shutterstock_99160457

DFB-Pokal: Bayern bei Bayer zu Gast

Die Auslosung des Viertelfinals des DFB-Pokal hat stattgefunden und einige interessante Paarungen ergeben. Bereits im Viertelfinale kommt es zum Aufeinandertreffen des FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen.

Bayer Leverkusen hat für das Viertelfinale das schwierigste Los getroffen. In der K.O.-Phase wird man es mit dem FC Bayern München zu tun bekommen. Auch wenn man über das schwierige Los verärgert sein könnte, geht man in Leverkusen gut mit der Situation um. „Wenn wir irgendwann wieder den Pokal gewinnen wollen müssen wir die Bayern schlagen“, sagte Sportdirektor Rudi Völler. Mit dem Heimrecht im Rücken habe man die besten Chancen gegen den deutschen Rekordmeister zu gewinnen. „Besser wir spiele zuhause gegen München als dort oder in Berlin“, Völler weiter.

Leverkusen möchte unbedingt nach Berlin

Bayer Leverkusen konnte am Wochenende den Anschluss an Borussia Mönchengladbach wahren und weiterhin vor Schalke 04 bleiben. Die drei Mannschaften werden sich am Ende der Saison um die sichere Qualifizierung für die Champions League streiten. Aktuell steht der DFB-Pokal auf dem Plan, um den man sich aktuell noch vier sieben anderen Mannschaften streiten muss. Um eine Runde weiter zu kommen, muss Leverkusen nun den FC Bayern München im eigenen Stadion besiegen.

„Das ist natürlich das schwerste Los – aber immerhin zu Hause. Die Mannschaft möchte unbedingt nach Berlin. Bei der letzten Finalteilnahme vor sechs Jahren ging es auch im Viertelfinale gegen die Bayern, aber die waren damals noch nicht so dominant. Ich bin sicher, dass das Team alles tun wird, um den Traum vom Endspiel am Leben zu halten“, erklärt Geschäftsführer Michael Schade.

Interessant könnten auch einige weitere Partien im DFB-Pokal werden. Beispielsweise empfängt der VfL Wolfsburg den SC Freiburg und Dortmund hat die TSG Hoffenheim 1899 zu Gast. In der vierten Begegnung muss Borussia Mönchengladbach nach Bielefeld, wo schon einige Favoriten bei der Arminia gestolpert sind. Die Viertelfinals finden am 7. und 8. April statt.

Bayer vorerst im Tagegeschäft gefordert

Bevor man sich umfangreich auf das Duell im DFB-Pokal vorbereitet, steht erstmal das Tagesgeschäft Bundesliga an. Am Freitag möchte Leverkusen den fünften Pflichtspielsieg in Folge einfahren. Gegen VfB Stuttgart hat man sehr gute Chancen auf den Sieg (1.44 bei bet365). Die Quote für ein Unentschieden liegt bei 4.33, während der Tabellenletzte als klarer Underdog in die Partie geht (7.00).

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: