Champions League: Der fünfte Spieltag für die Bundesligisten

Fußball-News
Am fünften Spieltag der Königsklasse fallen Vorentscheidungen in den deutschen Gruppen. Bild: Paimages

Fünfter Spieltag in der Champions League, vier deutsche Hoffnungen auf drei Punkte. Die Bayern können in Belgrad den Gruppensieg endgültig klarmachen. Der BVB muss ausgerechnet beim FC Barcelona seine Krise vergessen machen. Leipzig wird aller Voraussicht nach den Achtelfinal-Einzug feiern. Leverkusen muss in Moskau unbedingt gewinnen, um europäisch zu überwintern.

Leverkusen und Bayern absolvieren ihr fünftes Gruppenspiel am Dienstag. Leipzig und Dortmund greifen am Mittwoch ins Geschehen ein. Den deutschen Anfang macht Bayer Leverkusen. Für die Werkself steht am Dienstagabend um 18.55 Uhr eine immens wichtige Partie auf dem Programm. Bei Lokomotive Moskau ist ein Sieg alternativlos. Beide Mannschaften haben drei Punkte auf dem Konto. Atletico Madrid ist mit sieben Zählern noch abzufangen, wenn Tabellenführer Juventus Turin (zehn Punkte) mitspielt. Für Leverkusen zählt zunächst einmal Platz drei und die Europa League. Gewinnt man in Moskau, ist dieses Ziel erreicht. „Moskau Ist eine gute Mannschaft. Sie haben bei uns gut gespielt und vor allem gegen Juventus und Atletico.“, so Trainer Peter Bosz. Um die drei Punkte mitzunehmen, muss die Werkself die vielen Chancen nutzen. Das war in den vergangenen Auftritten das Leverkusener Manko. Die Bayern stoßen um 21 Uhr bei Roter Stern Belgrad an.

Leipzig vor Achtelfinaleinzug

Für das Achtelfinale qualifiziert sind die Münchner bereits. Aktuell liegt man fünf Punkte vor Tottenham. Der Gruppensieg sollte also nur noch reine Makulatur sein. Ein Remis in Belgrad würde genügen und man zieht als Gruppenerster ins Achtelfinale ein. Die Mannschaft von Hansi Flick möchte ihre Serie ausbauen. Seit Flick an der Seitenlinie steht, gewannen die Münchner alle drei Spiele bei 10:0 Toren. Im Hinspiel gegen die Serben gab es im September ein klares 3:0. Am darauffolgenden Mittwoch geht es für Leipzig und Dortmund um wichtige Punkte. Die Sachsen treten um 21 Uhr Zuhause gegen Benfica Lissabon an. Bei einem Unentschieden steht Leipzig im Achtelfinale. Noch besser wäre allerdings ein Sieg, denn dann wäre RB dem Gruppensieg sehr nahe. Benfica wird auf Sieg spielen. Gewinnen die Portugiesen nicht, sind sie ausgeschieden. Die Leipziger sind derzeit in Topform und stehen in der Liga auf dem zweiten Tabellenplatz.

Dortmund unter Druck

Ebenfalls um 21 Uhr muss der BVB ran und gegen seine Krise ankämpfen. Nach dem 0:4 gegen Bayern und dem 3:3 gegen Paderborn ist die Stimmung mehr als angespannt. In der Champions League ist die Ausgangssituation eigentlich relativ entspannt. Durch den wichtigen 3:2-Sieg gegen Inter Mailand liegt man auf dem zweiten Platz. Inter hat man um drei Zähler distanziert. Barca hat acht Punkte auf dem Konto. Im Camp Nou muss der BVB vor allen Dingen eines beweisen: Dass sie mutig und gewillt auftreten. Eine Niederlage kann sich der BVB eigentlich nicht leisten, denn dann steht man am letzten Spieltag unter Druck, um nicht auszuscheiden. In Spanien geht es auch um die Zukunft von Lucien Favre. Treten die Dortmunder weiterhin lustlos auf, könnte Favre schon morgen Abend beurlaubt werden. Nachdem es am vierten Spieltag vier deutsche Siege gab, hofft man auch in der fünften Runde auf viele Punkte.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net