Bremen muss gegen Leipzig siegen

Fußball-News
Bremen hofft, bei einem Sieg gegen RB in die Europa League einzuziehen. Bild: Imago

Für Werder Bremen geht es im Saisonfinale um den Einzug in die Europa League. Im letzten Spiel bekommen die Bremer Besuch vom Tabellendritten RB Leipzig. Für Werder ist ein Sieg Pflicht, um den siebten Platz noch erreichen zu können. Die Sachsen haben ihr Saisonziel bereits erreicht und können nicht mehr von Platz drei verdrängt werden.

Vor dem letzten Spieltag liegt Bremen auf Rang neun. Der Rückstand auf Platz sieben beträgt zwei Punkte. Mit einem Sieg könnte Werder somit auf den Qualifikationsrang zur Europa League springen. Damit das gelingt, müssen Hoffenheim und Wolfsburg allerdings für den SVW spielen. Aktuell ist Wolfsburg Siebter und hat 52 Punkte auf dem Konto. Hoffenheim folgt als Achter mit 51 Zählern. Bremen hat mit 50 Punkten die schlechteste Ausgangsposition. Die TSG tritt in Mainz an, Wolfsburg spielt Zuhause gegen Augsburg. Gewinnt eine der beiden Mannschaften oder gar beide, ist Bremens Traum von Europa geplatzt. Gelingt Werder ein Sieg, muss man darauf hoffen, dass die TSG nicht gewinnt. Die Wölfe dürfen bei einem Bremer Erfolg einen Zähler holen, da sie die schlechtere Tordifferenz aufweisen. Neben der Hoffnung, die Bremen in Mainz und Augsburg setzen muss, wird ein Sieg gegen starke Leipziger zur eigenen Herausforderung für Bremen.

RB in Topform

Für Leipzig geht es sportlich gesehen um nicht mehr viel. Der dritte Platz steht bereits seit einiger Zeit fest. Abschenken werden die Sachsen das Spiel jedoch nicht. Für Trainer Ralf Rangnick ist die Partie bei den Norddeutschen der vorläufige Abschied als Coach einer Bundesligamannschaft. Zur neuen Spielzeit macht er den Weg frei für Julian Nagelsmann und widmet sich wieder seinen Managementaufgaben. Die letzte Niederlage der Leipziger liegt vier Monate zurück. Seit dem 0:1 gegen den BVB am ersten Spieltag der Rückrunde verloren die Sachsen nie wieder. Auch in Bremen möchte man nicht stolpern. „Wir wollen versuchen, die letzte Bundesliga-Partie ungeschlagen zu bleiben und die Saison mit einem Auswärtssieg zu beenden.“, so Rangnick. Eine Woche vor dem Pokalfinale gegen den FC Bayern möchten die Leipziger im Rhythmus bleiben und Bremen den Traum des Europapokals verbauen. Holt man drei Punkte, übertrifft man den Bundesliga-Punkterekord von 67 Zählern und würde mit 69 Punkten abschließen.

Letzter Auftritt von Max Kruse

Durch den Sieg am vergangenen Wochenende gegen Hoffenheim hat Bremen nun noch eine kleine Restchance auf Europa. Florian Kohfeldt hofft auf die Unterstützung des Publikums. „Es wird ein emotionaler, ja fast schon ein Feiertag im Stadion werden, da bin ich mir sicher. Wir wollen Emotionen auf den Platz bringen, dann werden die Fans da sein“. Im Hinspiel gab es einen knappen 3:2-Erfolg für Rasenballsport. Drei Minuten vor dem Abpfiff sorgte Bruma für die drei Punkte, nachdem Werder zuvor einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatte. Für Max Kruse wird es das letzte Mal sein, dass er für Bremen auf dem Platz steht. Der 31-Jährige gab bekannt, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Wohin es ihn ziehen wird, ist noch ungewiss. Spielen wird er für den SVW aller Voraussicht nach nicht, eine Oberschenkelverletzung wird ihn zum Zuschauen zwingen. Nach der Partie hoffen Fans und Mannschaft, zusammen einen gelungen Saisonabschluss feiern zu können.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net