Bundesliga: Derby zwischen Bayern und Augsburg

Fußball Vorbericht Fußball-News
Anpfiff: Siegen die Bayern gegen Augsburg weiter? Bild: Shutterstock

Zum 13. Mal findet das oberbayrisch-schwäbische Derby in der 1. Bundesliga statt. Tabellenführer Bayern München trifft in der Allianz Arena auf den FC Augsburg, der mit 16 Punkten einen gesicherten Mittelfeldplatz belegt, die Europa League Plätze dabei fest im Blick. In der wieder einmal ausverkauften Münchner Arena wird ein Heimsieg der Münchner erwartet.

Die Bayern taten sich daheim gegen den FCA nicht immer leicht. Im Mai 2015 verlor der Rekordmeister mit 0-1 gegen die Schwaben, allerdings standen die Bayern zu diesem Zeitpunkt schon als Deutscher Meister fest. Diese Niederlage ist aber der einzige Ausrutscher der Bayern gegen die Augsburger, alle anderen 5 Heimspiele konnten sie gewinnen. In Erinnerung ist der 2-1 Heimsieg der Bayern im September 2015, der auf sehr schmeichelhafte Art und Weise zustande kam. In der letzten Spielminute fiel der 2-1 Endstand durch einen Elfmeter, den Thomas Müller verwandelte. Der höchst zweifelhafte Strafstoß war von Douglas Costa herausgeholt worden. Das letzte Aufeinandertreffen in der bayrischen Landeshauptstadt entschieden die Bayern aber ohne jeden Zweifel klar für sich. Mit 6-0 schickten sie die Augsburger nach Hause.

Schlägt Augsburg-Schreck Lewandowski wieder zu?

Wenn der FCA auf Robert Lewandowski trifft, ist die Sache eigentlich klar, zu Null spielen ist nicht besonders realistisch. 12-mal stand er für Dortmund und den FC Bayern (jeweils 6 Partien) auf dem Platz, 16 Tore (davon 7 für den BVB) konnte er für seine Teams erzielen, das macht satte 1,33 Treffer pro Spiel. Neben den 16 Treffern steuerte Lewandowski auch noch 5 Vorlagen bei. Die letzte Partie gegen den FCA, das 6-0 der Bayern aus dem April 2017, entschied der Pole quasi im Alleingang. 3 der 6 Tore erzielte er selbst, 2 weitere Treffer bereitete er vor. 
12 Partien gegen den FCA, 9 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlagen stehen bei Robert Lewandowski zu buche. Dabei fällt auf: Lewandowski’s Treffer sind eine waschechte Sieggarantie für seine Klubs! In 3 Partien traf der Mittelstürmer nicht. Die torlose Partie für den FC Bayern endete 0-1 im Mai 2015, die torlosen Partien für den BVB endeten 2-2 und 0-0. Ein Treffer des Polen, und für den FC Augsburg ist eine Niederlage sehr wahrscheinlich.

Gehen die Heynckes-Festspiele weiter?

Nach der Trennung von Carlo Ancelotti haben die Bayern unter Jupp Heynckes nicht nur zurück in die Spur gefunden, sie scheinen diese auch gar nicht mehr verlassen zu wollen. In Bundesliga wie Champions League gaben sie keinen einzigen Punkt ab, beim 1-3 Sieg vor 2 Wochen in Dortmund kassierten sie ihr erstes Gegentor seit Heynckes‘ Rückkehr. Doch die Augsburger sind alles andere als eine leicht zu bespielende Auswärtsmannschaft, erst eine Partie verloren sie in dieser Saison beim 0-1 in Hamburg, der Auftaktpartie 2017/18. Manuel Baum, der bei der 0-6 Niederlage, die zeitgleich die höchste Niederlage der Augsburger Bundesligageschichte darstellt, auch schon an der Seitenlinie stand, spielt dieses Erlebnis allerdings keine Rolle mehr. Dank kaum verletzter Spieler und dem Wissen, gegen Spitzenteams stets eine gute Figur zu machen (die Augsburger siegten gegen Leipzig, verloren nur unglücklich gegen Dortmund und spielten Unentschieden in Hoffenheim), rechnet sich Baum mit etwas Glück auch in München etwas aus.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net