wm2014-bild11

England vor WM-Aus – WM-Aktionen nutzen

Die englische Nationalmannschaft könnte bei der WM 2014 in Brasilien ein ähnliches Schicksal ereilen, wie wir es schon aus der Vergangenheit kennen. Für den guten englischen Fußball bekannt, konnte die Nationalmannschaft die letzten Jahre kaum überzeugen.
Den guten alten englischen Witz, wonach Teams von einer Weltmeisterschaft schneller wieder nach Hause kommen als ihre Postkarten, findet auch dieses Jahr keiner im englischen Team zum Lachen. Vor allem Steven Gerrard ist extrem enttäuscht von dem bisherigen Verlauf des Turniers. Zwar ist das WM-Aus noch nicht besiegelt, aber ohne Schützenhilfe durch Italien darf man sich schon nach der Vorrunde vom Traum des WM-Sieges verabschieden.

England mit null Punkten aktuell Gruppenletzter

Die englische Nationalmannschaft steht mit dem Rücken zur Wand: In der Gruppe D haben aktuell noch drei Mannschaften genau drei Punkte, doch schon heute wird sich dies ändern. Je nachdem wie die Änderung ausfällt, kann es für England schon das WM-Aus bedeuten. Sollte Italien gegen Costa Rica heute Unentschieden spielen, ist die englische Nationalmannschaft sicher raus. Nur wenn Italien gewinnt, scheinen die Chancen auf das Weiterkommen noch gegeben. Denn am dritten Spieltag geht es gegen Costa Rica und nur wenn dann ein Sieg mit ausreichendem Torverhältnis eingefahren wird, und Italien das Spiel gegen Costa Rica und gegen Uruguay gewinnt, kann England noch weiterkommen.

„Wir sind in diesem Turnier an einem Punkt angekommen, an dem wir nie stehen wollten“, sagt Steven Gerrard nach der Partie. Bisher steht seine Mannschaft ohne Punkt auf dem letzten Platz der Gruppe D. Nur mit viel Glück kann die Qualifikation für das Achtelfinale noch geschafft werden. Im Spiel gegen Uruguay hatte Luiz Suarez gleich zwei Tore geschossen und damit die zweite Niederlage der Engländer besiegelt. Zwar hatte Wayne Rooney das erste WM-Tor seiner Karriere geschossen, doch reichte das für einen Punktgewinn nicht aus. „Auf diesem Level darfst du einem Weltklasse-Spieler wie Suarez nicht eine einzige Chance ermöglichen“, wird Gerrard von “Sport.de“ zitiert.

WM-Aktionen bei Interwetten und ComeOn nutzen

Die Wettanbieter Interwetten und ComeOn! bieten passend zur WM jeden Tag einen neuen Bonus an. Bei Interwetten kann mit einer Kombiwette auf alle drei Partien des heutigen Tages eine Reise nach Paris gewonnen werden. Ist der Mindesteinsatz von 20 Euro erfüllt, wird ein Los mit dem Spielernamen in den Lostopf geworfen. Die Reise umfasst neben der Flugreise auch einen drei-Nächte-Aufenthalt im einem 4-Sterne-Hotel für zwei Personen inklusive 300 Euro Taschengeld.

Bei ComeOn geht es weniger rasant zu. Mit einer Wette auf Andre Pirlo, dass der Routinier gegen Costa Rica ein Tor schießt, kann ein Bonus von 10 Euro erhalten werden. Wird die Wette platziert und der Spieler trifft per Freistoß, werden 10 Euro in Bar auf das Wettkonto gutgeschrieben. Der Bonus kann theoretisch sofort ausgezahlt werden. Der Wetteinsatz muss mindestens 10 Euro betragen.

Weiter zu Interwetten Weiter zu ComeOn

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: