Das Duell der Giganten zum Abschluss

Fußball Vorbericht Fußball-News
Es ist angerichtet: BVB gegen Bayern - mehr geht nicht. Bild: Shutterstock

Mit dem Kracher-Duell zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund endet das Fußballjahr 2017. Die Pokalauslosung bescherte den Fußballfans bereits im Achtelfinale ein vorgezogenes Finale. Die Münchner gehen als klarer Favorit ins Spiel, Dortmund kommt Dank der beiden knappen Bundesligasiege aber mit Aufwind in die bayrische Landeshauptstadt.

Für die Bayern ist es nach RB Leipzig in der Runde zuvor bereits der zweite Pokalkracher. Man könnte fast behaupten, ein Sieg gegen den BVB und der Pokal steht nach dem Sieg über RB schon in der Vitrine. Seit der Saison 2012/13 treffen beide Klubs im DFB-Pokal Jahr für Jahr aufeinander, 3-Mal war es das Finale. Bis auf das Endspiel 2012, in dem die Dortmunder einen 5:2 Kantersieg einfuhren, nachdem sich die Bayern auf das noch bevorstehende Finale der Champions League konzentrierten, ging es in allen Partien äußerst knapp und spannend zu. Die Finals 2014 und 2016 gewannen die Bayern, einmal mit 2:0 nach Verlängerung und einmal im Elfmeterschießen. 2013 stand man sich in München im Viertelfinale gegenüber, was die Münchner mit 1:0 gewinnen konnten. Den entscheidenden Treffer erzielte, wie in den letzten Jahren üblich gegen den BVB, Arjen Robben.

Wer ist wirklich besser in Form?

Das Halbfinale 2015, ebenfalls in München, gewann der BVB. In einem verrückten Elfmeterschießen, in dem sowohl Philipp Lahm als auch Xavi Alonso regelrecht parallel beim Schuss ausrutschten, mussten sich die Bayern geschlagen geben. Im letzten Jahr siegte der BVB im Halbfinale beim FCB mit 3:2, obwohl die Münchner das bessere Team waren. Herbstmeister Bayern München geht natürlich als Favorit in die Partie. Zuletzt taten sich die Münchner allerdings schwer, gegen Frankfurt, Köln und Stuttgart siegten sie „nur“ 1:0 und kamen während der Spielen nur schwer in Tritt. Beim BVB sieht die Stimmung nach der Krise und dem Rausschmiss von Peter Bosz wieder etwas rosiger aus. Unter dem neuen Coach Peter Stöger holten die Dortmunder 2 Siege gegen Mainz und Hoffenheim. Trotz der 6 Punkte konnten die Schwarz-Gelben spielerisch nicht überzeugen, beide Siege kamen sehr glücklich zustande. Nichts desto trotz kommt der BVB mit Aufwind nach München, müsste spielerisch aber deutlich steigern, um wirklich auf Augenhöhe spielen zu können.

Wird Arjen Robben wieder zum BVB-Schreck?

Arjen Robben fehlte den Bayern die letzten Wochen über verletzt. Ausgerechnet zum Duell gegen den BVB könnte der Holländer nun sein Comeback feiern. Eine grandiose Nachricht für alle Fans des Rekordmeisters, eher schlechte Kunde für die, die es mit dem BVB halten. Noch 2012 avancierte Robben zum Sinnbild des Vize-Jahres der Bayern. Er vergab bei der Niederlage in Dortmund einen Elfmeter, was den Verlust der Meisterschaft bedeutete. Wenig später scheitere er wieder vom Punkt, diesmal im Finale der Champions League gegen Chelsea. Ein Jahr später begann im CL-Finale gegen den BVB die neue Serie, die des Entscheiders in großen Spielen gegen Schwarz-Gelb. Im Pokalfinale 2014 erzielte er das 1:0, auch in der Liga ist es immer wieder der Holländer, der seine Bayern mit einem Tor auf die Siegesstraße bringt. Ein Comeback von ihm am Mittwoch, und die Sache dürfte mit einem von ihm erzielten Tor entschieden sein.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net