Bis zu 250€ Bonus *** Deutsches Duo beschert Chelsea drei Tore, aber nicht den Sieg! *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Favoriten-Sterben in Spanien: Real und Barcelona verlieren! *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Bundesliga Rechte ab 21/22: Übertragung im Free- und Pay-TV

Von Michael am

Sky und DAZN übertragen die 1. Bundesliga live.

Welche Medienvertreter angelten sich die Bundesliga Rechte ab der Saison 21/22? Zunächst sei gesagt, dass die Ausschreibung immer vier Spielzeiten umfasst. Für die kommende Saison bleibt noch alles beim Alten. Doch von 21/22 bis 24/25 gibt es Änderungen. Allerdings sind diese nicht so weitreichend, wie ursprünglich angenommen. Denn viele Experten hatten die Deutsche Telekom und mehr noch den Versandriesen Amazon bei der Vergabe der TV-Rechte zur Bundesliga auf dem Schirm. Beide Unternehmen gingen letztlich leer aus. Gewinner sind, wie schon bei der vorherigen Periode, Sky und DAZN. Sat.1 verbuchte einen Überraschungserfolg.

Jetzt kannst du planen. Solltest du deinen Vertrag bei Sky verlängern oder doch lieber zu DAZN wechseln? Oder brauchst du unbedingt beide Abonnements? Diese Frage muss jeder für sich ganz persönlich klären. Wenn du die 1. Bundesliga vollständig sehen möchtest, so führt kein Weg an beiden Abos vorbei. Wer sich hingegen nur für die 2. Liga interessiert, dem reicht Sky als Partner aus. Nachfolgend möchten wir für beide Ligen – am kommenden Wochenende findet übrigens jeweils der 34. Spieltag statt – für Übersicht sorgen.

Weiter zu Skybet

TV-Rechte zur 1. Bundesliga: Sky ist federführend, DAZN holt auf

Bei der 1. Bundesliga ändern sich die Anstoßzeiten. Das Freitagsspiel bleibt erhalten. Samstags bleiben die Spiele um 15.30 Uhr bestehen. Auch das Top-Spiel geht abends live – nach wie vor um 18.30 Uhr. Sonntags finden Spiele um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr und zehn Mal sogar um 19.30 Uhr statt. Montagsspiele haben ab der Saison 21/22 ausgedient. Doch wann überträgt welcher Medienpartner die Begegnungen live?

Sky hat sich den Großteil der Bundesliga Rechte gesichert. Allerdings mussten sie dennoch einen Teil an DAZN abgeben. Doch am Samstag gehört die Liga zu 100 % Sky. Dies umfasst das Top-Spiel am Abend, die Einzelspiele (insgesamt 170 Stück) um 15.30 Uhr, sowie die Konferenzen (35 Mal). Wenn am Dienstag und Mittwoch gespielt wird, dann ist ebenfalls das Münchener Medienimperium zuständig. Die Relegation zur Bundesliga ist hier inbegriffen. Freitags und sonntags ist DAZN immerhin für die verbleibenden 106 Einzelspiele zuständig.

Erhalten bleiben die Zusammenfassungen im Free-TV, die weiterhin bei der ARD Sportschau und auf dem ZDF im Aktuellen Sportstudio zu sehen sind. Sat.1 sicherte sich die neun im Free-TV (beide Ligen) zu sehenden Spiele (Spieltage 1, 17, 18, Relegation und Supercup).

Bundesliga-Rechte: Wer erhält bei der 2. Liga den Zuschlag?

Für die 2. Bundesliga ist es bei den TV-Rechten ganz einfach. Sky hat alle Einzelspiele und Konferenzen. Dies gilt im Übrigen auch für die neue Anstoßzeit des Zweitliga-Topspiels am Samstagabend um 20.30 Uhr. Doch kommt das Top-Spiel ebenfalls bei Sport1 im Free-TV.

Die Audiorechte sicherte sich ab der Saison 21/22 die ARD. Auch hier schauten die Deutsche Telekom und Amazon in die Röhre. Grundsätzlich ist auffällig, dass DAZN der Konkurrenz von Sky weitere Spiele abgeknöpft hat – zumindest bei der ersten Liga.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net