Bis zu 250€ Bonus *** Schalke mit Schaum vorm Mund? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Herthas Rückschlag gegen die Eintracht *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** 888 Sport Logo Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** 888 Sport Logo Hoffenheim vs Bayern München- Bundesliga Superboost *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig ***

Das Werder-Karrussel: Fin Bartels geht, Max Kruse sagt ab – aber Bremen hat ein United-Talent aus Manchester an der Angel

Von SportWetteNet am

Tahith Chong Manchester United Werder Bremen

So langsam, aber sicher kommt Bewegung in die Sache. Bei Werder Bremen sind die nächsten personellen Entscheidungen gefallen. Allerdings handelt es sich dabei keineswegs um weitere Neuzugänge. Vielmehr misten die Grün-Weißen ihren Kader weiter aus – und kassierten obendrein eine prominente Absage.

Die Würfel sind gefallen. Und zwar gegen Werder. Das gab jetzt auch der Manager bekannt. „Ich kann bestätigen, dass wir Gespräche mit Max Kruse geführt haben, aber er hat sich anders entschieden und wird nicht zum SV Werder wechseln“, sagte Frank Baumann im Rahmen einer Medienrunde. Drei Jahre lang hatte Kruse bei den Norddeutschen gekickt. Viele Fans hätten sich seine Rückkehr gewünscht. Doch den einstigen Nationalspieler zieht es offenbar zu einem anderen Verein. Welchen? Das steht noch in den Sternen. Union Berlin, der FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt, ja zuletzt sogar Borussia Dortmund werden noch als Kandidaten gehandelt. Nur an die Weser, dahin geht es in der Saison 2020/21 nur ein Mal für Max Kruse – zum Auswärtsspiel gegen Werder.

Top-Quoten für die Bundesliga? Gibt es bei Sky Bet!

Fin Bartels wechselt zum Zweitligisten Holstein Kiel

Darüber hinaus kündigten die Grün-Weißen einen weiteren Abgang an. Fin Bartels schließt sich nach sechs Jahren beim SVW nun Zweitligist Holstein Kiel an. Der nächste also, der geht oder gehen muss, nach zuletzt Philipp Bargfrede, Sebastian Langkamp oder auch Martin Harnik, dessen Vertrag zwar nicht ausläuft, auf den allerdings nicht mehr gesetzt wird. Auf Frank Baumann wartet also noch viel Arbeit. „Es ist so, dass Max Kruse letztendlich etwas anderes machen möchte. Andere Dinge sind für ihn wichtiger als das gewohnte Umfeld.“ Kruse sei eben jemand, der immer wieder auch neue Herausforderungen suche. Bremens Manager nimmt es gelassen: „Das ist absolut in Ordnung und deswegen können wir mit der Entscheidung gut leben.“ Doch wie geht es jetzt weiter? Offenbar hat Werder Bremen schon einen Kandidaten im Auge. Auch mit Blick darauf, dass Milot Rashica den Verein noch verlassen könnte oder wohl besser verlassen wird.

Ein Talent von Manchester United im Blickfeld

Die Spur führt nach England und dort zu einem ganz renommierten Verein. Zu Manchester United. Ja, richtig gelesen. Bei den Red Devils spielt ein gewisser Tahith Chong. Ein junger, ein sehr talentierter Spieler für die Außenbahn. 20 Jahre jung. Einer, den Werder Bremen am liebsten ausleihen würde. Was Frank Baumann so auch bestätigt: „Er hat großes Tempo, er kommt über die Außenbahn. Vom Profil her passt er“, so der Manager. Eine Leihe würde seiner Meinung nach durchaus Sinn machen. Tahith Chong ist Niederländer, spielt in der U21 von Oranje und wechselte 2016 von Feyenoord Rotterdam zu den Red Devils. Dort kam der Youngster immerhin zu einigen Einsätzen. Fünf waren es in der Meisterschaft, sechs in den internationalen Spielen der Champions League und Europa League. Mal schauen also, ob sich auch United und vor allem Kong ein solches Leihgeschäft vorstellen könnten.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net