david-alaba-applaudiert-fans

Champions League Auslosung: FC Bayern trifft auf Real Madrid

Nachdem am Dienstagabend Real Madrid und der FC Chelsea in der Champions League die nächste Runde erreichten, folgten nach den beiden letzten Rückspiel-Begegnungen Atletico Madrid und Bayern München.

Vor allem Atletico Madrid sorgte damit für eine kleine Sensation und warf Barcelona nach einer spannenden Partie aus dem Turnier. Bayern setzte sich wie erwartet gegen Manchester United durch. Nach der heutigen Auslosung stehen nun die jeweiligen Gegner für das Habfinale fest: Bayern München fährt im nächsten Spiel zu Real Madrid und hat im entscheidenden Rückspiel den Heimvorteil. Atletico Madrid trifft im Hinspiel zu Hause auf den FC Chelsea.

Bayern deutlicher Sieger, Atletico überrascht Barcelona

Mit dem  1:1 im Hinspiel hatte sich Bayern München ein vermeintlich gutes Ergebnis erarbeitet, welches sich im Rückspiel jedoch als trügerisch herausstellte. Denn nachdem das 0:1 gegen die Bayern fiel, waren zumindest die Bayern-Fans aufgeregt. Den Spielern von Trainer Pep Guardiola  gab der Gegentreffer einen großen Schub, sodass die Rückspiel-Begegnung gedreht und mit einem Sieg abgeschlossen werden konnte. Mit einem 3:1 gewannen sie die anfangs steife und fruchtlose Partie und zogen verdient ins Halbfinale ein.

Wie die „Sportbild" berichtet, sah es für Atletico Madrid nicht ganz so eindeutig aus. Nach einem 1:1 Ergebnis aus dem Hinspiel und mit einem Gegner wie Barcelona war im Grunde alles möglich. Das Team aus Madrid musste zudem auf seinen Torjäger Diego Costa verzichten, doch das hielt Atletico nicht davon ab, von der ersten Minute an Vollgas zu geben. Sie drängten Barcelona in die Defensive und nahmen das gegnerische Tor immer wieder unter Beschuss. Schließlich schoss Koke das verdiente 1:0. Auch in der zweiten Hälfte des Spiels kämpften die Madrilenen leidenschaftlich und ließen den Gegner nicht durch die eigenen Abwehrreihen.

Gute Vorzeichen für den Barcelona Bezwinger?

Im Zusammenhang mit dem Ausscheiden von Barcelona gibt es ein interessantes Detail: Jedes Team, das seit 2008 die Katalanen besiegte, gewann anschließend auch das Turnier. Entweder gewann also Barcelona selbst oder der Bezwinger der Mannschaft. So kann sich vielleicht auch Atletico Madrid in diese Statistik einreihen, die Vorzeichen sind jedenfalls vielversprechend. Allerdings hat zunächst Chelsea noch ein Wörtchen mitzureden und wird es Atletico sicherlich sehr schwer machen, die Statistik fortzusetzen.

Die Halbfinalbegegnungen stehen fest – Es wird spannend

Nun stehen die Teams der Halbfinal-Begegnungen fest und es geht um den Einzug ins Finale. Bayern München trifft auf Real Madrid und die Madrilenen besiegen die Bayern vor heimischem Publikum mit einer Quote von 2.40 bei bet-at-home. Die Bayern gewinnen mit einer Quote von 2.80.  Da der FC Bayern das Rückspiel vor heimischem Publikum spielen darf, haben sie gegenüber Real Madrid einen kleinen Vorteil. Ob Real Madrid für Bayern der Wunschgegner wird, wie ihn Oliver Kahn nach der Partie gegen Manchester United vorausgesagt hat, bleibt abzuwarten.

In der anderen Partie treffen Atletico Madrid und der FC Chelsea aufeinander. Da Chelsea aus dem letzten Jahr als sehr tief stehende Mannschaft bekannt ist, bleibt abzuwarten, welche Mittel Atletico gegen die „Blues" finden wird. Atletico Madrid siegt im Hinspiel mit einer Quote von 1.95 gegen Chelsea. Chelsea holt mit einer Quote von 3.90 einen Auswärtssieg und ein Unentschieden würde mit einer Quote von 3.30 belohnt werden.

Weiter zu Bet-at-home

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: