borussia-dortmund-fans

Dortmund gewinnt Ruhrpott-Derby gegen Schalke

Das Ruhrpott-Derby am vergangenen Spieltag zwischen Borussia Dortmund un dem FC Schalke 04 konnte der BVB mit einem 3:2 für sich entscheiden.

Borussia Dortmunds Trainer Tuchel beließ es bei dem Derby nicht bei der Aufstellung, mit der die Schwarz-Gelben im Europa League Spiel gegen Qäbälä auflief. Gegen Schalke 04 spielten Bürki, Sokratis, Gündogan und Kagawa für Weidenfeller, Piszczek, Bender und den verletzungsbedingt ausgefallenen Reus. Aber auch Coach Breitenreiter vom FC Schalke 04 änderte die Aufstellung. Statt Ayhan, Höjbjerg, Choupo-Moting und den gesperrten Geis ließ der Trainer Matip, Kolasinac, Meyer und di Santo auflaufen.

Intensiv umkämpftes Derby endet zugunsten Dortmunds

Beide Teams schenkten sich in diesem Derby nichts und von Anfang an war klar, dass es sich um eine hart erkämpfte Partie handeln würde. Dortmund war spielerisch im Vorteil, die Knappen spielten eher defensiv und warteten auf Konter-Chancen. Bereits in der 30. Spielminute punktete Kagawa mit einem Kopfballtor zum 1:0, allerdings glich Schalke bereits in der 33. Spielminute durch Huntelaar aus. In der 43. Spielminute traf Ginter zum 2:1.

In der zweite Halbzeit dominierte der BVB die Partie ganz deutlich, allerdings kam es lediglich in der 47. Spielminute zu einem Treffer von Aubameyang. Das 3:2 in der 71. Spielminute durch Huntelaar sorgte noch einmal für Spannung, änderte jedoch nichts mehr an dem Sieg der Borussen.

Leroy Sané äußerte sich nach dem Spiel eher enttäuscht und sagte: „Ich bin sehr enttäuscht, weil wir eine gute Leistung gezeigt haben. Wir hätten hier auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt. Wir haben Dortmund vor allem in der ersten Halbzeit das Leben sehr schwer gemacht. Die Mannschaft hat alles reingehauen und wollte unbedigt etwas aus Dortmund mitnehmen. Ich hätte gerne mein erstes Derby gewonnen. Das ist schon sehr enttäuschend, dass das nicht geklappt hat.“

Interessante Partien nach der Länderspielpause

Nach der Länderspielpause empfängt der FC Schalke 04 am 21.11.2015 den amtierenden deutschen Meister in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Während die Knappen es derzeit mit 20 Zählern gerade einmal auf Platz 5 der Rangliste schaffen, punktgleich mit Hertha BSC auf dem 4. Tabellenplatz, belegen die Bayern nach wie vor die Tabellenführung mit insgesamt 34 Zählern, 5 Punkte Vorsprung zu Borussia Dortmund auf Platz 2. Mit einem vollen 3er aus der Partie gegen den FC Bayern München könnten die Königsblauen einige Plätze in der Tabelle gut machen, schaut man sich jedoch die Quoten von Bet365 an, sieht es nicht nach einem Sieg für den FC Schalke 04 aus.

Bet365 sieht die Bayern mit einer Quote von 1.22 in der Favoritenrolle. Für einen Heimsieg vom FC Schalke 04 hat der Buchmacher derzeit eine Quote von 13.00 im Programm und ein erfolgreicher Tipp auf Unentschieden wird mit einer Quote von 6.00 belohnt.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: