wm2014-bild2

Deutscher Traumstart durch geschlossene Mannschaftsleistung

Pünktlich zum WM-Auftakt präsentiert sich die deutsche Nationalmannschaft in Topform. Dank drei Toren von Thomas Müller führt dieser nicht nur die Liste der Torschützen an, auch ein phänomenaler deutscher Sieg wurde uns beschert.

Nachdem die Partie ein wenig schwergängig gestartet war, kamen vor allem die Deutschen langsam aber sicher in die Partie. Gleich in den ersten 15. Minuten konnten zwei gute Chancen herausgespielt werden, während Portugal meist vergebens auf die Deutsche Abwehrkette zu rannte. Im 100. WM-Spiel der DFB-Geschichte hatte am Montag eigentlich nichts viel besser laufen können. Einzig allein die Verletzung von Torschütze Mats Hummels trübte den gelungen Abend es dreifachen Weltmeister.

Es müllert zum 4:0-Sieg

„Es müllert wieder!“, schreiben am Abend des WM-Auftakts der deutschen Nationalmannschaft zahlreiche Deutsche auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter. Thomas Müller hat mit seinen drei Toren für einen hervorragenden Start in die WM gesorgt. Bereits in der 12. Minute brachte man den stürmenden Mario Götze im Strafraum zu Fall und nur eine Sekunde später ertönt der Pfiff: Elfmeter. Thomas Müller läuft an und schiebt den Ball sehr sicher in die rechte Ecke, welche auch Torwart Rui Patricio geahnt hatte. Aufgrund der Präzision des platzierten Schusses konnte der portugiesische Torwart allerdings nicht machen.

Zum zweiten Tor führt eigentlich ebenfalls eine Aktion von Mario Götze, der durch einen abfälschten Schuss eine Ecke für Deutschland holt. Gekonnt springt Mats Hummels zum heranfliegenden Ball und drückt ihn mit dem Kopf hinter die Linie. Kurz nachdem 2:0 sorgte Innenverteidiger Pepe für Aufruhr. Nach einem leichten Schlag ins Gesicht von Müller setzt der Portugiese noch einmal nach und versetzt dem am Boden sitzenden Stürmer einen kleinen aber dennoch absichtlichen Kopfstoß. Schiedsrichter Milorad Mazic aus Serbien entscheidet schnell und hart auf die rote Karte. Zu zehnt war das Spiel gegen Deutschland eigentlich schon verloren, berichtet “Sport.de“.

Bestätigen kann dies Müller in der 45. Minute, als er den von Kross hereingeflankten Ball doch noch irgendwie aufs Tor bringt und versenkt. In der zweiten Hälfte nahm das Team von Bundestrainer Joachim Löw das Tempo heraus und spielt bei 28 Grad Celsius kräfteschonend. Nur noch Nadelstiche setzten die DFB-Elf, von denen einer in der 78. Minute erfolgreich von Müller versenkt wurde. Manuel Neuer hatte hingegen kaum etwas zu tun. In der ersten Halbzeit wurde er einmal von Nani durch einen Fernschuss und in der zweiten Halbzeit durch einen Freistoß von Cristiano Ronaldo auf die Probe gestellt. Der Bayern-Torwart schien wieder vollkommen genesen.

Gruppensieg scheint sehr wahrscheinlich

Nach der gestrigen Leistung der deutschen Nationalmannschaft darf man in der Gruppe G auf den Gruppensieg (1.063 bei bet365) hoffen. Im Spiel USA gegen Ghana hatte keines der beiden Teams so richtig überzeugt und scheint mit Portugal der schwerste Gegner geschlagen zu sein. Am Samstag geht es dann gegen Ghana, die den Deutschen die ersten drei Punkte nehmen wollen (12.00). Deutschland siegt allerdings mit einer Quote von 1.30 und ist damit klarer Favorit. Ein Unentschieden würde mit 5.75 belohnt werden.

Quoten für Deutschland zur WM
Konservative WetteGruppensieg 1
Beste Wettquote1,06 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg gegen Ghana
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: