dortmund-fans-fahnen

Dortmund holt nur Unentschieden gegen Darmstadt

Borussia Dortmund hat bisher kein Spiel verloren, am Wochenende allerdings das zweite Remis eingefahren. Gegen Darmstadt 98 reichte ein Doppelpack von Aubameyang nur für ein 2:2-Unentschieden.

Um an der Tabellenspitze dran zu bleiben, wäre ein Sieg der Borussia enorm wichtig gewesen. Nun hat man zwei Spiele hintereinander nur einen Punk geholt und damit einen Rückstand von vier Zählern auf den FC Bayern München, der bisher ohne Punktverlust und einer Tordifferenz von +20 in die beste Saison der Vereinsgeschichte gestartet ist. Unter der Woche steht für das Team von Thomas Tuchel nun das wichtige Europa-League-Spiel gegen AOK Saloniki an und am Wochenende wartet der FC Bayern München persönlich auf den BVB.

Dortmund verliert Anschluss an FC Bayern München

Eine Woche vor dem Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München haben sich die Münchener einen komfortablen Vorsprung erspielt. Während die Dortmunder in der aktuellen Saison 17 Punkte sammelten, hat der FC Bayern München bisher keine Punkte liegen gelassen und steht mit 21 Punkten an der Tabellenspitze. Sollte der BVB das Spitzenspiel gewinnen, würde sie zwar wieder den Anschluss finden, mit dem zweiten Tabellenplatz muss man sich vorerst aber zufrieden geben.

Zuzuschreiben hat man diese Ausgangssituation selbst. Am Sonntag gelang gegen den Aufsteiger aus Darmstadt nur 2:2-Unentschieden. Pierre-Emerick Aubameyang hatte zweimal getroffen, nachdem Darmstadt mit 1:0 in Führung gegangen war. In der 17. Minute hatte Marcel Heller die Gäste in Führung gebracht. In der Folge spielte nur noch Dortmund, Darmstadt verhinderte einen Ausgleich vor der Halbzeit. In der 63. Minute war es dann soweit: Einen schönen Angriff schloss Aubameyang mit einem Tor ab. Nur wenige Minuten später folgte dann der zweite Treffer: Ginter empfing eine Flanke, legte den Ball in den Rücken der Abwehr zurück und „Auba“ versenkt den Ball im Netz. In der 90. Minute gelingt dann jedoch der Ausgleich. Aytac Sulu behielt beim Chaos im Strafraum den Überblick und rettet den Punktgewinn seiner Mannschaft – es war der dritte Torschuss der Lilien.

Darmstadt überrascht damit einen weiteren Spieltag: Die Hessen trotzten bereits den Top-Clubs Schalke, Leverkusen und nun auch Dortmund – eine bemerkenswerte Leistung des Aufsteigers, die mit dem 9. Platz in der Tabelle belohnt wird. Aufsteiger Ingolstadt steht auf dem 8. Rang der Tabelle.

Europa League und FC Bayern stehen bevor

Am kommenden Wochenende empfängt der FC Bayern München die Mannschaft von Borussia Dortmund. Am Sonntag um 17:30 Uhr müssten die Dortmunder das Spiel gewinnen, damit der Kampf um die Meisterschaft nicht schon an Fahrt verliert. Ein Sieg wird mit einer Quote von 5.50 bei bet365 bemessen und ein Unentschieden wird mit 4.00. Der FC Bayern gilt in seiner Hochform im eigenen Stadion als Favorit (1.57).

Bevor es zum Spitzenspiel in der Bundesliga kommt, muss sich Borussia Dortmund in der Europa League behaupten. Gegen PAOK Saloniki gilt Borussia Dortmund mit 1.50 als Favorit, ein Unentschieden wird mit 4.20 bemessen und ein Sieg der Griechen ist eine Quote von 6.50 wert.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: