Bis zu 250€ Bonus *** Deutsches Duo beschert Chelsea drei Tore, aber nicht den Sieg! *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Favoriten-Sterben in Spanien: Real und Barcelona verlieren! *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Boateng: Unerwünschter Schlüsselspieler – Wie handelt der FC Bayern?

Von Michael am

Jérome Boateng: Bleibt er oder geht er?

Jérome Boateng hat sich in der abgelaufenen Saison in der Innenverteidigung des FC Bayern München etabliert – erneut. Eigentlich galt der Abwehrspieler im Sommertransferfenster 2019 als relativ sicherer Wechselkandidat. Und diesen Status hat er, obwohl er eine wichtige Stütze in der abgelaufenen Saison war, nicht verloren. Blicken wir auf die Spielzeit 19/20 zurück und zwar auf die eigentliche Planung beim FC Bayern. Für Süle war eine Position in der Innenverteidigung reserviert. Mit Pavard und Hernandez standen zwei Franzosen bereit, welche jeweils den zweiten Part in der zentralen Defensive hätten übernehmen können. Am Ende kam Jérome Boateng auf 24 Ligaspiele!

Das Glück des Jérome Boateng ist das Pech der anderen Innenverteidiger. Süle und Hernandez verletzten sich schwer und kamen in der Spielzeit 19/20 kaum zum Einsatz. Und plötzlich stand der Veteran mit seinen 31 Jahren im Fokus. Boateng stand nicht mehr zum Verkauf. Er stand stattdessen in der Startelf. Und das 24 Mal in 34 Ligaspielen. Der Kicker kürte den Defensivmann zum besten Verteidiger der Saison. Dabei legte ihm Uli Hoeneß zum Start der Saison noch einen Wechsel nahe. Doch wie sieht es im Sommer 2020 aus. Geht er oder bleibt er?

Weiter zu Sky Bet

Jérome Boateng vor offener Zukunft – wieder einmal!

Jérome Boateng begann seine Karriere in Berlin. Bei Hertha BSC wurde er groß und wechselte dann zum HSV. Dort blieb er drei Jahre und eroberte dann die Insel. Allerdings blieb er Manchester City nur ein Jahr treu und kam dann zum FC Bayern München, wo er seit 2011 tätig ist. Nach Ablauf seines Vertrages im Sommer 2021 wäre er also zehn Jahre beim FCB aktiv. Zeit genug, um sich eine große Wertschätzung aufzubauen.

Allerdings scheinen die Bayern nicht so recht zu wissen, was sie mit Boateng anstellen sollen. Denn die Situation hat sich im Vergleich zum letzten Sommer nicht verändert. Süle, Hernandez und Pavard sind noch immer da. Aktuell hat sich sogar David Alaba, eigentlich neben Jérome Boateng, in der Innenverteidigung etabliert. Doch der Österreicher könnte ebenfalls vor dem Abschied stehen. Umso wichtiger wäre ein Verbleib von Boateng. Doch würde sich Jérome auch als Ersatzspieler zufriedengeben?

Bayern hat noch keinen Vertrag vorgelegt

Jüngere Spieler stehen auf dieser Position in der Pipeline. Boateng ist 31 Jahre alt und wenn die Münchener in diesem Sommer einen Transfererlös erzielten könnten, würden sie wohl darüber nachdenken. Obendrein hat Sportdirektor Salihamidzic schon Ninazou geholt. Obendrein soll er einen Brasilianer in Spanien gescoutet haben. Gemeint ist der 27-jährige Diego Carlos, der aktuell beim FC Sevilla aufläuft.

Allerdings wäre es für die Bayern eher untypisch einen Brasilianer zu holen, der seine Qualitäten nicht bereits in Deutschland unter Beweis gestellt hat. Und im Falle eines Transfers würdest du den Youngsters eventuell wieder einen erfahrenen Spieler vor die Nase setzen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net