EM-Qualifikation: Deutschland muss in Nordirland ran

Fußball-News
Nach der Niederlage gegen die Niederlande muss Deutschland in Nordirland punkten. Bild: Paimages

Die deutsche Fußballnationalmannschaft bestreitet am Montagabend ihr fünftes EM-Qualifikationsspiel. Um 20.45 Uhr ist man in Belfast zu Gast und muss gegen Nordirland punkten. Nach der 2:4-Pleite gegen die Niederlande wären weitere null Punkte höchst gefährlich für die fest eingeplante Qualifikation. Im Tor scheint sich ein Einsatz von ter Stegen abzuzeichnen.

Nordirland führt die Gruppe C bislang souverän an. Mir zwölf Punkten aus vier Spielen hat man die optimale Ausbeute erreicht. Deutschland und Holland folgen auf den Plätzen zwei und drei mit jeweils neun Zählern. Den Gruppensieg hat das deutsche Team nicht mehr in der eigenen Hand. Da man in den Niederlanden mit 3:2 gewann, geht der direkte Vergleich an die Elftal. Sollte man in Nordirland verlieren, könnte man auch das Weiterkommen verspielen. Daher muss das deutsche Team mindestens einen Punkt auf der Insel ergattern, um ohne dem größtmöglichen Druck in die weiteren Spiele gehen zu können. Dafür ist eine Leistungssteigerung von Nöten. Gegen die Niederlande spielte man in der ersten Hälfte stark, verlor dann aber komplett den Faden. Gegen leidenschaftliche und zweikampfstarke Nordiren darf sich das nicht wiederholen. Allen voran die Ballverluste waren auch Bundestrainer Löw ein Dorn im Auge.

Defensivschwäche kompensieren

„Vor allem in der Vorwärtsbewegung haben wir viele Bälle verloren und sind nicht in die Gefahrenzonen gekommen. Wir haben immer wieder aus der Abwehr und dem Mittelfeld Bälle zu Manuel Neuer gespielt – die Holländer konnten nachrücken, und wir haben hohe Bälle gespielt. Das war nicht das Spielverständnis, das wir eigentlich wollen.“, kritisierte Löw nach dem 2:4. In der Defensive sind daher Wechsel zu erwarten. Jonathan Tah und Matthias Ginter konnten nur bedingt überzeugen. Sie könnten gegen Nordirland auf der Bank platznehmen. Auch im Tor könnte ein neuer Spieler zum Einsatz kommen. Marc-Andre ter Stegen wurde von Löw zugesichert, in der Quali zu Spielpraxis zu kommen. Darf der Keeper gegen die Nordiren ran? „Wir haben ihm zugesagt, dass er auch in der Qualifikation Spiele bekommen wird. Und diese Zusage gilt. Jetzt steht erstmal die Entscheidung für Manuel am Freitag, das Spiel werden wir dann auswerten und anschließend die Entscheidung für Nordirland treffen“, so Löw.

Seit 1983 ungeschlagen

Auf dem Papier ist die deutsche Mannschaft der klare Favorit. Zu unterschätzen ist Nordirland jedoch nicht. Vor frenetischem Publikum sind sie als Heimmannschaft stets gefürchtet. Können sie mit jeder Menge Leidenschaft und Kampf die spielerischen Defizite übertünchen? Die deutsche Mannschaft verlor in 17 Duellen bislang erst zwei Mal. Beide Niederlagen stammen aus den frühen 1980er Jahren. Die letzten sieben Spiele konnten alle gewonnen werden. In der Qualifikation zur WM 2018 befand man sich ebenfalls in der gleichen Gruppe. Deutschland behielt in beiden Partien die Oberhand. Einem 2:0 Zuhause folge ein 3:1 in Nordirland. Sandro Wagner, Sebastian Rudy und Joshua Kimmich waren die Torschützen beim letzten Aufeinandertreffen. Ein Tor würde der DFB-Elf genügen, um die wichtigen drei Punkte einzufahren. Stabilisiert sich die Mannschaft nach der jüngsten Niederlage, sollte ein Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer der Gruppe C gelingen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net