Bis zu 250€ Bonus *** Bielefeld: Weiter Warten auf den ersten Auswärtssieg *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bremen und Hoffenheim teilen sich die Punkte beim 1:1 im Sonntagsspiel *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Deutschland zittert sich zum 2:1 gegen die Ukraine

Von Michael am

Leon Goretzka Kopfball

Inzwischen ist es schon längere Zeit her, dass Deutschland mal ein Pflichtspiel souverän nach Hause geholt hat. Auch gegen die Ukraine gingen wir mit 2:0 in Führung. Dann kam das Gegentor und die Partie hätte erneut zu jeder Zeit kippen können. Dieser Sieg wird die Kritik an Bundestrainer Löw nicht verstummen lassen. Doch immerhin sieht es für die UEFA Nations League jetzt ganz gut aus.
Kritisiert wurden bei Löw, von Lothar Matthäus, vor allem die Wechsel. Dieses Mal kamen Werner für Draxler, Can für Klostermann und Havertz für Gnabry. Doch die beiden letztgenannten Wechsel fanden ab der 90. Minute statt. Ist der Bundestrainer der Wechselproblematik damit absichtlich aus dem Weg gegangen? Oder wollte er zum Schluss noch ein paar Sekunden von der Uhr nehmen?
Weiter zu Betway

Deutschland gewinnt, aber ohne Spektakel

Die Freude am Spiel hat gefehlt. Dennoch steht Deutschland am Ende als verdienter Sieger fest. Tatsächlich ging das Spiel nicht schlecht los. Denn es dauerte nur bis zur 20. Minute und schon stand es in Kiew 1:0 für die Deutschen. Etwas ungewöhnlich ist, dass der Treffer von der Defensiv-Kombination bestehend aus Rüdiger und Ginter erzielt wurde. Antonio Rüdiger setzte sich rechts schwungvoll durch und zielte einen schnellen Pass auf Ginter. Der konnte dann ganz locker einschieben.

Ansonsten plätscherte das Spiel so vor sich hin. Deutschland hatte auch weiterhin die besseren Chancen auf seiner Seite. Doch bis zum 2:0 sollte es dauert. Erst in der 2. Halbzeit gelang Leon Goretzka der Treffer. Doch der „Verdienst“ geht hierbei eigentlich an den Keeper der Gastgeber. Er ließ eine Flanke prallen. Der Bayern-Spieler reagierte Flott und köpfte die Kugel unbedrängt ins gegnerische Tor.

Damit hätte die Partie gegen die Ukraine fast gelaufen sein müssen. Allerdings traf die Grätsche von Niklas Süle in der 76. Minute nicht den Ball, sondern den Gegenspieler. Im Strafraum wird ein solches Foul mit Strafstoß geahndet. Den anschließenden Freischuss versenkte Malinovsky unten links im Kasten von Manuel Neuer. Dass war der Anschluss zum 1:2. Und so ging diese Partie auch zu Ende.

Blick auf die Liga A Gruppe 4

Deutschland hat noch kein Nations-League-Spiel verloren. Doch gegen die Schweiz und Spanien gab es jeweils nur Unentschieden zu vermelden. Beide Partien schlossen mit einem 1:1. Nehmen wir jetzt das 2:1 gegen die Ukraine dazu, so haben wir fünf Punkte und 4:3 Tore auf dem Konto. Doch noch stehen die Spanier mit zwei Siegen und einem Remis, sowie mit 6:1 Treffern, vor uns.

Und die Ukraine ist keineswegs aus dem Rennen. Denn die Osteuropäer haben immerhin drei Zähler und 3:7 Tore erreicht. Schlusslicht ist aktuell die Schweiz, die mit einem Punkt, sowie 2:4 Toren den letzten Platz zumindest noch nicht fest gebucht hat. Der Letzte steigt eine Liga ab. Der Erste darf an den Play-Offs teilnehmen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net