Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Champions-League-Auslosung: Deutsche Teams und ihre Töpfe

Von Michael am

Champions League Trophäe

Die Gruppenphase der Champions League startet am 20. und 21. Oktober 2020. Folglich muss die Auslosung schon früher durchgeführt werden. Auch dieses Datum ist unlängst terminiert. Nachdem die Qualifikation abgeschlossen ist, findet die Ziehung der Teams statt. Bis dahin sind die Töpfe für die Auslosung noch nicht komplett gefüllt. Dennoch steht die Einordnung der deutschen Mannschaften fest.

Am heutigen Mittwoch, den 30. September 2020, um 21 Uhr, kämpfen die letzten sechs Teams um eine Teilnahme an der Königsklasse. Namentlich haben der FC Midtjylland (Dänemark), Slavia Prag (Tschechien), RB Salzburg (Österreich), Maccabi Tel Aviv (Israel), PAOK Saloniki (Griechenland) und FK Krasnodar (Russland) noch eine Chance. Am Donnerstag, den 1. Oktober 2020, um 17 Uhr findet dann die Ziehung statt.

Weiter zu Sky Bet

In welchen Töpfen sind die deutschen Vereine?

Insgesamt gibt es vier Töpfe – für jede Startposition in der Champions-League-Gruppe einen. Und die deutschen Teams sind hier gleichmäßig verteilt.

So findet sich der deutsche Meister und gleichzeitig Champions-League-Sieger FC Bayern München im ersten Topf. Dort sind sie in bester Gesellschaft. Denn mit Real Madrid, Juventus Turin, dem FC Liverpool, Paris St. Germain, Zenit St. Petersburg, dem FC Sevilla und FC Porto sind hier bekannte Namen vertreten. Genau genommen handelt es sich hierbei um die Sieger der Europa-Pokale, sowie um die Meister der sechs stärksten Ligen. Da Bayern jedoch Meister und Gewinner der Königsklasse ist, rückte Porto aus der siebbesten Liga nach.

Schon im ersten Topf der Champions-League-Auslosung gab es keine Lücke. Und so geht es auch im zweiten Rang weiter. Borussia Dortmund reiht sich unter den deutschen Vereinen dort ein. Und dort finden sich weitere hochkarätige Namen – allem voran der FC Barcelona. Aber auch Manchester City, Atletico Madrid, Manchester United und der FC Chelsea sind nicht zu unterschätzen. Komplettiert wird Topf zwei von Schachtar Donezk und Ajax Amsterdam. Die Einsortierung ab diesem Topf findet übrigens nach UEFA-Koeffizient statt.

Töpfe drei und vier machen Ziehung komplett

Zwei deutsche Teams fehlen noch. RB Leipzig machte in der letzten Saison mit seinem Einzug ins Halbfinale der Königsklasse auf sich aufmerksam. Sie finden sich im dritten Pott wieder. Drei Italiener leisten ihnen dort mit Atalanta Bergamo, Lazio Rom und Inter Mailand Gesellschaft. Weiterhin stehen Dynamo Kiew und Olympiakos Piräus bereits fest.

Borussia Mönchengladbach komplettiert das deutsche Quartett. Im vierten Topf startend finden sie sich gemeinsam mit Mannschaften wie Club Brügge, Stade Rennes, Basaksehir und Ferencvaros Budapest auf einer Ebene wieder. Teams im gleichen Topf können nicht in einer Gruppe landen. Ebenso ist es verboten, dass zwei Mannschaften aus dem gleichen Verband (z.B. zwei Engländer) in einer Gruppe erscheinen.

Qualifiziert haben sich weiterhin schon Olympique Marseille und Lokomotive Moskau. Die letzten Plätze müssen die eingangs genannten Vereine untereinander ausspielen. Je nach Ergebnis werden die übrigen Clubs dann den Töpfen drei oder vier zugeordnet. Und danach geht es mit der Auslosung auch ganz schnell.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net