Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Bundesliga-Jagd auf Reals Reinier: BVB zeigt Interesse

Von Michael am

Reinier - gerade erst bei Real angekommen, schon in die Bundesliga

Borussia Dortmund gibt in diesem Jahr kein Saisonziel aus. Doch hat Erling Haaland schon in seinem ersten Halbjahr unglaubliches Potential gezeigt. Jadon Sancho scheint, nach derzeitigem Stand der Dinge, noch eine Saison bei den Westfalen zu bleiben. Und mit Bellingham und Meunier hat sich der BVB punktuell verstärkt. Grundsätzlich ist die Transferplanung vermeintlich abgeschlossen. Doch die Saison ist lang. Sie startet spät und wird diverse englische Wochen haben. Ein breiter Kader wäre daher von Vorteil. Warum also nicht noch ein Talent ausleihen? So ähnlich könnten die Gedanken bei den Verantwortlichen der Borussia aussehen. Denn aktuell ist Real-Juwel Reinier in Dortmund im Gespräch.

Allerdings sind die Dortmunder nicht die Einzigen, die um den hochveranlagten Kicker buhlen. Dabei wechselte Reinier erst in der letzten Winterpause für 30 Millionen Euro zu Real Madrid. Allerdings wäre ein Leihgeschäft für die Madrilenen ebenfalls ein gutes Modell. Denn im Star-Ensemble von Zinedine Zidane hätte der Brasilianer derzeit noch keinen Platz. Spielpraxis lautet das Zauberwort. Und an Angeboten soll es nicht fehlen. Schauen wir uns die Interessenten einmal an.

Weiter zu Sky Bet

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen buhlen um Reinier

Für Real Madrid hat sich eine Leihe zur 1. Bundesliga schon mehrfach als Segen herausgestellt. Nehmen wir nur Dani Carvajal als Beispiel. Der Flügelverteidiger sammelte in Leverkusen Spielpraxis und kehrte gestärkt nach Spanien zurück. Er setzte sich bei Real durch. Ähnlich verhielt es sich mit Achraf Hakimi, der zwei Jahre bei Borussia Dortmund in der Abwehr auf sich aufmerksam machte.

Vielleicht ist es gerade deshalb nicht verwunderlich, dass der BVB und Bayer 04 Leverkusen Interesse an Reinier zeigen. Immerhin kam der 18-jährige Mittelfeldspieler in seinen drei Spielen der dritten Liga in Spanien bereits auf zwei Tore und eine Vorlage. In der brasilianischen Serie A steuerte er in 14 Spielen sechs Tore und zwei Vorlagen bei. Bei den Leverkusenern könnte er Havertz beerben und in Dortmund würde er die Torgefahr aus dem Zentrum steigern.

Zieht Reinier einen Verbleib in Spanien vor?

Auch dieses Gerücht hält sich hartnäckig. Reinier kam erst vor einem halben Jahr aus Brasilien nach Spanien. Er hat sich gerade erst an das neue Land und den Spielablauf vor Ort gewöhnt. Daher ist es durchaus möglich, dass der Brasilianer eine Leihe innerhalb der La Liga vorzieht. Und erneut scheinen die Interessenten Schlange zu stehen.

Als Interessent gilt Real Valladolid. Das gelbe U-Boot schloss die abgelaufene Saison auf Platz 13 ab. Für gewöhnlich gehören sie jedoch zu den Teams, die es in die UEFA Europa League schaffen können. Dort tritt übrigens Real Sociedad an. Und eben dieser Club soll ebenfalls Interesse am brasilianischen Talent haben.

Obwohl Reinier einen Verbleib in Spanien bevorzugen soll, berichten Medien auf der iberischen Halbinsel und sogar am Zuckerhut davon, dass der Deal mit dem BVB sich im fortgeschrittenen Stadium befinde. Laut Kicker-Informationen gab es jedoch noch keine offiziellen Verhandlungen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net