Bis zu 250€ Bonus *** Schalke mit Schaum vorm Mund? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Herthas Rückschlag gegen die Eintracht *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** 888 Sport Logo Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** 888 Sport Logo Hoffenheim vs Bayern München- Bundesliga Superboost *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig ***

Chelsea gewinnt Auftaktspiel mit Werner und Havertz in der Startelf

Von Michael am

FC Chelsea Sieg Werner Havertz

Auch für die aus Deutschland abgewanderten Timo Werner und Kai Havertz ging die Saison los. Sie haben beim FC Chelsea in der Premier League angeheuert. Die Blues haben für die beiden Deutschen insgesamt 133 Millionen Euro überwiesen. Diese Summe kann nach Prämien noch höher ausfallen. Weitere Spieler kamen für über 90 Millionen. Da ist der Erfolgsdruck groß. Doch gewann der FC Chelsea mit 3:1 bei Brighton & Hove Albion.

Allerdings gab das Team, welches in der abgelaufenen Saison den 15. Platz erreichte, keine schlechte Figur ab. Mit etwas mehr Glück wäre im Heimspiel durchaus ein Unentschieden verdient gewesen. Doch Chelsea war cleverer und nutzte seine Chancen. Allerdings stehen weder Werner, noch Havertz auf dem Spielberichtsbogen.

Weiter zu Sky Bet

Chelsea gewann etwas glücklich über Brighton & Hove

Zunächst konnte sich innerhalb der ersten 20 Minuten überhaupt niemand so richtig hervortun. Das Spielgeschehen fand ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen statt – was Brighton & Hove Albion sicherlich gelegen kam. Nach einem Fehlpass von Alzate, nutzte Jorginho die Gunst der Stunde. Er schickte Timo Werner steil. Dieser war nur durch ein Foul von Torhüter Ryan zu stoppen – Elfmeter! Jorginho nahm sich den Ball und verwandelte sicher vom Punkt. Mit dem frühen Tor hätte die Qualität im Spiel zunehmen sollen. Dem war jedoch nicht so.

Brighton ließ sich obendrein nicht hängen und machte London das Spiel weiterhin sehr unangenehm. Von der Strafraumkante verwandelte Trossard zum 1:1 Ausgleich ins untere linke Eck. Dieser Ball sah haltbar aus. Doch das Remis fiel nicht unverdient. Doch mit einem traumhaften Schuss schloss Reece James nur zwei Minuten später zur erneuen 2:1 Führung ab. Aus 25 Metern zimmerte er den Ball in den Kasten.

Hatten die Seagulls zuvor schon selbst die Chance in Führung zu gehen, hätten sie jetzt gleich wieder ausgleichen können. Doch Brighton ließ seine Chancen ungenutzt. Der FC Chelsea hingegen legt nach. James spielt eine Ecke herein, Zouma schießt und Webster fälscht ab. Damit stand es 3:1 und die Partie war gelaufen.

Wie fiel der Leistungsnachweis der beiden Deutschen aus?

Die beiden Deutschen waren die einzigen Neuzugänge in der Startelf der Blues. Ziyech und Chilwell fehlten verletzt. Entsprechend genau wurden Werner und Havertz beobachtet. Doch besonders der ehemalige Leverkusener überzeugte auf dem rechten Flügel nur wenig und wurde folgerichtig in der 80. Minute von Hudson-Odoi ersetzt.

Doch Timo Werner spielte ein Stück auffälliger. Er strahlte Präsenz aus und holte den Elfmeter zum spielöffnenden 1:0 heraus. Ein weiterer Deutscher sah nur von der Bank aus zu. Verteidiger Antonio Rüdiger bekam zum Saisonauftakt keine Einsatzminute und musste seinen beiden Landsleuten vom Spielfeldrand zuschauen. Am kommenden Wochenende geht es für den FC Chelsea daheim gegen Meister FC Liverpool zur Sache.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net