werder bremen-shutterstock_58871012

Claudio Pizarro: Der Torgarant beim SV Werder Bremen

Was wäre der SV Werder ohne Claudio Pizarro. Aktuell wohl sehr aufgeschmissen, ist er derzeitig die Torgarantie des Vereins. Zuletzt schoss er den Klub beim 4:1 gegen Leverkusen sicher in den Sieg. Drei Treffer davon fabrizierte er selbst.

Zwar ist der 37-Jährige nicht mehr der Jüngste, aber dennoch plant er seinen Abgang aus der Liga noch lange nicht. Nichts desto trotz läuft sein Vertrag zum Saisonende aus, aber Pizarro brennt weiter für den Ballsport. Daher stehen die Chancen auf einen neuen Vertrag beim SV Werder Bremen gar nicht so schlecht.

Age ain’t nothing but a number

Dass das Alter nicht immer etwas über die spielerische Leistung eines Fußballers aussagt, beweist aktuell wieder Claudio Pizarro. Dem 37 Jahre alten Peruaner ist in den Jahren nichts von seiner Treffsicherheit abhandengekommen. Erst am Mittwoch konnte er, als bester ausländischer Torjäger, einen neuen Rekord in der Bundesligageschichte aufstellen. Mit 37 Jahren ist er der älteste Profi, der in der Bundesliga drei Treffer in einem Spiel erzielen konnte.

Auf ihm liegt auch die Verantwortung den SV Werder in dieser Saison zum Klassenerhalt zu führen. Danach läuft sein Vertrag zum Saisonende aus. Trennen will er sich dennoch nicht: „Ich werde meine Karriere im Sommer nicht beenden. Ich fühle mich ganz gut und will noch weiterspielen. Ich habe immer noch Spaß und wenn ich das kann, werde ich das noch machen“, wie er neulich in einem Interview mit der „Sportschau“ bekannt gab.

Quoten und Spielaussicht

Die Chancen stehen nicht schlecht. In der laufenden Saison konnte er bereits zehn Treffer erzielen. Am Samstag im Heimspiel gegen Hannover will Pizarro bei einer Torquote von 2.00 bei bet365 nachlegen. Die Quote für einen siebten Saisonsieg liegt bei 1.72. Somit könnte Werder sich auf dem 13. Tabellenplatz einfinden. Eine Niederlage wird hingegen mit einer Quote von 4.75 gehandelt, für ein Unentschieden steht die Quote bei 3.80.

Antreten werden sie gegen das Tabellenschlusslicht Hannover 96. Werder muss sich ranhalten, da sie keines ihrer letzten neun Heimspiele gewonnen haben. Dennoch sind sie gegen Hannover seit zwölf Heimspielen ungeschlagen, diesen Trend werden sie versuchen aufrecht zu halten und damit auch den Heimspiel-Fluch brechen. Wenn Pizarro es schafft am Samstag ein Tor gegen Hannover zu schießen, wäre es sein 100. Bundesligatreffer. Also noch ein weiterer Grund, warum Werder unbedingt auf Sieg spielen wird.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: