bwin-Freeturn-Formel-1

bwin Freeturn für Formel 1: Versicherung bis zu 50 Euro

An diesem Wochenende steht der Große Preis von Spanien auf dem Plan, bei dem einige Fahrer mit einem stark überarbeiteten Rennwagen an den Start gehen. Unter anderem hatte sich Sebastian Vettel mit seinem Team von Ferrari erhofft, die Silberpfeile von Mercedes mit einigen Veränderungen am Boliden eventuell sogar hinter sich lassen zu können.

Ferrari hatte für das Rennen in Spanien auf den großen Gegenschlag gehofft, am Kräfteverhältnis zwischen Mercedes und den roten Boliden ändert sich vorerst allerdings offensichtlich nichts. Beim Freien Training fährt Mercedes mit Lewis Hamilton hinterm Steuer erneut vorne weg. Vettel kommt jedoch zumindest etwas näher an die Zeit des Silberpfeils heran und landet vor Nico Rosberg auf dem zweiten Platz der Bestzeiten. Rosberg hatte sich im Training über Probleme beim Herunterschalten beklagt, die Gänge würden leicht haken.

Grand Prix in Spanien: Jetzt Freeturn bei bwin nutzen

Nicht nur für den MotoGP bietet der Wettanbieter bwin die bekannte Freeturn-Aktion an, mit dem Rennen in Spanien startet die Promotion auch für die Formel 1. Die Aktion verspricht eine Erstattung der verlorenen Wetteinsätze in Form einer Freebet bis zu 50 Euro. Möchte man also auf den Grand Prix der Formel 1 am Sonntag eine Wette platzieren, sollte man in Betracht ziehen, dies bei dem Wettanbieter bwin zu tun.

Um an der Aktion teilzunehmen, müssen bei der zu platzierenden Wette einige Hinweise beachtet werden. Demnach hat es sich um eine Einzelwette zu handeln, welche über das Web, Tablet oder Smartphone abgegeben wird. Die Wette muss als Pre-Match-Wette mit einem Einsatz in Form von Echtgeld platziert werden, damit sie sich qualifiziert.

Ausgeschlossen sind demnach Wetten, welche über das Live-Wetten-Portal, mit einer Freebet oder mit Early Payout Option platziert wurden. Besonders achten muss man auf den Mindesteinsatz, welcher gleichzeitig den maximalen Einsatz darstellt: Genau 50 Euro müssen auf den Sieger des Grand Prix in Spanien am 10. Mai 2015 platziert werden – nicht mehr und nicht weniger. Beträge unter und über 50 Euro werden nicht in Betracht gezogen.

Nur dann kommt es zur Erstattung

Sollte die qualifizierende Wette verloren gehen, kommt es nicht zwangsläufig zu einer Erstattung des Wetteinsatzes. Die Erstattung erfolgt nur dann, wenn der getippte Fahrer gar nicht ins Ziel kommt. Sollte der Fahrer aufgrund eines Unfalls oder technischen Defekts ausgeschieden sein, bekommt man seinen Wetteinsatz von bwin zurückerstattet. Die Erstattung erfolgt in Form einer Freebet auf das Konto des Tippers. Sollte die Gratiswette nicht innerhalb von 72 Stunden auf dem Wettkonto zu sehen sein, sollte man sich bei dem Support von bwin melden.

Nach der Gutschrift bleiben sieben Tage Zeit, die Freebet einzulösen. Sollte mit der Gratiswette ein Gewinn erzielt werden, wird nur der Nettogewinn ausgezahlt. Der Einsatz geht in jedem Fall verloren. Das Angebot kann nicht von Kunden aus dem Vereinigten Königreich oder Irland genutzt werden.

Weiter zu bwin

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: