shutterstock_111092216

Bundesliga: Schalke verdrängt Gladbach von Tabellenplatz 3

Borussia Mönchengladbach befand sich im neuen Jahr auf einem Höhenflug, den der FC Schalke 04 nun vorerst gestoppt hat. Dafür konnte die Mannschaft von Trainer Roberto Di Matteo seine eigene Anwartschaft auf einen Champions-League-Platz untermauern. Mit einem 1:0-Sieg im Freitagsspiel gegen Gladbach konnte man die Konkurrenten von Platz 3 verdrängen.

Der FC Schalke 04 konnte sich am Freitagabend gegen Gladbach durchsetzen und eroberte damit vorerst Platz drei der Tabelle. Die beiden Mannschaften lieferten sich zwar keine außerordentlich spannende Partie, doch konnte man klar die Taktiken der Trainer herauslesen. Ohne Glanzpunkte gewann am Ende die Mannschaft von Roberto Di Matteo, welche nach dem 1:0-Treffer diszipliniert verteidigte.

Schalke setzt sich glanzlos gegen Gladbach durch

Vor knapp 62 Tausend Zuschauern konnte der FC Schalke 04 einen Heimsieg einfahren. Die Gäste aus Gladbach waren zwar streckenweise spielbestimmend, doch konnte die Mannschaft aus Gelsenkirchen mit dem frühen 1:0-Treffer und darauffolgender solider Defensivleistung einen Sieg einfahren. Gladbach kassierte damit die erste Niederlage in dem noch recht jungen Jahr 2015. „Wenn man keine Torchancen zulässt, ist es für den Gegner schwierig, ein Tor zu schießen. Wir haben schon gegen die Bayern am Dienstag wenig zugelassen, das ist ein Hauptziel von uns. Wenn wir unsere Konter besser ausspielen, können wir den Sack früher zumachen“, wird Matchwinner Barnetta von sport.de zitiert, der zum 1:0 versenkte.

Bei Gladbach kann man nach diesem Spielverlauf mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Das stellt auch Abwehrspieler Tony Jantschke fest: „Wir haben klar das Spiel gemacht, aber richtige Torchancen hatten wir nicht. Normal war es ein typisches 0:0. Es ist ärgerlich, dieses Spiel zu verlieren.“ Aus dem Konzept gebracht schien keine der beiden Mannschaften. Eine anonyme Bombendrohung hatte vor Spielbeginn die Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten, was den Spielstart um knapp 10 Minuten verzögerte. Lediglich beim Gegentreffer sah die Abwehr von Gladbach ungewohnt ungeordnet aus. Nach einer Flanke von Boateng schiebt sich Barnetta im 5-Meter-Raum vor seine Gegenspieler und netzt den Ball ein.

Neuer Woche, neue Chance

In der kommenden Woche bekommt Gladbach wieder die Chance, den dritten Platz zurückzuerobern. Im eigenen Stadion empfängt man den 1. FC Köln, gegen die man mit einer Quote von 1.55 bei Tipico gewinnt. Sollte der aktuell noch 10. Platzierten einen guten Tag haben, wäre auch ein Sieg der Kölner mit 6.00 möglich aber eher unwahrscheinlich. Trennen sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden, würde eine erfolgreiche Wette mit einer Quote von 4.20 belohnt werden.

Schalke reist am Samstag bei Eintracht Frankfurt ein. Frankfurt rangiert derzeit auf dem neunten Platz und sollte für Schalke derzeit eine zu knackende Nuss darstellen (2.70). Erwartet wird allerdings eine sehr ausgeglichene Partie, denn auch Frankfurt führt eine Quote von 2.70 auf den Sieg. Ein Unentschieden würde mit einer Quote von 3.30 belohnt werden und gilt damit als recht wahrscheinlich.

Weiter zu Tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: