stadion-champions-league

Champions League: BVB mit einem Bein weiter, Schalke muss hoffen

In der Champions League geht es aktuell heiß her. Nachdem in der letzten Woche der FC Bayern verdient beim FC Arsenal mit 2:0 gewonnen hat und Bayer Leverkusen mit einem 0:4 gegen Paris St. Germain vom Platz ging, sind in dieser Woche zwei weitere deutsche Teams an der Reihe.

Borussia Dortmund konnte nach der Liga-Niederlage gegen Hamburg bereits mit einer guten Leistung überzeugen und nun liegt es an Schalke, ob sich die Mehrheit der vier deutschen Mannschaften eine gute Ausgangsposition für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League verschafft.

BVB mit frühem Doppelpack in perfekter Ausgangslage

Bekanntlich herrschen in der Champions League andere Gesetze als in den nationalen Ligen. Das sollte sich auch bei Borussia Dortmund bestätigen. Während in der Liga aktuell nur wenig so läuft, wie man es sich vorstellt, konnten sich die Schwarz-Gelben eine optimale Ausgangsposition für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League verschaffen. Nach einem Blitzstart gegen Zenit St. Petersburg und dem Doppelpack von Robert Lewandowski war die Partie entschieden.

Bereits nach nur vier Minuten machten die Dortmunder innerhalb von 72 Sekunden zwei Tore und sorgten somit für eine frühe Führung und eine Stellung der Weichen. Die Borussen zeigten, dass sie gewinnen wollen. Die angekündigte Trotzreaktion hat das Team von Jürgen Klopp wahr gemacht. Nachdem Mkhitaryan und Reus zu Beginn der Partie getroffen haben, verschenkten Robert Lewandowski in der 19. Minute und Reus zehn Minuten später die Chancen zum 3:0. Zenit St. Petersburg machte in der zweiten Halbzeit gleich zweimal den Anschlusstreffer, bevor Lewandowski die Partie mit zwei weiteren Treffern zum 2:4 entschied.

Schalke 04 empfängt Real Madrid

Der FC Schalke 04 empfängt am heutigen Abend in der Veltins Arena den aktuell ersten Platz der spanischen Liga. Real Madrid konnte sich mit drei Punkten vor dem FC Barcelona und Atletico Madrid absetzen. Doch auch der FC Schalke ist aktuell gut drauf und das wissen die Madrilenen. Trainer Ancelotti meint im Interview vor der Partie: „Ich erwarte eine hochintensive Partie. Wir wissen, welche Qualitäten Schalke hat.“ Auch der Mittelfeldstratege Xabi Alonso weiß die Mannschaft aus Gelsenkirchen nicht zu unterschätzen: „Es wird bestimmt ein schweres Spiel. Wir treten mit großem Respekt an. Und wir müssen maximal konzentriert sein.“

Große Hoffnung legt Ancelotti auf seinen Weltstar Cristiano Ronaldo. Zuletzt war der Fußballer des Jahres drei Spiele in der spanischen Meisterschaft gesperrt, sodass seine Motivation besonders hoch sein sollte. „Ich erwarte ihn mental und physisch in einer Top-Verfassung“, meint der Real-Coach. Bei Schalke liegt die Hoffnung auf der gesamten, gut eingespielten Mannschaft. Kevin Prince Boateng soll besondere Akzente setzen und für die nötige Sicherheit im Mittelfeld sorgen.

Allein durch die Klasse einzelner Spieler bei Real Madrid muss man dem spanischen Team die besseren Chancen auf den Sieg einräumen. Real Madrid ist wieder mit Cristiano Ronaldo verstärkt und darf daher mit 1.44 bei Sportingbet auf den Sieg hoffen. Schalke 04 muss im eigenen Stadion alles und noch mehr geben,  um mit einer Quote von 6.00 zu gewinnen.

Weiter zu Sportingbet

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: