Die Bundesliga startet

Fußball-News
Es geht wieder los! Bayern eröffnet die neue Saison. Bild: Shutterstock

Am Freitagabend startet die Fußball-Bundesliga in die neue Saison. Zum Auftakt spielt Meister Bayern in der Allianz Arena gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Anpfiff der Partie ist um 20.30 Uhr. Der FC Bayern ist natürlich Favorit, trotzdem sind die Hoffenheimer zum Auftakt nicht der einfachste Gegner. Drei Punkte zu Start sind Pflicht für den FCB.

Niko Kovac debütiert nun auch in der Bundesliga als neuer Bayerncoach. Nach den beiden ersten erfolgreichen Pflichtspielen im Supercup sowie im DFB-Pokal will er auch in der Liga jubeln. Das Auftaktspiel ist in der Regel nur Formsache. Wenn der FC Bayern als Meister die neue Saison einläutet, springen nach 90 Minuten fast immer drei Punkte heraus. 2008 gaben die Münchner letztmals Punkte ab, als sie die Spielzeit eröffneten. 2:2 hieß es am Ende gegen den HSV. 3:1, 5:0, 6:0, das ist die Bilanz der letzten drei Auftaktsiege der Bayern. Mit Hoffenheim hat man nun allerdings einen schweren Gegner erwischt. Der Tabellendritte des Vorjahres wird in der Allianz Arena offensiv mitspielen. Niko Kovac kann fast aus den Vollen schöpfen und wird bei der Aufstellung die Qual der Wahl haben. Nur Serge Gnabry fehlt verletzt.

Fast makellose Bilanz

Die Bayern blieben gegen die Kraichgauer lange ungeschlagen. Im Dezember 2008 gab es das erste Duell, das in der Allianz Arena stattfand. Ein denkwürdiger Abend, beide standen mit nahezu identischer Ausbeute an der Tabellenspitze. Das Spitzenspiel war schon fast vorbei, als es doch noch einen Sieger gab. Beim Spielstand von 1:1 traf Luca Toni in letzter Sekunde zum Sieg. Die folgenden 16 Spiele gegen die TSG konnten die Bayern allesamt gewinnen. Unter den Siegen war auch ein 7:1-Kantererfolg aus dem Jahr 2012. Arjen Robben und Franck Ribery verbuchten insgesamt acht Scorerpunkte in diesem Spiel. Die Serie der Münchner endete im April 2017. Hoffenheim gewann in Sinsheim mit 1:0. In der Startelf der TSG standen Sandro Wagner, Sebastian Rudy und Niklas Süle. Alle drei stehen mittlerweile beim FCB unter Vertrag. Im September des gleichen Jahres gab es das Duell in der SAP-Arena erneut, und wieder verlor der FC Bayern. Beide Siege gegen den Favoriten gelangen unter Julian Nagelsmann.

Welche Philosophie greift?

Das Duell Bayern gegen Hoffenheim ist auch das Aufeinandertreffen der beiden Trainer Niko Kovac und Julian Nagelsmann. Beide zählen zu den derzeit besten und begehrtesten Trainern der Bundesliga. Der Offensivfußball von Nagelsmann trifft auf die perfekte Struktur und das Pressing von Kovac. Spielerisch sind die Bayern den Gästen klar überlegen. Das Konterspiel der TSG aber ist gefährlich. Vermissen werden sie dabei Mark Uth. Ihr bester Torschütze der vergangenen Saison wechselte nach Schalke. Auch Serge Gnabry ist nicht mehr dabei. Treffsicher sind die Bayern ohnehin, doch gegen Hoffenheim haben sie vier Spezialisten. Robert Lewandowski und Arjen Robben trafen fünfmal, Franck Ribery und Thomas Müller viermal. Alle vier werden wohl auch in der Startelf erwartet, sodass auf die Defensive der TSG Schwerstarbeit zukommt. Alles andere als ein Bayernsieg zum Auftakt wäre eine Überraschung. Dennoch sind die Münchner gewarnt. Geben sie nicht 100 Prozent, droht ein Fehlstart.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net