Bundesliga-Saison 2020/21: Start erst im September und vielleicht auch an Weihnachten

Von Nils am

Viele Dinge werden aktuell im Rahmen der Corona-Pandemie gelockert. Deswegen rollt ja auch in der 1. Bundesliga das Leder wieder unter Vorgabe eines strengen Hygienekonzepts. Noch nicht klar ist allerdings, wann Fans wieder ins Stadion dürfen. Das hat möglicherweise Konsequenzen. Der Bundesliga droht ein Saisonstart erst im September!

Bis zum 31. August sollen Großveranstaltungen und damit auch Fußballspiele der 1. Bundesliga verboten bleiben. Der Rahmenterminkalender sieht allerdings vor, dass die Saison 2020/21 am 21. August 2020 beginnen soll. Die Bild am Sonntag berichtet nun, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) an diesen Termin offenbar nicht festhalten will. Von der DFL selbst gibt es zu dieser Thematik keine Stellungnahme. Laut der Zeitung sei der 11. September ein realistischer, wenn nicht sogar der früheste Termin, an dem die Liga ihre Saison beginnt. So oder so: Beim Wettanbieter Betway bleibt ihr auf alle Fälle am Ball – mit Wetten auf Spielen aus allen europäischen Top-Ligen.

Jetzt weiter zu Betway

Bundesliga ist abhängig von der UEFA und der FIFA

Es gibt zwei Knackpunkte, die den regulären Start-Termin am 21. August eher verhindern. Zum einen sind das – wie schon erwähnt – die Geisterspiele. Offenbar will die DFL die neue Spielzeit am liebsten nur mit Fans in den Stadien beginnen. Das wäre aber nach aktuellem Stand der Dinge erst ab dem 1. September möglich. Dem Vernehmen nach befindet sich die DFL deswegen auch im steten Austausch mit den politischen Entscheidungsträgern. Knackpunkt Nummer zwei: die internationalen Ligen in ganz Europa. Einige wie die Ligue Un oder die niederländische Eredivisie sind abgebrochen worden. Andere wie die Premier League oder Serie A wollen die Saison 2019/20 nach Möglichkeit regulär beenden. Das wiederum wird ihnen bestenfalls erst im Juli gelingen. Darüber hinaus stehen ja noch Partien in der Champions League und Europa League auf dem Programm. Und das alles sind Argumente, die gegen den Bundesliga-Start der Saison 20/21 am 21. August sprechen.

Enges Zeitfenster: Eine Winterpause wird es kaum geben

Denn so gut die DFL auch in Sachen Re-Start in Zeiten von Corona organisiert war – beim Rahmenterminkalender ist die Bundesliga abhängig von den Terminen, die seitens der UEFA, aber auch der FIFA vorgeben werden. Vorher den eigenen, den nationalen Spielplan auszuarbeiten, macht keinen Sinn. Zumal das Zeitfenster Anfang September aktuell auch noch reserviert ist für Länderspiele. Beginnt der Startschuss erst Mitte September, erwartet nicht nur die Bundesliga eine regelrechte Terminhatz. Schließlich soll im Sommer 2021 auch die Fußball-Europameisterschaft ausgetragen werden. Also sind Spieltag rund um Weihnachten und Neujahr ohne Winterpause, wie sie es in der Premier League in England längst gewohnt sind, mehr als wahrscheinlich.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net