Fußball-News - Sport-News

Bundesliga: Auswärtsschwacher HSV muss zum FC Schalke 04

Fußball Vorbericht Sport-News
Der FC Schalke 04 und Hamburger SV treffen Sonntag in der Veltins-Arena aufeinander.

Die Länderspielpause ist vergessen und am 14. Spieltag rollt in der Bundesliga wieder der Ball. Während ein Großteil aller Clubs wie gewohnt bereits am Samstag aktiv ist, treffen der FC Schalke 04 und der Hamburger SV in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen erst am Sonntag (19. November 2017) um 15.30 Uhr aufeinander – und die Vorzeichen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Schalker stehen in der Tabelle derzeit auf dem vierten Rang. Ungefähr dort möchte die Truppe von Domenico Tedesco auch am Ende der Saison stehen. Aktuell sind es immerhin zwei Punkte Vorsprung auf einen nicht-europäischen Platz, mit einem weiteren Dreier könnte sich S04 erst einmal oben festbeißen. Ganz anders sieht es hingegen bei den Gästen aus der Hansestadt aus. Die durften nach einem 3:1 gegen den VfB Stuttgart am letzten Spieltag zwar ein wenig durchatmen, Grund zur Freude herrscht in Hamburg aber noch immer nicht. Mit nur zehn Punkten aus den bisherigen elf Spielen steckt der HSV mitten im Abstiegskampf und hat wiederum nur fünf Punkte Vorsprung auf Rang 17 in der Hinterhand.

Formkurve spricht für Schalke

Obwohl die Saison bei „Königsblau“ gerade zu Beginn alles andere als rund verlief, hat die Tedesco-Elf mittlerweile richtig Fahrt aufgenommen. Seit Mitte September gab es keine Niederlage mehr, damals musste sich S04 mit einem 0:2 in Hoffenheim geschlagen geben. Zuletzt gab es in der Liga drei Siege aus vier Partien, wozu unter anderem ein 2:0 in Berlin, ein 2:0 zuhause gegen Mainz und ein 1:0 in Freiburg gehörten. Gut erkennbar: Die Defensive ist das absolute Prunkstück der Gelsenkirchener. Nur der FC Bayern (8 Gegentore) kassierte weniger Tore als S04 (10 Gegentore). Der HSV konnte durch den Dreier gegen Stuttgart seinen ersten Sieg seit dem zweiten Spieltag einfahren, auswärts warten die Kicker aus der Hansestadt jedoch seit jenem Dreier in Köln weiterhin auf einen Sieg. Das Formduell entscheidet S04 hier also ziemlich deutlich für sich.

Mittelfeld-Mann Albin Ekdal wird den Hamburgern fehlen

Zusätzliche Kopfschmerzen dürfte HSV-Trainer Markus Gisdol das Fehlen von Mittelfeld-Mann Albin Ekdal bereiten. Der Schwede konnte sich bekanntlich mit seinem Heimatland für die Weltmeisterschaft qualifizieren, zog sich dabei jedoch eine Verletzung zu. Verzichten müssen die Hamburger zudem auf Nicolai Müller, der bereits seit gut zehn Wochen ausfällt. Beim FC Schalke 04 sind die Verletzungssorgen aktuell ein bisschen größer. Leon Goretzka ist noch angeschlagen, der Einsatz gegen den HSV zumindest fraglich. Nabil Bentaleb wird aufgrund einer Schambeinentzündung nicht auflaufen können. Neu in die Startelf rücken bei „Königsblau“ in der Offensive mit Franco Di Santo, Guido Burgstaller und Max Meyer gleich drei Spieler, die in Freiburg nur von der Bank kamen.

Unser Autor:

Autor

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net