Deutschland startet in die WM

Deutschland Fußball-Team Fußball-News
Der Weltmeister startet gegen Mexiko ins Turnier. Bild: Shutterstock

Für die DFB-Elf beginnt die Mission Titelverteidigung am Sonntagnachmittag um 17 Uhr. Der deutsche Gegner wird Mexiko sein. Um souverän ins Turnier zu starten, benötigt die Mannschaft von Joachim Löw einen Sieg gegen die Mittelamerikaner. Als amtierender Weltmeister geht man natürlich als klarer Favorit in die Partie.

In Moskau will die deutsche Elf die ersten drei Punkte einfahren. Helfen soll dabei Julian Draxler. Er wird von Beginn an spielen, gab der Bundestrainer bereits bekannt. „Julian hat beim Confed-Cup nochmal einen großen Schritt nach vorn gemacht. Ich fand ihn als Spieler schon immer gut, war schon immer ein Fan von seinen Fähigkeiten. Aber durch die Rolle als Kapitän unserer jungen Mannschaft vor einem Jahr hat er sich nochmal ein Stück weiter entwickelt. Er kann Entscheidendes bei dieser WM beisteuern, er kann unserer Mannschaft was geben. Darauf setze ich“. Ein Fragezeichen steht hinter Mesut Özil. Obwohl er bei den vergangenen Turnieren immer gesetzt war, könnte sich Löw im ersten Gruppenspiel auch für Julian Brandt entscheiden. Im Sturm scheint Timo Werner gesetzt, Mario Gomez bleibt die Rolle des Jokers. Dazu wird Thomas Müller in der Offensive erwartet.

Deutschland kann Auftaktspiele

Alles andere als ein Sieg zum Auftakt wäre für das DFB-Team eine Enttäuschung. Das letzte Mal, dass Deutschland sein erstes Spiel im Turnier nicht gewinnen konnte, war 1986. Vor 32 Jahren gab es nur ein Remis gegen Uruguay. Bei den letzten vier Weltmeisterschaften zeigte sich Deutschland zudem sehr offensivstark. Mindestens vier Treffer standen 2014, 2010, 2006 und 2002 zu Buche. Vor vier Jahren siegte man gegen Portugal mit 4:0. Das gleiche Ergebnis gab es auch 2010, als Australien der erste Gegner war. 2006 gewann man gegen Costa Rica mit 4:2, 2002 feierte der DFB das 8:0 gegen Saudi-Arabien. Kommt die Offensive rund um Thomas Müller und Timo Werner ins Kombinieren, kann es auch gegen Mexiko einige Tore geben. Im zweiten Spiel der Gruppenphase hatte Deutschland in den letzten Jahren ein paar Probleme. Schon allein deshalb würde ein Sieg für entspannte Stimmung sorgen. Mexiko kämpft mit Schweden und Südkorea um den Einzig ins Achtelfinale und wird ein schwer zu bespielender Gegner sein.

Gute Bilanz gegen Mexiko

Das Duell Deutschland gegen Mexiko gab es bereits elf Mal. Dabei konnten die Mexikaner nur ein einziges Spiel für sich entscheiden. Deutschland siegte sechs Mal, vier Mal gab es ein Unentschieden. Zuletzt trafen sich beide Teams im Halbfinale des Confed Cups 2017. Obwohl die DFB-Elf nur mit der zweiten Garde angetreten war, schlug sie Mexiko mit 4:1. Mit Joshua Kimmich, Jonas Hector, Julian Draxler und Timo Werner standen vier Spieler in der Startelf, die auch am Sonntag beginnen werden. Auch Leon Goretzka, der bei der WM dabei ist, spielte letztes Jahr von Beginn an und erzielte zwei Treffer. Bei Weltmeisterschaften gab es drei Mal ein Aufeinandertreffen. 1998 setzte sich Deutschland knapp mit 2:1 im Achtelfinale durch. 1986 gab es das Duell im Viertelfinale. Die DFB-Elf benötigte das Elfmeterschießen, um sich durchzusetzen. Wie 2018 duellierten sich beide 1978 in der Gruppenphase. Vor 40 Jahren feierte Deutschland einen 6:0-Kantersieg, ein hoffentlich gutes Omen.

Unser Autor: Benjamin Dworak

Autor Benjamin Dworak

Ich fühle mich ein wenig wie Otto Rehhagel. Als Kind der Bundesliga eben. Wett-Tipps für die 1.Bundesliga, 2. Bundesliga und Wettempfehlungen für den DFB-Pokalsind mir wie auf den Leib geschnitten. Hier kenne ich Vereine, Spieler und Entwicklungen aus dem Effeff. Und zwar nicht nur beim Effzeh. Am Ende gilt für jede Wettanalyse: Die Wahrheit liegt auf dem Platz. Das wusste schon König Otto. Daran lasse ich mich bei jedem einzelnen meiner Wett-Tipps messen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net