shutterstock_85067284

Casillas-Wechsel zum FC Porto im Gespräch

Iker Casillas ist ein wenig in die Jahre gekommen und für Real Madrid wohl nicht mehr die Nummer eins. Sein Abschied wird langsam aber sicher konkreter.

Als schlecht kann man den ehemaligen Welttorhüter allerdings keineswegs bezeichnen. Interesse ist daher bei verschiedenen Vereinen vorhanden. Wie nun aus Medienberichten hervorgeht, soll sich der FC Porto um eine Verpflichtung von Casillas bemühen. Der 34-Jährige scheint einem Wechsel nach Portugal alles andere als abgeneigt zu sein. Ein Angebot soll für Casillas bereits vorliegen, man erwarte eine Entscheidung seitens Real Madrid innerhalb der nächsten Tage.

Casillas steht vor Wechsel nach Portugal

Der FC Porto hat den Königlichen ein Angebot für die Verpflichtung von Iker Casillas gemacht, berichtet die „Marca“. Insgesamt 16 Jahre lang hatte der Torhüter zwischen den Pfosten von Real Madrid gestanden, nun soll sein Abschied kurz bevor stehen. Zuletzt war man mit dem spanischen Nationaltorwart nicht mehr allzu zufrieden, weshalb sich die Königlichen von dem 34-Jährigen nun verabschieden wollen. Laut Medienberichten mangelt es jedoch keineswegs an Angeboten für Casillas. Demnach hat der FC Porto die Fühler ausgestreckt und der Torwart steht einem Wechsel offen gegenüber. Das Interesse soll Porto bereits gegenüber Madrid geäußert haben.

„Es gibt ein Angebot und Iker ist total begeistert“, wird der Berater des Spielers, Carlos Cutropia, zitiert. „Wir müssen jetzt abwarten, was Real sagt. Aber wir versuchen, eine Lösung zu finden.“ Aufgrund des Alters hat man Casillas bei Porto wohl einen besonderen Vertrag unterbreitet: Der Vertrag geht über zwei Jahre inklusive der Option für eine dritte Saison. Die Gehaltsfrage ist wohl noch nicht geklärt: Porto will mit Real über deren Beteiligung an der Bezahlung an Casillas verhandeln. Madrid hatte ein solches Szenario zuletzt ausgeschlossen.

Welchen Ersatz holt sich Real Madrid?

Wenn Casillas Real Madrid verlässt, müssen sich die Madrilenen nach einem Ersatz umsehen. Als Nachfolger ist erneut David de Gea im Gespräch. Der ursprünglich in Madrid geborene Torhüter steht aktuell bei Manchester United unter Vertrag. Mit dem englischen Torwart könnte Real Madrid in die neue Saison starten: In der kommenden Saison hat sich Real Madrid mehr vorgenommen, nachdem sie im letzten Jahr leer ausgegangen waren. Mit einer Meisterschaftsquote von 2.50 bei Tipico geht Real in die neue Saison – direkt hinter dem FC Barcelona mit 1.70.

Porto könnte vermutlich auch um die Meisterschaft spielen: Neben Benfica (2.10) und Sporting (7.50) gehört Porto mit einer Quote von 2.37 zu den großen Titelfavoriten. Zudem sind die Portugiesen in der Königsklasse dabei. Mit einer Quote von 67.00 dürfte allerdings vermutlich in einer der K.O.-Runden Schluss sein.

Weiter zu Tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: