Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

BVB im Supercup ohne Bürki und Sancho: Vorerst kein Corona-Alarm in Dortmund

Von Michael am

Ausfall von Sanch und Bürki

Am heutigen Mittwoch geht es um den ersten Titel der Saison. Dabei treffen der amtierende Meister FC Bayern München und der Vize-Meister Borussia Dortmund im DFL Supercup aufeinander. Normalerweise würde anstelle des Zweiten der letzten Saison der Pokalsieger auflaufen. Doch das sind ebenfalls die Münchener. Fußballdeutschland freut sich auf diese Partie. Doch einige Stars fehlen. Darunter zwei Profis des BVB – wegen einer Atemwegsinfektion.

Allein das Wörtchen „Atemwegsinfektion“ jagt uns inzwischen einen Schrecken ein. Ein weiteres Wort wird zumindest innerhalb unseres Kopfes geformt – Corona. Allerdings will in Dortmund niemand die Pferde scheu machen. Denn erst am Montag unterzogen sich beide Spieler dem obligatorischen Covid-19-Test und waren negativ. Übrigens muss der FC Bayern ebenfalls auf Stammkräfte verzichten.

Weiter zu Betway

Ist es ohne Vier nur ein Supercup-Light?

Wer auf Seiten der Dortmunder fehlt, ist bekannt. Es handelt sich um Stamm-Torhüter Roman Bürki. Der Schweizer hat in seinem Landsmann Marwin Hitz einen würdigen Vertreter. Weiterhin fällt Jadon Sancho aus. Und dieser Kicker ist, zumindest in Bestform, kaum zu ersetzen. Daher lehnte der BVB erst kürzlich eine Offerte von angeblich bis zu 100 Millionen Euro von Manchester United für den Flügelangreifer ab. Seine logische Vertretung: Marco Reus. Doch reicht es schon für 90 Minuten oder sogar länger.

Doch wollen wir uns gar nicht mal so sehr auf die Ausfälle der Dortmunder versteifen. Auch in München machen sich Personalsorgen breit. Und die Bayern sind aktuell in der Breite schlechter besetzt. Bei David Alaba ist ein Einsatz zumindest fraglich. Denn Hansi Flick vermeldete schon am Dienstag muskuläre Probleme beim Österreicher. Zudem laboriert Neuzugang Leroy Sané an einer Kapselverletzung im Knie. Hier steht unlängst fest, dass es für den Wirbelwind erst nach der Länderspielpause weitergeht. Damit fehlen beide Clubs wichtige Akteure.

Bayern und Dortmund haben etwas gutzumachen

Am vergangenen Wochenende spielte Borussia Dortmund auswärts beim FC Augsburg – und bekam mit 0:2 auf die Haube. Kann passieren! Darf es aber nicht, wenn der Traum von der Meisterschaft mal wieder wahrwerden soll. Obendrein war der BVB fast die gesamte erste Hälfte das spielbestimmende Team. Dann kamen die Augsburger durch eine Freistoßflanke und den anschließenden Kopfball zur Führung. Schon ab diesem Moment lief bei der Truppe in Schwarz-Gelb nicht mehr viel. Das 0:2 in der zweiten Halbzeit scheint die Moral dann vollends gebrochen zu haben.

Dortmund spielte am Samstag. Und im Augenblick der Niederlage hat wohl jeder schon die Bayern als Meister gesehen – am 2. Spieltag! Doch die Münchener haben ihre eigenen Probleme. In Schonhaltung und ohne Lewandowski und Goretzka in der Startaufstellung, unterlag der Rekordmeister mit einem rekordverdächtigen 1:4 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Und die Truppe aus Sinsheim hatte sich ihren Sieg, wenngleich nicht in dieser Höhe, durch ihr cleveres Spiel verdient. Trainer Sebastian Hoeneß setzte damit ebenfalls ein erstes Ausrufezeichen in der 1. Bundesliga.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net