Bis zu 250€ Bonus *** Schalke mit Schaum vorm Mund? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Herthas Rückschlag gegen die Eintracht *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** 888 Sport Logo Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** 888 Sport Logo Hoffenheim vs Bayern München- Bundesliga Superboost *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig ***

Deal geplatzt: Suarez wechselt nicht zu Juventus

Von Benjamin am

Luis Suarez Juve Wechsel geplatzt


Nach Unstimmigkeiten beim FC Barcelona sollte Stürmer Luis Suarez die Katalanen eigentlich verlassen. Ein Wechsel in die Serie A zu Juventus Turin galt bereits als sicher. Nun allerdings macht Suarez laut spanischen Medienberichten einen krassen Rückzieher. Demnach wird der Stürmer nicht zu Juventus Turin wechseln, da er hier nicht in der Champions League zum Einsatz kommen dürfte.

Der Grund hierfür liegt in der Spielerlaubnis für die Nicht-EU-Ausländer. Pro Transferperiode dürfen die Klubs in der Serie A nur zwei dieser Spieler verpflichten. Das hat Juventus mit dem Brasilianer Arthur und dem US-Amerikaner Weston McKennie bereits getan. Ohne spanischen oder italienischen Pass für Suarez wird dieser Wechsel also nicht zustande kommen.

Weiter zu Betway

Juve-Wechsel geplatzt: Suarez nicht nach Turin

Der Wechsel von Luis Suarez zum italienischen Spitzenverein Juventus Turin ist geplatzt. Wie der spanische Sender „RAC 1“ berichtet, liegt der Grund hierfür allerdings nicht in einer Entscheidung des Vereins, sondern des Spielers. Suarez wäre aufgrund der Regelung für Nicht-EU-Ausländer für Juventus Turin in der Champions League nicht spielberechtigt. Hierfür wäre ein italienischer oder spanischer Pass erforderlich. Da Juventus bereits zwei Nicht-EU-Ausländer in dieser Transferperiode verpflichtet hat, kommt der Wechsel von Suarez nicht mehr in Frage.

Ursprünglich hatte sich der Uruguayer für den Wechsel zur „Alten Dame“ nach Turin entschieden, nachdem er beim FC Barcelona in den Kaderplanungen unter Neu-Coach Ronald Koeman keine Rolle mehr spielte.

Mögliche Einbürgerung käme zu spät

Eine Möglichkeit, den Wechsel zu Juventus doch noch über die Bühne zu bringen, wäre eine Einbürgerung des Uruguayers. Das wäre tatsächlich sogar möglich. Die Frau von Suarez hat italienische Vorfahren, demnach müsste der Stürmer lediglich einen Sprach-Test machen. Das Problem: Der italienische Pass könnte nicht vor dem 6. Oktober ausgestellt werden. Das wäre wiederum zu spät, um Suarez noch als Spieler für die Champions League melden zu können. Eine verzwickte Situation!

Wie „RAC 1“ weiter berichtet, scheint der Stürmer von dieser Faktenlage aber nicht allzu stark getroffen. Suarez habe weitere Angebote auf dem Tisch und wolle sich diese in den kommenden Tagen genau ansehen. Wohin die Reise gehen wird, bleibt also erst einmal offen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net