fussball-auf-seitenlinie

Das Wochenende der Finalspiele: Frauen-WM und Copa America

Das kommende Wochenende steht ganz unter dem Stern des Fußballs: In Chile findet am Samstag das große Finale der Copa America zwischen Chile und Argentinien statt und in der Nacht von Sonntag auf Montag folgt das WM-Finale der Frauen zwischen den USA und Japan.

Zwei interessante Wettbewerbe gehen zu Ende: Am kommenden Wochenende wird sowohl der Copa America entschieden als auch die Frauen-WM in Kanada. Uns erwarten zwei äußerst spannende Partien, die von zwei interessanten „Kleinen Finalspielen“ begleitet werden: Peru spielt am Freitag gegen Paraguay und die deutschen Damen treten am Samstag gegen England an.

Titelverteidiger Japan folgt der USA ins WM-Finale

Im Spiel um Platz drei wird die deutsche Nationalmannschaft der Frauen auf England treffen. In Edmonton wird das Spiel um 22 Uhr am Samstag deutscher Zeit angepfiffen. Die Engländerinnen unterlagen im Halbfinale dem Titelverteidiger aus Japan mit 1:2 nach einem Halbzeitstand von 1:1. Entschieden wurde die Partie mehr als nur ärgerlich für die „Three Lionesses“. In der Nachspielzeit hatte Laura Bassett ein Eigentor geschossen, welches als reguläres Tor gerne eines der schönsten Tore des Wettbewerbs sein könnte. Gekonnt spitzelt sie den tief gesteckten Ball über ihre eigene Torwartin gegen die Unterlatte ins Tor.

Zuvor waren die beiden Tore jeweils durch einen Foulelfmeter gefallen, wobei man sich über beide auslösende Szenen streiten kann. Bei Japan übernahm die Kapitänin Aya Miyama die Verantwortung und bei den Engländerinnen schoss Fara Williams sicher ein. Für Deutschland wird die englische Mannschaft eine schwere Aufgabe. Die Souveränität der ersten Spiele ist dem Team von Trainerin Silvia Neid im Laufe des Turniers etwas entflossen. „Die Engländerinnen haben im Turnierverlauf gezeigt, dass sie eine sehr gute Mannschaft sind“, sagte DFB-Innenverteidigerin Annike Krahn. „Trotz der Niederlage werden sie selbstbewusst gegen uns antreten“, prognostiziert sie.

Die Deutschen gehen mit einer Quote von 1.55 bei Tipico in die Partie, während eine Wette auf England mit einer Quote von 5.50 belohnt werden würde. Ein Unentschieden nach 90 Minuten wird mit einer Quote von 4.30 bemessen. Im Finale gilt die US-amerikanische Mannschaft als Favorit. Mit einer Quote von 1.80 haben die USA wohl die besseren Chancen auf den Sieg. Die Titelverteidiger aus Japan sind mit 4.80 aber nicht zu unterschätzen. Sollte es hier nach 90 Minuten Unentschieden stehen und man hat darauf getippt, bekommt man den 4.30 Einsatz zurück.

Die Quoten für das Finale der Copa America

Welche Mannschaften im Finale der Copa America stehen, steht mittlerweile ebenfalls fest. Argentinien hatte seinen Halbfinalgegner, Paraguay, mit einem 6:1-Sieg abgefertigt und Chile hatte sich mit 2:1 gegen Peru durchgesetzt. Nun trifft der Gastgeber auf die Fußball-Nation Argentinien: Die Chancen sind im Stadion Nacional in Santiago de Chile sogar recht ausgeglichen. Argentinien geht mit einer Quote von 2.15 in die Partie, während Chile eine Quote von 3.50 zugewiesen bekommen hat. Ein Unentschieden scheint mit 3.40 ebenfalls recht wahrscheinlich.

Weiter zu Tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: