Der spektakuläre Kampf um die Meisterschaft ist eröffnet

Fußball-News
Dortmund gewinnt, Leipzig und Bayern ziehen nach. Wer holt am Ende den Titel? Bild: Paimages

Der erste Spieltag der Rückrunde 2020 ist gespielt. An der Tabellenspitze ist es so spannend wie schon lange nicht mehr. Die drei größten Titelfavoriten Leipzig, Dortmund und Bayern starteten alle mit Siegen und vielen Toren. Auch Schalke und Gladbach sind noch gut dabei. Wer schnappt sich am Ende die Meisterschale?

RB Leipzig hatte vor der Winterpause die besten Karten auf den Titel, und auch der Start in die Rückrunde gelang. Die Sachsen taten sich schwer gegen Union Berlin, doch Dank ihrer individuellen Klasse drehten sie ein 0:1 noch in einen insgesamt verdienten 3:1-Sieg. RB tritt mittlerweile wie eine Spitzenmannschaft auf. Verloren hat die Mannschaft von Julian Nagelsmann zuletzt im Oktober. Sie liegt derzeit mit vier Punkten Vorsprung vor dem FC Bayern an der Tabellenspitze. Es rechnet kaum jemand damit, dass de Bullen einbrechen und ihre Titelchance leichtfertig verspielen. Die Bayern liegen direkt hinter RB. Auch bei ihnen gelang der Start in die Rückrunde. Bei der sich im Aufwärtstrend befindenden Hertha gab es ein ungefährdetes 4:0. Dabei zeigte sich: Die vielen verletzungsbedingten Ausfälle können die Münchner kompensieren, wenn jeder Spieler hochkonzentriert zu Werke geht. Die Bayern wissen allerdings auch: Der kleine Kader ist ein enormes Risiko.

Jäger Bayern München

Angeblich soll in den kommenden Tagen ein neuer Außenverteidiger in München vorgestellt werden. Im Februar kommen Javi Martinez, Lucas Hernandez und Kingsley Coman zurück. Wie stark die Bayern wirklich sind, werden die nächsten drei Wochen zeigen. Dann stehen die direkten Duelle mit Schalke und Leipzig auf dem Programm. Der BVB ging voller Selbstvertrauen in die Rückrunde und bekräftigte nochmals, dass der Titel das große Ziel ist. Beinahe wäre der Auftakt in die Rückrunde missglückt. In Augsburg lag man bereits mit 1:3 zurück, als der neue Hoffnungsträger Erling Haaland in die Partie kam und mit drei Toren das Spiel drehen konnte. Trotz des 5:3-Sieges herrscht Alarmstufe Rot in Dortmund. Will man wirklich Meister werden, dürfen solche Spiele gegen die „Kleinen“ der Liga nicht mehr vorkommen. Eine Titelchance hat Dortmund ohnehin nur, wenn sowohl Bayern als auch Leipzig schwächeln. Aktuell liegt der BVB sieben Zähler hinter RB und drei hinter München.

Verabschiedet sich Gladbach?

Borussia Mönchengladbach konnte nicht punkten. Sie verloren das wichtige Spiel auf Schalke. Schon vor der Winterpause hatte sich abgezeichnet, dass die Fohlen wohl etwas über ihren Möglichkeiten gespielt hatten. In der Tabelle sind sie noch glänzend positioniert und liegen fünf Punkte hinter Leipzig. Die kommenden Wochen werden zeigen, ob Gladbach wirklich zu den Titelkandidaten gehört oder es primär darum geht, den vierten Platz abzusichern. Schalke ist punktgleich mit dem Lokalrivalen Borussia Dortmund. Können auch sie noch in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen? Gelingt am kommenden Samstag ein Sieg gegen Bayern München, wäre S04 mittendrin. Leipzig, Bayern und Dortmund sind die Topfavoriten auf den Meistertitel. Die besten Chancen haben vermutlich RB und der Serienmeister aus München. Was den Dortmundern mit Haaland gelingt, bleibt abzuwarten. Schalke und Gladbach sollten nur Außenseiterchancen haben. Doch falls die Spitzenteams patzen, könnten beide Kapital daraus schlagen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net