönchengladbach hatten nur wenige Experten gerechnet. Schließlich hat man damit bereits zwei Champions-League-Teilnehmer ausgeschaltet. Reicht es in diesem Jahr womöglich, an dem FC Bayern München konsequent dran zu bleiben und die Meisterschaft strittig zu machen?

Borussia Dortmund auf aufsteigendem Ast

Neben dem FC Bayern München ist Borussia Dortmund die zweite große Kraft in der Bundesliga. Dies hat man unter anderem der sauberen Arbeit des vorherigen Trainer Jürgen Klopp zu verdanken, deren Machtwerk nun von Thomas Tuchel übernommen wurde. Dieser hat die Leistung der Mannschaft aus Dortmund noch einmal steigern können und weißt daher eine weiße Pflichtspiel-Weste auf: Alle 11 Pflichtspiele in dieser Saison wurden gewonnen und so steht man punktgleich mit dem FC Bayern an der Tabellenspitze. Ist in dieser Saison die Meisterschaft drin?

Heute und morgen findet der 6. Spieltag der Saison statt und der BVB steht ganz oben in der Tabelle – eine Tatsache, welche man zuletzt nur selten zu Gesicht bekam, da stetig der FC Bayern die Tabellenspitze für sich beanspruchte. Beide Teams haben in dieser Saison noch keinen Punkt liegen gelassen. In Dortmund will man derweil keine Gedanken mit dem Titelgewinn verschwenden. Bis dahin sei es ein zu langer Weg, auf dem zahlreiche Dinge passieren können. Die Bayern bleiben aufgrund ihrer Konsequenz der heißeste Anwärter auf den Titelgewinn (1.10 bei bet365). Kapitän Mats Hummels warnt: „Wir sind mit München derzeit auf einem sehr hohen Niveau, aber die Kunst ist es, dieses zu halten.“

Wie die vergangenen Jahre gezeigt haben, reichen zwei bis drei unaufmerksame Partien und entsprechende Punktverluste und der FC Bayern zieht davon. „Vor zwei Saison sind auch mit fünf Siegen gestartet, aber dann hatten wir zwischen November und Dezember 15 Punkte Rückstand, weil wir da nichts mehr gewinnen haben.“ Die ersten sieben Spiele war der BVB damals ungeschlagen geblieben. Ein höchst interessanter Zeitpunkt ist jedes Jahr die sogenannte „Herbst-Meisterschaft“. Bis zur Winterpause wird sich zeigen, ob Bayern und Dortmund das Niveau halten können und wie das Spiel zwischen den beiden Mannschaften ausgehen wird.

Das Duell Bayern vs. Dortmund steht bevor

In 10 Tagen kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in München. „Dann gucken wir mal, wie wir da mithalten können und agieren“, meint Hummels. Bevor es soweit ist, geht es aber erstmal gegen Hoffenheim. Dortmund gilt mit einer Quote von 1.44 als Favorit. Bisher waren die Spiele gegen die TSG immer sehr knapp ausgegangen. Der Druck auf Hoffenheim wächst von Spiel zu Spiel. Bisher konnte das Team aus Kraichgau nur einen Punkt aus fünf Spielen sammeln. Ein Sieg (7.00) wäre optimal, mit einem Punkt (4.75) würde man sich vermutlich auch erstmal zufrieden geben.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: